Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Der Untersuchungsausschuss berichtet über den Abschluss der Untersuchung des Angriffs auf Tatjana felgengauer

Der Untersuchungsausschuss Russland berichtet über den Abschluss der Untersuchung zu dem Angriff auf den Journalisten «Ekho Moskvy» Tatjana felgengauer. Wie überträgt der Radiosender, den verdächtigen, den 48-jährigen Bürger Israels und Russlands Boris Грицу, mit die endgültige Anklage wegen versuchten Mordes.

Im Rahmen der Untersuchung wurden 14 Untersuchungen. Einer von Ihnen – psychologisch-psychiatrische – anerkannt Грица verrückt. Es hat festgestellt, dass er nicht richtig wahrnehmen Umstände des Einzelfalls und auszusagen. Ihm empfohlen Zwangsbehandlung, heißt es in der Mitteilung der SC.

Derzeit Boris Grits ist in einer vorprobenjugendstrafanstalt.

Wie bereits berichtet, Grits teilweise schuldig und die Tatsache, dass die Wunde schlug der stellvertretende Chefredakteur des Radiosenders «Echo Moskwy». Dabei erklärte er, dass wollte nicht töten Journalistin.

Der Angriff wurde am 23. Oktober 2017. Der Angreifer ging zu der Wache am Eingang, sprudelte ihm in einem Gesicht von einem gasspray, поднырнул unter dem Drehkreuz und lief in Richtung des Senders, wo aufgeschlitzt Tatjana felgengauer mit einem Messer an der Kehle. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert, operiert.

Am 6. November felgengauer zum ersten mal nach dem Angriff trat in der Sendung «Echo von Moskau». Kurz danach kam Sie zurück in den äther.

Über Boris Грице folgende bekannt: er wurde geboren am 26. Dezember 1968 in Georgia (USSR). Zog mit seiner Mutter nach Moskau. Er studierte an der Moskauer pädagogische Staatliche Universität im Jahr 1991, als Lehrer der Physik. Ein paar Jahre nach dem Studium nach Israel repatriiert. In ЦАХАЛе nicht gedient Gesundheitsgründen (Bescheinigung ausgestellt im Oktober 1994). Er absolvierte die Aspirantur an der Hebräischen Universität in Jerusalem im Jahr 2007 und promovierte. In der Zusammenfassung darauf hingewiesen, dass eine wissenschaftliche Mitarbeiterin an der University of California (die offizielle Bestätigung nicht erhalten werden konnte). Schrieb, dass die Zusammenarbeit mit Гидрометцентром Russland. In den letzten Jahren lebte hauptsächlich in be ‘ er Scheva, verdienen Nachhilfe und immer auf der Suche nach Arbeit. Im Jahr 2016 eine lange Zeit in Kanada. 24. September 2017 auf der Suche nach Arbeit nach Moskau kam. Lebte in einer Mietwohnung in einem Vorort Ljuberzy. Das Ziel der Ankunft, nach den Worten des Грица, war die Beschäftigung, da er in Israel lange Zeit konnte keine Arbeit finden.

Über die Motive des Angriffs auf felgengauer auf der ersten Befragung hat der Häftling sagte Folgendes: «das Opfer wusste ich vorher nur auf телепатическому Kontakt fünf Jahre. Telepathischen Kontakt war mit 12-Jahres». In der Antwort auf die Frage «Was hat Sie bewogen, verursachen Sie Verletzungen?» sagte er: «Veranlasste dann, dass Sie zwei Monate verfolgte mich… sexy verfolgte. Jede Nacht mit dieser telepathischen Kontakt, Sie залезала gequält und mich sexy».

Boris Grits Blog führte bgrits68.wordpress.com und hatte auch eine Seite auf Facebook. In der Aufzeichnung vom 14. September der Autor, schreibt, dass der Journalist ihn «telepathisch» домогалась, veröffentlicht die direkte Drohung an die Adresse von Tatjana felgengauer: «in einigen Wochen komme ich nach Moskau und, wenn es nicht gestoppt wird, können die Folgen sehr unangenehm sein».

23. Oktober der Journalist der Webseite NEWSru.co.il Sprach mit einem der Lehrer der Hebräischen Universität in Jerusalem, arbeitete mit Boris Грицем. Unsere Gesprächspartner darauf hingewiesen, dass noch vor zehn Jahren war es klar, dass der Doktorand nicht ganz gesund und hat Probleme mit der Psyche. Er erinnerte sich daran, wie Boris Грица, разрабатывавшего Thema «Physik Tropfen in Turbulenzen», geschickt auf das Seminar widmet sich Fragen der Turbulenzen, in einer von Universitäten von Frankreich. Ein paar Tage nach Beginn des Seminars der wissenschaftliche Leiter Грица erhielt vom Doktoranden eine E-Mail mit dem folgenden Inhalt: «Jetzt geht es mir viel besser. Zwei Seelen trafen meine. Mach dir keine sorgen. Jetzt wird alles gut». Zur gleichen Zeit kam ein Brief an die Universität von den Organisatoren der Veranstaltung, in der Sie berichtet, dass der Doktorand nicht zeigen, bis auf den Seminaren, und gewarnt, dass Sie verlangen, dass die Erstattung der Hebräischen Universität, die für Ihre Teilnahme bezahlt wurden Israelis. Die Frage, warum bei Boris keine wissenschaftliche Karriere entwickelt hat, gezwungen, unseren Gesprächspartner zum nachdenken. Er erinnerte sich, dass Boris versucht, eine Arbeit in Israel, den USA, Moskau und St. Petersburg, und, gemäß ihm, für eine Weile arbeitete er auf dem Beruf. Aber wie vermutet unser Gesprächspartner, Arbeitgeber bald verstanden, dass ein junger Wissenschaftler «ungesund», und es vorgezogen, nicht mit ihm zu tun haben. Auf die Frage, wie die gleiche Grütze zu promovieren konnte, antwortete unser Gesprächspartner: «man Kann Physiker und Schizo. Eine schließt das andere nicht». Der Gesprächspartner bat, seinen Namen nicht angeben, und fügte hinzu, dass er zugestimmt hat, für dieses Gespräch genommen haben in der Hoffnung, dass es gelingt, zu vermitteln, die Russischen Strafverfolgungsbehörden: es geht um kranke Menschen.

Der Untersuchungsausschuss berichtet über den Abschluss der Untersuchung des Angriffs auf Tatjana felgengauer 13.02.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015