Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Das Haager Tribunal untersucht den Aktionen Дутерте, die «Freia im Gefängnis»

Der internationale Strafgerichtshof in den Haag (ICC) hat Ermittlungsverfahren gegen den Präsidenten der Philippinen Rodrigo Дутерте im Zusammenhang mit dem erklärten Sie im Juli 2016 «Krieg gegen Drogen», dessen Opfer waren mindestens 4.000 Menschen.

Darüber schreibt am Donnerstag, 8. Februar, der Nachrichtenagentur Reuters.

Der Ankläger Fatou Бенсуда erklärte, dass die Untersuchung, um herauszufinden, ob die Verbrechen gegen die Menschlichkeit und gehört in die Zuständigkeit den Haags Anziehungskraft verdächtigen vor Gericht zu stellen.

Er jedoch erkennt, dass ein Teil von Ihnen starben infolge der Schießereien, jedoch glaubt, dass viele andere Filipinos Opfer von außergerichtlichen Tötungen, initiiert von Дутерте.

Der Vertreter des Präsidenten der Philippinen wies darauf hin, dass in der Erklärung Бенсуды nicht aufgeführt sind die konkreten verdächtigen, und behauptet, dass diese Aktion wird eine «sinnlose Verschwendung von Zeit und Ressourcen» des Haager Tribunals.

Jedoch, gemäß ihm, Дутерте bereit ist, sich vor den Richtern und sogar «im Gefängnis verrotten» – um zu retten Philippinen von Straftaten, Drogenhändler. Man muss den Prozess nennt er «scheinheilig und nutzlos», Juristen ICC – «dumm und bemitleidenswert» und пригорозил verlassen Abkommen mit den Haag.

Philippinische Polizei behaupten, dass diese Morde begangen wurden während der gesetzlichen Operationen zur Bekämpfung des Drogenhandels und verdächtige heftig widersetzten sich der Verhaftung.

Im August letzten Jahres Дутерте sagte über das Recht Polizisten zu töten «Idioten», die versuchen, Widerstand gegen die Verhaftungen, die im Rahmen der Kampagne zur Bekämpfung des Drogenhandels, betonte: «das Ist mein Befehl».

Er allerdings betont, dass die Polizisten müssen darauf achten, die Rechtsstaatlichkeit bei der Ausführung der Aufgaben und außergerichtliche Tötungen zu vermeiden.

Früher Дутерте gedroht, dass sein Land kann aus der Zusammensetzung der Vereinten Nationen in Reaktion auf die Kritik der Methoden zur Bekämpfung der Drogenhändler.

Die UN-Experten für die Einhaltung der Menschenrechte traten mit der Verurteilung der Methoden der Philippinischen Polizei, die zunehmend gebrauchte Waffe bei der Festnahme von Drogendealern, tötete viele von Ihnen.

Дутерте, zuvor wiederholt sich wiederholt Drogendealer zu töten und gesagt, dass er persönlich tötete die Verbrecher, behauptete, dass die UN-Experten nicht damit beschäftigt, was Sie eigentlich tun müssen, «sich Gedanken über den Haufen Knochen Verbrecher». Vertreter der Vereinten Nationen, beschuldigte die Behörden der Philippinen die Verletzung der Menschenrechte, die er als «Dummköpfe».

Das Haager Tribunal untersucht den Aktionen Дутерте, die «Freia im Gefängnis»
09.02.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015