Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Behörden aufgelöst sanktioniert Kundgebung unter dem Titel «der Getäuschte die Krim»

In der Stadt Simferopol, Verwaltungszentrum der Krim-Halbinsel, übertaktet Protest-Kundgebung unter dem Titel «der Getäuschte Krim», dessen Mitglieder wollten sich mit den Ansprüchen an den Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin.

Diese Aktion geplant, einen Tag später nach dem Besuch des Präsidenten, die Organisatoren behaupten, dass die Kundgebung wurde von den Behörden sanktioniert. Doch im letzten Moment, die es sich anders überlegen, allerdings ist das Dokument, das Verbot der Durchführung der Aktion, zeigen nicht gekonnt.

Darüber schreibt am Sonntag, 21. August, Webseite NEWSru.com unter Berufung auf Aktivisten Ilja Большедворова, представляющегой «das Krim-Republikanische Anti-Korruptions-Ausschuss».

Er veröffentlichte einige Videos, die auf einer von Ihnen ist Polizist versichert den Anwesenden, dass «Sie in die Irre führten» über die Genehmigung der Versammlung, sondern dokumentieren ist unmöglich. Nach Angaben der Organisatoren der Kundgebung versammelte bis zu 200 Personen.

Der Radiosender «das Echo Moskwy» nennt die Aktion «kaum der einzige sanktionierte Demonstration gegen die Politik der Russischen Behörden auf der Krim».

Nachdem die Veranstaltung verboten, und mehrere Teilnehmer festgenommen, die Organisatoren veröffentlichten Appell an Putin in sozialen Netzwerken und als Ausdruck von Wut über eine Politik der regionalen Behörden: «die Krim als 2 Jahren wieder in Russland, aber Russland in die Krim und so nicht gekommen».

Die Autoren des Dokuments, wandte sich an den Präsidenten Russlands, Wladimir Putin, berichten, dass in der Region entwickelt hat «schwere soziale Situation», die Ursache davon ist die «grassierende Korruption» und «Missachtung Beziehung zu Adressen von Bürgern» seitens der örtlichen Behörden.

Gemäß Ihrer Information, in Simferopol die Menschen vertreiben Sie aus den Heimen auf die Straße und Sie haben jetzt nirgends zu Leben. Aktivisten Klagen auch über schlechte Organisation der Veranstaltungen nach der Verbesserung der Krim, insbesondere zur Beseitigung und Reinigung von Ablagerungen als auch auf die vermittelnden Strukturen, sammeln Geld für Wohnungs-und Kommunalwirtschaft. Es wird angegeben, dass die Lehrer und Mitarbeiter im Gesundheitswesen der Region Leben unterhalb der Armutsgrenze, und kritisiert wird, schlechte Straßen, «private» Strände und Bau von Gebäuden, in Parks und der Küstenzone.

Die Autoren des Schreibens bitten den Präsidenten von Russland aufhören zu glauben, «soziale Erhebungen» und die Aufmerksamkeit auf die Reale Situation in der Krim.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Behörden aufgelöst sanktioniert Kundgebung unter dem Titel «der Getäuschte die Krim» 21.08.2016

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015