Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Der neue US-Botschafter David Friedman überreichte Beglaubigungsschreiben dem Präsidenten Реувену Ривлину

Am Dienstag, dem 16. Mai, in Jerusalem der neue US-Botschafter David Friedman überreichte Beglaubigungsschreiben dem Präsidenten Israels Реувену Ривлину. Die Zeremonie fand in der Präsidentschafts-Kanzlei.

Das Staatsoberhaupt begrüßte US-Botschafter und bat die USA und auch andere Länder anerkennen Jerusalem die Hauptstadt des jüdischen Staates. «Nächste Woche Feiern wir das 50-jährige Jubiläum der Wiedervereinigung Jerusalems und gewinnt uns die Rechte beten an der Klagemauer, sagte Rivlin. – Aber Jerusalem ist unsere Hauptstadt nicht in den letzten 50 Jahren, und seit der Zeit des Königs David».

Rivlin fügte hinzu, dass Israel freut sich auf den Besuch des Präsidenten der USA. «Wir erwarten, beginnen die gemeinsame Arbeit zur Förderung des Friedensprozesses und der Verständigung zwischen Israel und den Palästinensern», sagte der Präsident Rivlin.

Botschafter David Friedman erklärt: «Ich bin zutiefst dankbar, dass der Präsident Трампу für das mir entgegengebrachte Vertrauen, sowie für die eindeutige Mandat, das er mir gegeben hat in Bezug auf die Erweisung der allseitigen Unterstützung für Israel. Ich glaube entscheidend ist die Tatsache, dass Israel war der erste Ort einer internationalen Tournee des Präsidenten».

Amtsantritts der neuen US-Botschafter in Israel geschieht vor dem hintergrund des Skandals, am Vorabend des Ausbruchs im Zuge der Vorbereitung des Besuchs des US-Präsidenten.

Wie bereits berichtet, der Konflikt brach während des Besuchs von Vertretern der USA und Israels in die Altstadt von Jerusalem. Die Mitarbeiter des amerikanischen Konsulats wurden gebeten, zu verlassen, die Vertreter Israels, die besagt, dass Sie nicht erkennen, die israelische Souveränität über den Tempelberg gewesen, einschließlich der Fläche neben der Klagemauer. «Das ist nicht Ihr Gebiet ist das Westjordanland», sagte der Amerikaner.

Laut dem Zweiten Kanal ITV, Vertreter der Vereinigten Staaten weigerten sich, auch mit den Israelis koordinieren die Reihenfolge der Beleuchtungs-Besuch Trump zur Klagemauer, es damit motivierend, dass es darum geht, über eine Episode des offiziellen Besuchs, die privaten Charakter. Wie schreibt Itamar Айхнер in der Zeitung «Yediot ahronot», die Vertreter Israels waren schockiert dieser Forderung der Amerikaner. «Das, was du sagst völlig inakzeptabel und wir lehnen diese Behauptungen. Es geht um den Heiligen Ort für Juden, die einen Teil souveränes israelisches Territorium».

Vertreter Israels berichtet über den Konflikt in der Kanzlei des Ministerpräsidenten. Die Quelle in der Kanzlei sagte: «Wir waren geschockt von der Aussage von Vertretern der USA, die besagt, dass die Klagemauer befindet sich angeblich auf dem Territorium des Westjordanlandes. In Israel sind überzeugt, dass diese Aussage im Widerspruch zu der politischen Linie des Präsidenten Trump, das spiegelte sich in seinen scharfen Einwand gegen die skandalösen resolution des UN-Sicherheitsrats. Israel appellierte an die USA zur Klärung dieser Frage».

16. Mai Barack Равид schreibt in der Zeitung

Der neue US-Botschafter David Friedman überreichte Beglaubigungsschreiben dem Präsidenten Реувену Ривлину 16.05.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015