Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die arabischen Länder weiterhin boykott von Katar

Die arabischen Länder, разорвавшие Zusammenhang mit Katar, erklärten am Mittwoch, 5. Juli, über die Tatsache, dass Sie weiterhin den boykott dieses Landes. Sie kritisiert die «negative» Antwort von Katar auf Ihrer Liste der Anforderungen, deren Erfüllung Voraussetzung für die Beendigung der diplomatischen Krise, berichtet die Nachrichtenagentur AFP.

Katar rief zum «Dialog», um Meinungsverschiedenheiten zu lösen. Inzwischen hat US-Präsident Donald Trump setzte mit seinem ägyptischen Amtskollegen ABD Al-Fattah Al-Sisi mit dem Ziel, überzeugen die Parteien, die «konstruktiven Verhandlungen».
Die Außenminister ägyptens, Saudi-Arabien, Bahrain und die Vereinigten arabischen Emirate während des Treffens in Kairo erklärt, dass Sie «bedauern über die negative Antwort aus Katar».

Der Außenminister ägyptens Самэх Shukri sagte, dass die Antwort von Katar auf die Forderungen der arabischen Länder wurde «vacuous» und «Unverständnis spiegelt die Ernsthaftigkeit der Situation.» «Der boykott wird fortgesetzt», — sagte der Minister für auswärtige Angelegenheiten von Saudi-Arabien Adel Al-Джубейр. Seinen Worten nach, zur richtigen Zeit die arabischen Länder nehmen neue Schritte gegen Katar.

Wir werden erinnern, Saudi-Arabien, Bahrain, ägypten und die Vereinigten arabischen Emirate kündigten boykott Katar, beschuldigte ihn der Unterstützung des Extremismus. Dann wurde ihm ein Ultimatum, bestehend aus 13 Punkten.

Von Katar forderte unter anderem, schließen TV-Sender «Al-Jazeera», Abbruch der Beziehungen mit dem Iran zu beenden, den Bau der türkischen Militärbasis, einfrieren der Zusammenarbeit mit der Türkei und verzichten auf die Unterstützung der radikalen islamistischen Gruppierungen. Am Mittwoch, 5. Juli, wurde bekannt, dass Katar lehnte dieses Ultimatum.

Die arabischen Länder weiterhin boykott von Katar 06.07.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015