Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Deutschland schickte nach Moskau «potentieller islamist» – 18-jährigen Bürger der Russischen Föderation

Am Montag, 4. September, 18-jährige Bürger der Russischen Föderation Измулла A., wohnhaft in Bremen und Strafverfolgungsbehörden genannt «potentieller islamist, gepflanzt wurde auf dem Flugzeug am Flughafen Франфурта-am Main ausgewiesen und in Moskau.

Darber hat den Journalisten der örtliche Senator Ulrich Мойрер, spezialisiert im Bereich der Innenpolitik, schreibt die Deutsche Ausgabe der DW.

Die Frage der Rechtmäßigkeit der Ausweisung eines Russischen Bürgers, aufgewachsen in der BRD, die vorher betrachtet haben das Bundesverwaltungsgericht, das Bundesverfassungsgericht und auch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR).

In der Ausführung bereits Anfang August in Kraft getreten Entscheidung über die Abschiebung Измуллы A. in Russland ausgesetzt wurde aufgrund der Intervention des EGMR.

Senator Мойрер besonders darauf hingewiesen, dass im Zuge der Gerichtsverhandlungen Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Qualifikation Измуллы A. als potenziell gefährlicher islamist, gab es bei niemandem – trotz Ihres Jungen Alters des Angeklagten.

Das Gericht in Karlsruhe im Juli kam zu dem Schluss, dass der Angeklagte möglicherweise Terroranschlag in Deutschland oder Teilnahme an terroristischen Aktivitäten. Die Richter vertraten außerdem die Auffassung bewiesen, dass Измулла Und, eng verbunden mit der Jihadisten-Gruppe «Islamischer Staat» (IG) und teilt deren Ideologie.

Deutschland schickte nach Moskau «potentieller islamist» – 18-jährigen Bürger der Russischen Föderation 04.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015