Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

БАГАЦ wies die Forderung verpflichten die Richter an der Veranstaltung in Judäa und Samarien

Am Mittwoch, dem 27. September, БАГАЦ wies die Beschwerde der gesellschaftlichen Organisation «Регавим», die verlangt, Sie zu verpflichten, die Vertreter der Justiz an der Zeremonie, gewidmet dem 50-jährigen Jubiläum der Erneuerung der jüdischen Präsenz in Judäa und Samaria. Die frühere Entscheidung nicht senden Richter an der Veranstaltung nahm der Vorsitzende des obersten Gerichts Mirjam Наор.

Der Ausschuss von Richtern unter der Leitung von URI Шохама, wies diese Beschwerde für «Mangel an Gründen für die Intervention БАГАЦ». In der Entscheidung des Gerichts heißt es: «es besteht Kein Zweifel, dass der Status der Gebiete in Judäa und Samaria verursacht Tiefe Kontroverse in der Gesellschaft. Der Wunsch der Vertreter der Justiz zu vermeiden, die Teilnahme an Veranstaltungen, offiziellen oder anderen, die kontrovers sind, entspricht den Regeln der Ethik, die verpflichtet sind, Folgen die Vertreter der Justiz».

Zuvor hatte der Leiter des obersten Gerichts Mirjam Наор geschickt in БАГАЦ seine Antwort auf die bitte der öffentlichen Organisation «Регавим», in dem darauf hingewiesen, dass «die Teilnahme an der Zeremonie, wo das Mikrofon gewährt nur einer Seite des politischen Spektrums, war die würde ethischer vergehen».

Zeremonie der Erneuerung des jüdischen поселенчества, findet am 27. September in gush Etzion. Ursprünglich war geplant, dass der Richter des obersten Gerichts Neal Händel präsentiert auf der Zeremonie der Justiz. Doch nach der Adresse des Abgeordneten der Knesset Issawi Фрейджа (Gesprächs erklärte er) der Leiter des obersten Gerichts angekündigt, dass die Entscheidung revidiert und Richter der Teilnahme an der Zeremonie nicht teilnehmen.

Diese Entscheidung Mirjam Наор verursachte eine scharfe Kritik seitens des Ministers für Kultur Miri Regev und des Ministers für Tourismus Ярива Levin. «Wenn die Richter des obersten Gerichts können nicht beiseite zu legen Ihre persönlichen Anschauungen und die Teilnahme an der staatlichen Zeremonie, offenbar keine andere Wahl, außer aufhören Sie einladen, sich auf solche Veranstaltungen», sagte Yariv Levin.

Gleichzeitig mit der Zeremonie im gush Etzion findet eine Protest-Kundgebung der Bewegung «Shalom Ахшав» und Demonstration von Anwohnern Vorpostens Натив und-awot. Die Radikale linke protestieren gegen die Zeremonie, und die rechten gegen die Entscheidung der Vorposten zu zerstören.

БАГАЦ wies die Forderung verpflichten die Richter an der Veranstaltung in Judäa und Samarien 28.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015