Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Der Vater Otto Вармбиера, des Verstorbenen von Folter in Nordkorea, eingeladen, die Eröffnung der Olympischen Spiele

Fred Вармбиер, der Vater der amerikanischen Studenten Otto Вармбиера, verbrachte ein Jahr in der северокорейском Arbeitslager und starb kurz nach der Befreiung, wird die Teilnahme an der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in der Südkoreanischen Stadt Пхенчхен, wo er lud US-Vizepräsident Mike Pence.

Darüber schreibt am Montag, 5. Februar, die Zeitung The Washington Post.

Der Artikel stellt fest, dass Fred Вармбиер auch eingeladen, anwesend zu sein bei der Ansprache des US-Präsidenten an die Nation zur Lage der Nation, der sogenannten State of the Union – als Gast von Donald Trump und seiner Frau Melania.

Wir werden erinnern, dass im September des letzten Jahres Вармбиер hat in einem Interview mit dem Fernsehsender CNN, in dessen Verlauf erzählte über die Folter, denen Sie ausgesetzt sein Sohn, kehrte nach Hause in einem komatösen Zustand, aus dem es nicht ging. Er behauptete, dass diese Folter wurden auf persönlichen Befehl des Führers der KVDR Kim Jong Un.

Wie bereits berichtet, Otto Вармбиер wurde festgenommen in Nordkorea im Januar 2016 für den Diebstahl Propaganda Poster und verurteilt zu 15 Jahren Arbeitslager. Die nordkoreanischen Behörden haben die Gefangenen unter dem Druck der internationalen öffentlichkeit – nach dem Bekanntwerden der katastrophalen Verschlechterung seiner Gesundheit.

Otto war ein Aktivist auf dem Campus Hillel der Universität von Virginia und kümmerte sich um die Mitglieder der jüdischen Gemeinde, berichtet die Webseite der Zeitung The Jerusalem Post mit der Verbannung auf die Campus-Rabbiner Jakes Rubin.

Im Jahr 2014 Вармбиер besuchte Israel im Rahmen der Bewegung Birthright. Er war in der Festung «Masada», erhielt den hebräischen Namen und unter dem Eindruck dieser Reise wurde in der jüdischen Gemeinde, schreibt die Zeitung. Die Bewegung Birthright Reise nach Israel organisiert für diejenigen, die sich ein Jude und hat mindestens einen jüdischen Eltern – oder ging gijur.
Später stellte sich heraus, dass die Familie Вармбиер verbarg Ihr Judentum in der Hoffnung, die Gefangenen zu entlasten: Sie glaubten, dass dieser Umstand erschwert die Verhandlungen.

Laut der nordkoreanischen Version, Вармбиер im Koma infolge von Botulismus dieser Krankheit und die damit einhergehende Einnahme von Schlaftabletten. Die Experten des medizinischen Zentrums der Universität von Cincinnati, wo er starb Otto, fanden bei ihm Anzeichen von Botulismus. Nach Meinung US-amerikanischer ärzte, der Tod in Folge einer schweren neurologischen Erkrankung – vielleicht zu der Tragödie führte кардиопульмональный Schock

Der Vater Otto Вармбиера, des Verstorbenen von Folter in Nordkorea, eingeladen, die Eröffnung der Olympischen Spiele 05.02.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015