Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

«Defekte Europa schickt Diplomaten der Russischen Föderation»: überblick über die Russischen Massenmedien

Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Un zum ersten mal seit Beginn seiner Herrschaft verließ das Territorium der demokratischen Volksrepublik Korea und kam in Peking, schreibt am Dienstag die Zeitung «Kommersant» unter Berufung auf Bloomberg und Kyodo News. Nach Angaben der Russischen Nachrichtenagenturen, im April Russland besucht der Minister für auswärtige Angelegenheiten der KVDR Lee Yong Ho.

Die Aktivierung der nordkoreanischen Diplomatie verbunden mit der erhöhten Wahrscheinlichkeit des amerikanischen Militäreinsatzes gegen Pjöngjang: in Washington an einer Position des Kopfs des State Department und Berater des Präsidenten für nationale Sicherheit ernannt wurden, die Menschen, die eine militärische Operation gegen Nordkorea möglich und sogar wünschenswert.Der gegenwärtige Besuch könnte durch nur Extreme Besorgnis Kim Jong Un die Entwicklung der Situation um das nordkoreanische Atomprogramm.

Der Beitritt der Türkei in die Europäische Union ist eines der wichtigsten Ziele von Ankara. «Trotz der Minen, die wir weiterhin diesen Weg gehen und nicht Möglichkeiten geben für diejenigen, die behindert unseren vollen Eintritt. Es ist unser strategisches Ziel» – zitiert Recep Тейипf Erdogan von der Nachrichtenagentur RIA Novosti.

Der türkische Präsident forderte die EU zu entfernen «künstlichen politischen Hindernisse» und nicht doppelte Standards anzuwenden. Nach den Worten der Politik, Ankara erfüllt alle Punkte für den Eintritt in die Europäische Union.

Die westlichen Länder beschlossen, die massive Ausweisung von Russischen Diplomaten in Reaktion auf den Vorfall im britischen Salisbury. Die USA kündigte die Ausweisung aus dem Land 60 Mitarbeiter der Russischen dipvedomstva und schließen Ihre Konsulate in Seattle. Die EU-Länder stützten die Entscheidung. «Nesawissimaja Gaseta» erklärt, warum Moskau nicht mehr reagiert auf diese Maßnahmen «spiegeln».
«Diese Praxis der kollektiven Ausweisung noch nicht war. Im Prinzip sind kollektive Maßnahmen, einschließlich diplomatischen, auf der Grundlage der Entscheidung eines Organs, aber gerade in dieser Situation die Ausweisung ist ein neues Phänomen, das stattfindet, unter dem Druck der Engländer. Ich glaube nicht, dass es irgendwie lohnt zu reagieren. Tönt jetzt Stimmen reagieren automatisch – es ist nicht durchdachte, emotionale Reaktion. Was ist die Grundlage der Entscheidung über die Ausweisung? Wunsch ziehen mehrere Länder in den Konflikt mit uns. Wenn wir aufgeben, um auf diese Art der Sache und ziehen sich in einem solchen Konflikt, künstlich in seiner Basis, dann ist es erschweren unsere Beziehungen mit zusätzlichem Ländern» – sagte der stellvertretende Vorsitzende des rates der Assoziation der Russischen Diplomaten Andrej Baklanow, der in den Jahren 2000-2005 posten des Russischen Botschafters in Saudi-Arabien.

Der offizielle Vertreter des Russischen Außenministeriums Maria Zakharov wandte sich an die Botschaften der USA und Großbritanniens in der Russischen Föderation mit der bitte offiziell im Außenministerium der Russischen Föderation bieten analytische Informationen, die Diplomaten als «evidenzbasis hinsichtlich Скрипаля», berichtet der pro-Kreml am Dienstag die Zeitung «Iswestija».

«Ich appelliere an die Botschaft der USA und Großbritanniens in Moskau mit der Aufforderung zur in der MFA die Informationen, die Sie senden einander als Beweissicherung, aber nicht vermitteln die russische Seite auch nicht verraten Glasnost», schrieb Sacharowa auf der Seite im sozialen Netz Facebook.

«Warum so viele Worte, wenn es möglich wäre nur die Frage zu beantworten: aufgrund welcher Beweise der USA haben die Entscheidung über die Schuld Russlands? Wenn die Materialien wurden an die EU-Länder und die USA, warum Sie nicht öffentlich gemacht? Und vor allem: warum Entscheidungen getroffen werden, ohne jegliche Bindung an Gericht oder Staatsanwaltschaft?» – fragt der offizielle Vertreter des Russischen Außenministeriums.

«Europa schickt die Russischen Diplomaten wegen Wertlosigkeit» – so betitelt ein Artikel in der «Komsomolskaja Prawda», wo wird die Meinung des italienischen Politologen Markus Барнардини.

«Es passt vollständig in die nun bereits langjährige Politik des Westens. Hauptsächlich, alles läuft auf den Versuch, die öffentliche Meinung abzulenken von innereuropäischen Problemen: über die Verarmung der Bevölkerung, die Migration (deren Ursache – die ständige Einmischung der USA mit den Händen in der EU nordafrikanischen und nahöstlichen Angelegenheiten), und, in Bezug auf Großbritannien – «брексит», Doping, die Olympischen Spiele, Скрипаль, und früher – Berezovsky, Litwinenko,Politkowskaja, die deutschen – die Glieder einer Kette. Auf dem Kaffeedickicht wahrzusagen, eine undankbare Aufgabe, aber die Fakten – statistikding: mal sehen, wie Sie dauern wird».

.

«Defekte Europa schickt Diplomaten der Russischen Föderation»: überblick über die Russischen Massenmedien 27.03.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015