Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Auf «Seite 91» Avigdor Lieberman Sprach von einem «Bau-Boom» in Judäa und Samarien

Am Dienstag, 27. März, Verteidigungsminister Avigdor Lieberman nahmen an der Zeremonie der Grundsteinlegung des neuen Stadtteils auf den nahe gelegenen форпосту Натив und-awot Grundstück (so genannte «Phase 91»).

Während der Zeremonie Avigdor Lieberman sagte, dass seiner Meinung nach, die Lösung, die gefunden wurde für die Bewohner Натив und-awot ist das Ergebnis einer aufrichtigen Wunsch, alle Parteien zu einer Einigung kommen. Nach den Worten des Ministers der Verteidigung, viele Probleme in Judäa und Samaria in letzter Zeit aufgelöst werden durch menschliche Weisheit und die Bereitschaft der Juden untereinander zu vereinbaren.

Avigdor Lieberman wies auch darauf hin, dass der von Ihnen Verteidigungsministerium konnte in letzter Zeit überwinden Sie viele Hindernisse, und nur im letzten Jahr 2017 rund 11.500 Wohneinheiten erlaubt waren an dem Bau, und seit dem Anfang des Jahres 2018 bereits durfte der Bau etwa 2.700 Wohneinheiten. Der Minister äußerte die Hoffnung, dass dieser «Bauboom» wird fortgesetzt.

Das derzeitige Tempo der Bau in Judäa und Samarien deutlich höher waren als in den letzten Jahrzehnten. Laut Lieberman, mindestens seit 2000 ähnlichen Geschwindigkeit des Aufbaus beobachtet. Darüber hinaus wurden mehrere sehr wichtig für die Sicherheit der Bürger Israels Straßen in Judäa und Samaria. Der Bau dieser Straßen jahrelang gebremst wurde, aber der Minister der Verteidigung konnte fördern diese Projekte.

«Ich bin froh, dass es am Vorabend des Pessach-festes, des festes der Freiheit, legen wir hier den ersten Stein des neuen Stadtteils. Das wichtigste ist, die Welt unter den Juden. Wenn wir ihn retten, dann werden alle anderen Probleme gelöst werden», sagte Avigdor Lieberman.

Die Beantwortung der Fragen von Journalisten sagte der Leiter des Verteidigungsministeriums über die Tatsache, dass am morgen war er zusammen mit dem Chef des Allgemeinen Personals der general-der Leutnant Gadi Айзенкотом im Süden und besuchte die Abteilung «Gas». «Ich glaube, dass die Armee sehr gut vorbereitet. Wir sind bereit für jede Entwicklung der Ereignisse. Wir werden unser bestes tun, um diesen Urlaub war ruhig, sicher und glücklich. Ich hoffe, dass auch die zweite Partei wird keine Dummheiten zu machen und nicht zu Provokationen», sagte der Verteidigungsminister.

Auf «Seite 91» Avigdor Lieberman Sprach von einem «Bau-Boom» in Judäa und Samarien 28.03.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015