Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Der Vorfall mit den Soldaten in Dschenin. Kommentare des Unternehmens Waze

Die IDF wird weiterhin die Umstände zu untersuchen, unter denen zwei Soldaten der IdF waren in Jenin.

Am Montag, 12 Februar, zwei Soldaten der IdF, ein junge und ein Mädchen, sind in Jenin. Die Soldaten behaupten, Sie fuhren auf der Route, den der Mobile App Waze aus Shavei Shomron, in Афулу, und nicht verstehen, wie Sie sich in der arabischen Stadt auf dem Territorium der Autonomie.

Die einheimischen trafen die israelischen Soldaten mit einem Hagel von Steinen. Der Radiosender «Beth Kahn» gab, dass die Soldaten vermieden Lynch durch die palästinensische Polizei, die brachten Sie nach Israel.

Auf den Fotos veröffentlicht wurden, die palästinensischen und israelischen Medien, Sie können sehen, dass die Person das Mädchen-Militärangehörige im Blut war. Im Krankenhaus im Busbahnhof von Afula ärzte testeten und berichteten, dass Militärangehörige keine Gehirnerschütterung. Allerdings können Sie über Nacht im Krankenhaus bleiben.

Darüber hinaus wurde berichtet, dass einer der Soldaten war in Jenin gestohlenen Waffen.

Am Abend am 10-TEN Kanal ITV berichtete, dass mit ЦАХАЛом kontaktierten die palästinensischen Sicherheitskräfte und berichtet, dass der Automat befindet sich bei Ihnen. Die Palästinenser äußerten die Bereitschaft, eine Waffe das israelische Militär.

Das Unternehmen Waze auch kommentierte den Vorfall in Dschenin. In einer Erklärung des Unternehmens heißt es, dass die Anwendung standardmäßig so konfiguriert, dass es seinen Routen durch gefährliche Gebiete oder Gebiete, in denen Israelis die Einreise verweigert werden. Darüber hinaus, wenn das Auto in die verbotene Zone einfährt, gibt die Anwendung einen Warnhinweis.

Der Vorfall mit den Soldaten in Dschenin. Kommentare des Unternehmens Waze 13.02.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015