Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die Behörden in Vilnius bauen Gebäude aus jüdischen Grabsteinen

Gemeinde in Vilnius begann die Demontage von Gebäuden der Sowjet-ära, das aus Grabsteinen des jüdischen Friedhofs in der Zeit von 1965 bis 1968. Der erste Stein trug der Bürgermeister der Stadt Ремигиюс Шимашюс – als eine symbolische Geste.

Darüber schreibt am Donnerstag, 23. Juni, Agentur für Jüdische Nachrichten JTA unter Berufung auf eine offizielle Erklärung des Büros des Bürgermeisters.

Der Jüdische Friedhof, in der sowjetischen Zeit zerstört, befand sich auf der Straße Оланду – aus Ihrer Gräber errichtet wurde das Gebäude der Transformatoren.

«Unser Land die Unabhängigkeit erlangte vor 26 Jahren. Es ist Zeit, dieses Gebäude zu zerlegen, das konkrete Zeugnis der Verachtung der sowjetischen Behörden mit den Juden. Grabsteine, von denen der generator gebaut, werden an das memorial Museum, das die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit der jüdischen Gemeinde der Stadt errichtet auf der Straße Оланду», – bringt die Ausgabe Worten des Bürgermeisters.

Die Gemeinde von Vilnius berichtet auch, dass kleine Fragmente der Grabsteine auf den Friedhof zurückgebracht werden. Der Bau des gedenkkomplexes voraussichtlich im Herbst 2016.

Wir werden erinnern, dass im letzten Jahr Oberrabbiner Litauen Haim Бурштейн rief die Kirche der Evangelisten demontieren Treppe, die zum Haupteingang der Kirche auf der Straße Пилимо, auch die aus jüdischer Grabsteine.

Die Behörden in Vilnius bauen Gebäude aus jüdischen Grabsteinen 23.06.2016

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015