Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Der «grüne Prinz» der Hamas Sprach sich im UN-Sicherheitsrat mit den Vorwürfen an die Adresse von Abbas

Mussab Hassan Yousef – Sohn eines hochrangigen Vertreter der Terrororganisation Hamas, Scheich Hassan Youssef – in dieser Woche trat mit einem Appell an den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen und kritisierte die palästinensische Behörde.

Er sagte, dass die Regierung von Mahmud Abbas schuldig an den leiden des palästinensischen Volkes und versucht Sie im Wahn die ganze Welt, die Verlagerung der Verantwortung auf Israel, wird berichtet im Blog von UN Watch und Twitter Гилеля Нейера.

Laut Yusuf, die palästinensische Führung zuletzt beunruhigen die Rechte der Palästinenser, nannte er die Regierung Abbas «der größte Feind des palästinensischen Volkes».

Musab Hassan Jusuf Referent bei Veranstaltungen der Vereinten Nationen und der Amerikanisch-israelischen Ausschuss für öffentliche Angelegenheiten (AIPAC).

Im Jahr 2000 Musab Hassan Jusuf war ein Christ. Im Jahr 2007 wurde er gezwungen, das von der palästinensischen Autonomiebehörde in Amerika – nachdem bekannt wurde, über seine Arbeit auf, der israelische Geheimdienst. Bis dahin Musab war einer der wichtigsten Informanten des israelischen Sicherheitsdienstes, Dank dem es gelang, zahlreiche Angriffe zu verhindern und zu neutralisieren mehrere Terrorzellen. In den Listen des israelischen Sicherheitsdienstes Musab wurde unter dem provisorischen Namen «Grüner Prinz» (nach der Farbe des Banners des Islam und Verwandtschaftsverhältnissen mit Scheich).

Gerade der «Grüne Prinz» geholfen israelischen Geheimdiensten vorbereiten der Operation zur Festnahme der gefährlichsten Führer der Terroristen: Marwan Barghouti (Gründer der «tanzim», die Fatah), Ibrahim Hamid (der Anführer der Kämpfer der Hamas im Westjordanland) und Abdullah Barghouti («Ingenieur» der Hamas, Spezialist für die Herstellung von Sprengsätzen). Diese drei Führer der Terroristen, die an der Organisation einer Vielzahl von Terrorakten, erhielten einige lebenslänglich.

Musab wurde festgenommen die israelischen Geheimdienste im Jahr 1996, als er 18 Jahre alt. Während der Verhöre in Israelischer Sicherheitsdienst stimmte er ein Informant des israelischen Geheimdienstes, und im Jahr 1997 wurde aus dem Gefängnis entlassen. Und arbeitete nicht für Geld, sondern, wie in dem Artikel behauptet wird, aus ideologischen Gründen – mit dem Ziel das Leben der Menschen zu retten.

Ende Februar 2010 in den USA erschien das Buch von RON Бракина «Sohn der Hamas», über das Schicksal von Mussab Hassan Youssef, in dem Sie zitiert niemanden, der Kapitän der israelischen Geheimdienste, erzählt von Fällen, in denen «Grüne Prinz» geholfen zu entschärfen Selbstmordattentäter in Ramallah. Dabei sagt er, dass ein Musab kostete 1000 Stunden Arbeit der Experten des israelischen Sicherheitsdienstes.

In den Publikationen von israelischen Medien erwähnt, dass Musab half nicht nur den Israeliten, sondern auch verhindert Sie zu beseitigen sein Vater Scheich Hassan Youssef.

Der «grüne Prinz» der Hamas Sprach sich im UN-Sicherheitsrat mit den Vorwürfen an die Adresse von Abbas 28.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015