Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Der Botschafter der «Jewish agency» in Paris: mehr als die Hälfte der Studenten-Juden wollen Frankreich verlassen

Die meisten Jungen Juden, die studieren an Universitäten in Frankreich, dieses Land verlassen wollen, sagte Eliav Гейсман, dem Emissär der «Jewish agency» in Paris.

Darüber schreibt am Sonntag, 26. Juni, die Webseite der Zeitung The Jerusalem Post.

«Die Situation im Umfeld der jüdischen Studenten in Frankreich ist schwierig, schwierig, das Studium aufgeben. Aber es ist ein Gefühl, dass die meisten von Ihnen gehen wollen – in den USA, Kanada und, natürlich, Israel», – bringt die Ausgabe Worten Гейсмана.

In der Antwort auf die Frage, wie viele von Ihnen wollen zu Begehen, alia, der Botschafter antwortete: ihm zufolge – mehr als die Hälfte, und forderte die Regierung auf, Israel zu unterstützen, Sie mit Hilfe von Programmen für den Austausch.

Wir werden erinnern, dass die Zahl der Juden, die Frankreich verlassen, erreichte im vergangenen Jahr ein Rekordhoch. Die Ursache der massenemigration ist ein Antisemitismus, der sich sowohl in verbalen Beleidigungen, als auch mit Hilfe körperlicher Gewalt.

Nur für das Jahr 2015 etwa 8.000 französischen Juden wieder in Israel, die beispiellos ist in der Geschichte des modernen Frankreich. Bereits das zweite Jahr dieses Land hält die Meisterschaft nach der Anzahl der Rückkehrer, перебирающихся in Ihre historische Heimat.

Wir werden bemerken, dass die Sephardim sind in der überwiegenden Mehrheit der jüdischen Gemeinschaft Frankreichs – der Anteil der Aschkenasim nicht mehr als 30% des Gesamtbetrags. Etwa die Hälfte der Juden, die dieses Land vor dem Krieg, starben im Holocaust, und dann nach Frankreich kamen Hunderttausende Juden aus den nordafrikanischen Ländern, die zuvor den ehemaligen französischen Kolonien.

Der Botschafter der «Jewish agency» in Paris: mehr als die Hälfte der Studenten-Juden wollen Frankreich verlassen 26.06.2016

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015