Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Der Chef der shabak: «die Hamas ist schon jetzt bereit für einen bewaffneten Konflikt mit Israel»

Leiter des Allgemeinen Sicherheitsdienstes (shabak) Nadab ARGAMAN unterrichtet die Mitglieder des Kabinetts mit der Situation im Bereich der Sicherheit in Judäa und Samaria sowie im Gazastreifen.

Laut Аргамана, die Sicherheitslage in den palästinensischen Gebieten in Judäa und Samaria gekennzeichnet durch Instabilität, hohe Empfindlichkeit zu Veranstaltungen mit religiösem hintergrund, sowie eine hoch «Explosive». Er warnte, dass die Bedrohung kommt sowohl von organisierten Gruppen und von einzelnen Extremisten.

Laut Shin bet, der militärische arm der Hamas in Gaza und im Ausland, bemühen sich für die Destabilisierung der Lage im Westjordanland und investieren stark in die Organisation von Terroranschlägen gegen Israel. Im letzten Jahr militante Flügel der Hamas vorbereitet wurden Dutzende Angriffe, aber ein großer Teil der Terroranschläge wurde von israelischen Sicherheitskräften verhindert.

ARGAMAN gesagt, dass nach dem Angriff auf dem Tempelberg, shabak registriert hat nicht nur starke Anstieg der Warnungen über bevorstehende Angriffe, sondern erhöht die Aktivität der «Scharfmacher» in sozialen Netzwerken. Die terroristische Gruppierung, die das Internet zu entflammen, damit «aktivieren» Einzeltäter.

Laut Аргамана, nur in den letzten zwei Monaten beseitigt wurden etwa 70 kleineren regionalen Terrorzellen, und etwa 200 Zellen – entlarvt wurden seit Anfang des Jahres. So, Shin bet konnte verhindern, dass die Angriffe mit Hilfe Selbstmordattentate, Raketenbeschuss und der Entführung von Zivilisten und Soldaten.

Berühren Situationen im Sektor Gaza, der Leiter des Shin bet sagte, dass es auch instabil ist. «Stille» an der Grenze zu der palästinensischen Enklave ist trügerisch.

Laut Аргамана, die Hamas konfrontiert mit einer Reihe von strategischen Problemen, erklärt die mangelnden Erfolge in der Diplomatie, sowie die Schwierigkeiten bei der Lösung der alltäglichen Probleme der Menschen in Gaza. Im Gazastreifen ernsthafte Infrastruktur-Krise: die wachsende Arbeitslosigkeit, sinkt die Produktion, viele Bewohner des Sektors auf mehrere Monate keine Gehälter erhalten.

Aber trotz der Probleme des Sektors, die Hamas investiert weiterhin erhebliche Mittel in die Vorbereitung auf die nächste militärische Konfrontation mit Israel.

ARGAMAN warnte Kabinettsminister, dass bereits jetzt die Hamas ist bereit zu einem neuen Krieg, und fügte hinzu, dass in letzter Zeit die Hamas geschafft, die Stärkung der Beziehungen mit der «schiitischen Achse». Darunter mit dem Iran Militärposten errichtet Hamas im Süden des Libanon.

Der Radiosender «Beth Kahn» berichtet, dass der Leiter des israelischen Sicherheitsdienstes wies auch darauf hin, dass nach Angaben der Geheimdienste, die im Laufe der Herbst-Ferien die Hamas und andere palästinensische Gruppen aktivieren versuche, Terroranschläge gegen Israelis. Er versicherte, dass die Geheimdienste alles in Ihrer macht stehende tun, um die Sicherheit der Israelis während der Ferien.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Der Chef der shabak: «die Hamas ist schon jetzt bereit für einen bewaffneten Konflikt mit Israel» 10.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015