Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die Hamas gründete die «Prämie Yassin» für Kämpfer für die Menschenrechte

Im Zusammenhang mit der 14. Jahrestag der Liquidierung des Scheichs Яхмада Yassin Führung der Terrororganisation Hamas kündigte die Einrichtung von «Premium-Yasin», die wird vergeben für Verdienste um die Sache des Kampfes für die soziale Freiheit und Menschenrechte.

Auf der Zeremonie der Preis waren die Vertreter der Führung der Hamas, darunter ein ehemaliges Mitglied des Politbüros dieser Organisation Mahmud Zahar, der als einer der engsten Gefährten Yassin.

Ahmad Yasin. Curriculum vitae

Ahmad Yasin (Sheikh Ahmed Ismail Yassin), nach verschiedenen Daten, geboren 1936 oder 1938, aus dem Dorf Al-Dzhura (Bezirk Al-Majdal, Gaza). Seit 1948 seine Familie lebte im Flüchtlingslager auf dem Territorium des Sektors. Gelähmt war mit 12 Jahren, nach einem schweren Sturz beim Fußball spielen. Seitdem konnte sich nicht selbständig bewegen.

Yasin bekam keine formelle religiöse Bildung, aber viel beschäftigt mit privaten Lehrern, Experten auf dem Gebiet des Islam. Als er nur noch im Rollstuhl, Yasin arbeitete als Kellner in einem Restaurant.

Im Jahr 1964 ging er nach ägypten, er studierte Englisch an der Kairoer Universität Ain-Shams. In ägypten Ahmad Yasin Kontakt mit der Führung der islamischen Bewegung «moslemische Bruderschaft», ставившего zum Ziel, den Sturz der Weltlichen Regimes und die Schaffung des Kalifats auf dem Gebiet von ägypten, Palästina und anderen Gebieten.

Zurück in Gaza, Yasin propagiert unter den palästinensischen Jugendlichen, unermüdlicher Ideen der palästinensischen Befreiungsorganisation, die strikte Einhaltung der Gesetze der Scharia – Islam in jenen Jahren war nicht beliebt bei der breiten Masse der Palästinenser.

Im Jahr 1966 Yasin wurde von den ägyptischen Behörden verhaftet wegen «подстрекательскую Tätigkeit». Im Jahre 1967, kurz nach dem Sechstagekrieg, wurde er entlassen in die Freiheit.

1969 Scheich Ahmad Yasin, wurde der Führer des palästinensischen islamischen «Bruderschaft» (Ихван). In 1973 gründete er und leitete die «Islamische Kongress» (Муджама).

Im Jahr 1983 die israelischen Behörden Verhafteten Yasin wegen unerlaubten Waffenbesitz, er wurde zu einer Haftstrafe von 13 Jahren Gefängnis verurteilt, aber im Mai 1985 ging auf die Freiheit im Rahmen der «Gefangenenaustausch» mit «general Kommando der Volksfront für die Befreiung Palästinas», dessen Kämpfer wirkten im Libanon.

Im Jahr 1987 von Scheich Ahmad Yasin war einer der Gründer der «Islamischen Widerstandsbewegung» (Hamas). Galt als der geistige Führer und Chefideologen dieser Terrororganisation.

Im Mai 1989 Yasin, Gründer der Hamas, wurde erneut verhaftet und verurteilt wurde im Oktober 1991 zu «lebenslanger Haft Plus 15 Jahren Gefängnis verurteilt».

Im Oktober 1997 veröffentlichten die israelischen Behörden Scheich Yassin, im Rahmen der Vereinbarung über die Freilassung von arabischen Häftlingen im Austausch für die Rückkehr der beiden Agenten «Мосада», Gefangenen Jordanischen Geheimdiensten nach dem missglückten Attentat auf einen der Führer der Hamas, Khalid Mashal.

5. Dezember 2001, nach einer Reihe von Auseinandersetzungen von Kämpfern der Hamas mit der palästinensischen Polizei, Yasin geschlossen wurde, die Verwaltung der PA unter «Hausarrest» für ein paar Monate. Eine ähnliche Strafe wurde er am 24. Juni 2002.

Der erste Versuch der Beseitigung von Scheich Yassin wurde versucht, die israelische Luftwaffe am 6. September 2003 (die Operation war geplant nach einer Reihe von Selbstmordanschlägen in Rosch ha-Аине, Ариэле und Jerusalem). Yasin wurde leicht verletzt. In der Antwort der Hamas hat am 9. September zwei Terroranschläge-Selbstmord – in Црифине und Jerusalem. 22. März 2004 Yassin wurde von der israelischen Luftwaffe liquidiert. Begraben in Gaza.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Die Hamas gründete die «Prämie Yassin» für Kämpfer für die Menschenrechte 23.03.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015