Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Am Vorabend des Besuchs des israelischen Ministerpräsidenten Ungarn beendet die Kampagne gegen Soros

Die Ungarische Regierung bestreitet, dass eine beendete Kampagne in der Presse gegen den Milliardär George Soros, sich für die Aufnahme von Flüchtlingen, unter dem Druck des israelischen Außenministeriums und der Führer der lokalen jüdischen Gemeinde, was unter anderem schreibt die Website der israelischen Zeitung «ha ‘ Aretz».

Nach den Informationen der Ausgabe, die Behörden des Landes angekündigt, dass alle Plakate zu entfernen, очерняющие jüdischen Philanthropen bis zum 15. Juli – drei Tage, bevor der Premierminister-der Minister von Israel Benjamin Netanyahu ein treffen mit seinem ungarischen Amtskollegen Viktor Orban in Budapest.

In dieser Meldung sagt nichts über den Protest der jüdischen Gemeinde Ungarns, опасающейся, dass die Kampagne in Bezug auf die Soros-Stiftung haben einen negativen Einfluss auf die lokalen Juden und verstärkt antisemitische Stimmung, sowie über die Anforderungen des israelischen Außenministeriums.

Die Regierung des Landes уведомляло, dass diese Aktion das Ziel erreicht, und in Ihnen gibt es keine Notwendigkeit mehr, sondern auch berichtet, dass am 15. Juli in Aktion treten wird das neue Gesetz über die politischen Plakaten.

Laut einem Bericht des Fernsehsenders ATV, das bezieht sich auf die ranghöchste Quelle in der Ungarischen bürgerlichen Union ( Fidesz). Einer der beiden größten politischen Parteien des Landes, einer der Gründe für die Beendigung der Kampagne ist es, den Besuch von Netanjahu, die nicht überschatten wollen weil Sie sich schlecht seine Stammesgenossen, und die zweite Wasserball-Wettbewerbe, die beginnen am 14.

Wir werden erinnern, dass die Poster, von denen die Rede ist, verlachen Soros, der plädiert für offene Türen für Migranten aus dem Nahen Osten und Nordafrika in ganz Europa – im Gegensatz zu der harten Linie der Regierung von Viktor Orban.

Jedoch eine Presse-der Sekretär der Regierung des Landes erklärte am selben Tag, dass die Kampagne, die im Mai dieses Jahres, endet daran, Ihren Plan umzusetzen und seine Vollendung nicht in Zusammenhang mit dem Besuch von Netanjahu oder irgendwelchen anderen Gründen.

Vertreter der ungarischen Regierung sagte, dass die Kampagne erfolgreich war und bewies, dass die Ungarn nicht erlauben, zu verhängen Entscheidungen, die Einfluss auf Ihr Schicksal.

Am Vorabend des Besuchs des israelischen Ministerpräsidenten Ungarn beendet die Kampagne gegen Soros
12.07.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015