Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die Hamas droht mit der Ermordung von Führern Israels als Vergeltung für die Beseitigung in Gaza

Am Abend am 29. März in sozialen Netzwerken verbreitet wurde das Video erstellt Hamas-Propagandisten, in dem die Morddrohung klingt hochrangigen israelischen Politikern und Führungskräften der Sicherheitsbehörden als Vergeltung für die Beseitigung von Abbas Muhammad Suleiman Фукахи, einem der Führer der «Brigaden Изаддина Al-Qassam», den militärischen Flügel der Hamas.

In diesem 41-sekündigen Trailer als «Ziele» zeigt: der israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman, der Chef des Generalstabs der IdF Gadi Айзенкот, Leiter des Allgemeinen Sicherheitsdienstes (shabak) Nadab ARGAMAN, Kapitel «Мосада» Yossi Cohen, der stellvertretende Leiter des Generalstabs der IdF Aviv Кохави, der Minister für innere Sicherheit Gilad Эрдан, der Kommandeur der Spezialeinheiten, der ehemalige Kommandeur der Special forces «Эгоз» David Зини.

Über die Entstehung dieses Films schreiben viele israelische und palästinensische Medien. Zum Beispiel, die Webseite Walla und die Agentur Maan.

Die palästinensischen Terroristen haben wiederholt bedroht mit dem Mord Führer Israels. So, im Oktober 2008, die Kämpfer der «Brigaden Abu Ali Mustafa» (Volksfront für die Befreiung Palästinas), einer Organisation, verantwortlich für die Ermordung des Ministers Rechabs Зеэви im Jahr 2001 – mit dem Tod drohten Avigdor Lieberman «in Reaktion auf die Angriffe auf die palästinensischen Bewohner der israelischen Stadt Akko». Dann Lieberman in einem Interview mit NEWSru.co.il sagte: «die Bedrohung der Terroristen ist Teil meines Lebens, nichts neues. Es ist nicht der erste und nicht der Letzte Antrag dieser Art. Aber das Leben muss weitergehen… Nicht vernachlässigen ähnlichen Bedrohungen, aber nicht müssen und die Situation zu dramatisieren». Nachdem der Führer der NDI, lebt in der Siedlung Нокдим in Judäa, übernahm den posten des Ministers der Verteidigung, Maßnahmen zu Ihrer Sicherheit wurden verstärkt.

Video Hamas

In dieser Woche vor Gericht Gase gab dem Antrag der Generalstaatsanwaltschaft der Verwaltung der Hamas, die den Sektor, und Verbot die Veröffentlichung von Informationen über die Untersuchung der Ermordung eines hochrangigen Aktivisten der Gruppierung Abbas Muhammad Suleiman Фукахи. Der Staatsanwalt Sektor Ismail Джабр betonte, dass das Verbot betrifft nicht nur die Medien, sondern auch die neuen Medien – das heißt, Blogs und soziale Netzwerke. Besonders gefeiert wird die Unzulässigkeit der Verbreitung von israelischen Publikationen zum Thema Mord.

Nach dem Mord Фукахи Verwaltung der Hamas vollständig blockiert die übergänge durch die Edge-Getriebe. Aber nach ein paar Tagen wurden diese Maßnahmen gemildert werden. Darüber hinaus, in wenigen Tagen galt ein Verbot seitens der Hamas auf dem Weg in das Meer den Fischern aus der Branche. All dies weist darauf hin, dass nach Meinung der Behörden Gase, Mörder Фукахи oder Ihre Mitarbeiter bleiben auf dem Territorium des Sektors.

Mazen Фукаха wurde erschossen am 24. März in der Nähe seines Hauses im Stadtteil Tal Al-Hawa, in Gaza, in der er veröffentlicht wurde von sieben Kugeln. «BRIGADE Изаддина Al-Qassam» (der militärische arm der Hamas) wurde vorgeworfen, den Tod Фукахи «zionistischen Feind», «спланировавшего und die ist ein Verbrechen». In der Führung der Hamas, erklärt, dass die vorläufige Untersuchung bestätigt diese Version.

Früher Arabische Medien berichtet: die Hamas hat die Informationen, dass die Mörder Фукахи erschien aus dem Meer und verschwand auf demselben Weg. In der Führung der Hamas diese Veröffentlichungen nicht kommentieren.

Kämpfer der Hamas haben erklärt, dass Israel rächen für den Tod Фукахи. Ähnlich dem Klang auf der Beerdigung und seitens der «politische» Führer der Hamas. Khalil Al-Haya, stellvertretende Leiter der Hamas, Yahya Сануара, sagte bei der Beerdigung: «der Zionistische Feind tausendmal verstehen, wie verrückt und dumm zu vereinigen, das Land Palästina mit Blut mudzhakhid».

Nach den Worten des Vorsitzenden des Politbüros der Gruppe Khalid Mashal, liquidiert Фукахи, Israel erklärte der Hamas den Krieg. «Die Hamas nimmt die Herausforderung an, um den Schutz seiner Söhne und Töchter», – sagte der Führer von Terroristen in Katar.

In den israelischen Medien veröffentlicht wurden Schätzungen von Experten, nach denen die Hamas wahrscheinlich nicht beschließt, die Durchführung der Operation Rache aus Gaza, sondern zieht für diese seine Aufständischen in Judäa und Samaria.

Mazen Muhammad Suleiman Фукаха wurde zu einer Haftstrafe von neun lebenslange Haftstrafen für die Organisation im August 2002 Anschlägen und Selbstmord in der Buslinie 361 etwa Safed, getötet, neun wurden verletzt und 50 Personen. Er war einer von mehr als tausend Terroristen, hervorgegangen aus den Gefängnissen im Austausch für Gilad Shalit, und war einer der gefährlichsten Terroristen, die Freiheit im Rahmen dieser Transaktion. Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung, Фукаха nach Gaza ausgewiesen wurde zusammen mit Dutzenden anderer Terroristen. Er setzte die Teilnahme an den Aktivitäten der Hamas, jedoch nicht veröffentlicht Informationen darüber, was genau in dieser Organisation beschäftigte er sich in den letzten Jahren.

Israel nahm die Verantwortung für die Beseitigung der Фукахи. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sein Tod war die Folge interner Auseinandersetzungen.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Die Hamas droht mit der Ermordung von Führern Israels als Vergeltung für die Beseitigung in Gaza 30.03.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015