Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die Aussage Trump über die Anerkennung von Jerusalem die Hauptstadt Israels. Übersicht ивритоязычной Presse. Donnerstag, 7. Dezember

Im Zentrum der Aufmerksamkeit der israelischen Medien am Donnerstag, 7. Dezember, die Aussage des US-Präsidenten Donald Trump über die Anerkennung von Jerusalem die Hauptstadt von Israel und die Reaktion der Palästinenser und der internationalen Gemeinschaft auf diese Aussage.

«Yediot ahronot»: Nicht vergessen, Jerusalem

«Haaretz»: Staatsanwaltschaft fordert ein Jahr Gefängnis für den Anwalt für das, was er schrieb ein Lied gegen die Polizei

«Israel und Yom»: Hania droht: die Tore der Hölle öffneten sich

«Maariv und-Шавуа»: der Kopf der Regierung Großbritanniens, Theresa may: die Stadt sollte die Hauptstadt von zwei Staaten

«Yediot ahronot»: Nicht vergessen, Jerusalem

«Yediot ahronot» veröffentlicht die Erklärung des US-Präsidenten Donald Trump über die Anerkennung von Jerusalem die Hauptstadt Israels. Trump bezeichnet diesen Prozess als Teil seiner Allgemeinen Strategie der US-Außenpolitik.

Er berichtet über die Absicht, übertragen die US-Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem und betonte, dass, im Gegensatz zu seinen Vorgängern, er hält sein Wort. Doch Trump ist nicht geklärt, Wann genau und auf welche Weise dies geschehen ist. Er hat auch nichts gesagt über die Grenzen der Stadt, so verlassen eine Lücke in der zukünftigen Friedensverhandlungen.

«Haaretz»: Staatsanwaltschaft fordert ein Jahr Gefängnis für den Anwalt für das, was er schrieb ein Lied gegen die Polizei

Der Korrespondent von «Haaretz» Ревиталь Ховель schreibt darüber, dass am Mittwoch, dem 6. Dezember, Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht in Tel Aviv zu einem Jahr Gefängnis verurteilt Anwalt Barack Cohen für die öffentlichen Beleidigungen der Mitarbeiter und eine Behinderung der Polizei.

Cohen wurde als schuldig dieser Verbrechen nicht einmal veröffentlichte ein Lied gegen die Polizei Alona Хамдани. Das Büro des Anklägers hat gebeten, auch zu einem Cohen Strafe und verpflichtet ihn zu zahlen Хамдани Entschädigung.

«Israel und Yom»: Hania droht: die Tore der Hölle öffneten sich

Der Korrespondent «Israel und Yom» Daniel Сирьйоти schreibt darüber, dass der Vorsitzende der palästinensischen Autonomiebehörde Abu Mazen reagierte heftig auf die Aussage Trump, anerkennenden Jerusalem die Hauptstadt Israels. Laut Abu-Mazen, die im Zusammenhang mit diesem «palästinensische Problem ist in einem kritischen Zustand». Er betonte auch, dass «Jerusalem ist eine Arabische Stadt» und die Aussage Trump nicht ändern.

Der Vorsitzende des Politbüros der Hamas, Ismail Haniyeh forderte die arabischen Länder und die gesamte muslimische Welt zu vereinen und sich gegen die «kriminellen Entscheidungen Trump». «Die Entscheidung der Amerikaner öffnete die Tore der Hölle», sagte Haniyeh. Er forderte Abu Mazen, der Beendigung der Zusammenarbeit mit dem Präsidenten-Verräter.

«Maariv und-Шавуа»: der Kopf der Regierung Großbritanniens, Theresa may: die Stadt sollte die Hauptstadt von zwei Staaten

Der Korrespondent der «Maariv und-Шавуа» Haim Исрович schreibt, dass die internationale Gemeinschaft äußerte Unzufriedenheit mit der Tatsache, dass Trump Jerusalem die Hauptstadt Israels anerkannt. Der Kopf der Regierung Großbritanniens, Theresa may sagte, dass Sie beabsichtigt, sprechen Sie mit Трампом darüber. Ihren Worten nach, der Status von Jerusalem soll definiert werden, in dem Friedensabkommen zwischen Israelis und Palästinensern.

«Jerusalem muss letztendlich eine gemeinsame Hauptstadt von zwei Staaten», meint may. Der Generalsekretär der Vereinten Nationen António Гутерреш auch gesagt, dass keine Alternative Lösung nach der Formel von zwei Staaten. Papst Franziskus forderte respektieren den Status Quo in Bezug auf Jerusalem.

Die Aussage Trump über die Anerkennung von Jerusalem die Hauptstadt Israels. Übersicht ивритоязычной Presse. Donnerstag, 7. Dezember 07.12.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015