Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Der Gesetzentwurf über die Entlassung von Abgeordneten der Knesset in Erster Lesung genehmigt

Die Knesset billigte in Erster Lesung einen Gesetzentwurf der Abgeordneten einer Position entlässt seine Kollegen.

Am Abend am Montag, 28. März, bei der Abstimmung auf der Plenarsitzung der Knesset für den Gesetzentwurf Sprachen sich 59 Parlamentarier, 52 stimmten «gegen».

Am Vorabend der Abstimmung in der Rechtsberater der Knesset Yael nach Yangon in einem Brief an den Sprecher Juri Эдельштейну, warnte, dass die Unterstützung in Rechnung gestellt werden muß mindestens 61 Stimmen bei der Abstimmung in allen drei Lesungen, andernfalls wird es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er wird für ungültig erklärt durch das Oberste Gericht der Gerechtigkeit.

Die Webseite «Haaretz» wies darauf hin, dass einige Stunden vor der Abstimmung der Koalition gelungen, die Unterstützung von 59 Abgeordneten, da die Abgeordneten von «Likud» Abraham Нагоса und David Амсалем im Voraus gewarnt, dass Sie nicht an der Abstimmung teilnehmen.

Im Laufe des Tages israelische Medien stellten die Vermutung auf, dass die Koalition in dieser Frage unterstützen kann, die Fraktion NDI unter der Führung von Avigdor Lieberman. Jedoch haben Abgeordnete von NDI beschlossen, nicht an der Abstimmung teilnehmen. Lieberman kündigte an, dass am Abend will er an der Sitzung teilnehmen militärischen Schiffe in Jaffa, wo entschieden wird die Frage über die Verlängerung der Verhaftung des Soldaten erschossen den Terroristen in Hebron.

Darüber hinaus, 29. März, Party NDI rückte Misstrauensvotum an die Regierung. Rede auf der Plenarsitzung, Avigdor Lieberman sagte, dass die «Spitze der Regierung für die beworbenen Ihnen der Gesetzentwurf über die Entlassung von Abgeordneten der Parlamentarischen Arbeit wird der Nobelpreis in den Bereichen politische Scharlatanerie». «Der Premierminister-der Minister nicht in der Lage, Unterstützung von 61 Parlamentarier, um das Gas-Abkommen zu genehmigen. Und er ist sich bewusst, dass Sie nie in der Lage, wählen 90 Abgeordneten-Stimmen, um zur Entladung eines Abgeordneten. Dies ist ein klassisches Beispiel für einen Bluff und ein weiterer Versuch, israelische Bürger in die Irre», — sagte Avigdor Lieberman. Dabei beachtete Lieberman die Koalition hat den Gesetzentwurf NDI ber die Teilung der behrden, die wirklich aussteigen würde Scharfmacher und Befürworter des Terrors der Knesset.

Im Gesetzentwurf, an dem arbeiten fertig war 15. Februar, heißt es, dass 90 (von 120) Abgeordneten erlöschen der Befugnisse eines Abgeordneten, wenn er Maßnahmen ergreift, die auf die Zufügung des Schadens an den Staat. Die endgültige Fassung des Gesetzentwurfs sieht eine Möglichkeit zur Entladung von einer Position des Abgeordneten, der bekundet seine Unterstützung für jede Form des bewaffneten Kampfes gegen den Staat Israel, und nicht nur eine terroristische Organisation. Die Gesetzesinitiative bietet auch die Möglichkeit zur Entladung von einer Position des Abgeordneten, die Rassismus Schüren und bestreitet den jüdischen oder demokratischen Charakter des Staates Israel.

Gemäß der derzeitigen Fassung 61 Abgeordnete der Knesset können sich mit der bitte, über die Entlassung seines Kollegen. Ihre Anfrage unterstützt werden sollte 90 120 Stimmen aus. Doch am Abend des 29 Webseite «Mako» berichtet, dass nach der Abstimmung über den Gesetzentwurf in Erster Lesung in ihm werden auch änderungen in übereinstimmung mit der Empfehlung des Juristen. Insbesondere, mit der bitte, über die Entlassung des Abgeordneten werden sollten, sprechen sich 70 Parlamentarier. Also die Idee sollte Mitglieder erhalten Unterstützung mindestens einer Oppositionspartei.




Der Gesetzentwurf über die Entlassung von Abgeordneten der Knesset in Erster Lesung genehmigt 29.03.2016

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015