Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die Identität des Mörders von der Schule in Florida: Fakten und Versionen

Die Polizei in Florida verhaftete 19-jährige Nicholas Cruise auf dem Verdacht in der Kommission des bewaffneten Angriffs in der High School namens Marjorie Стоунмэн Douglas in Parkland (72 km von Miami).

Der Sheriff von Broward Scott Yisrael sagte Reportern, dass die Opfer der schieerei Stahl 17 Personen, 16 weitere wurden verletzt, drei von Ihnen wurden ins Krankenhaus in einem kritischen Zustand. Die Persönlichkeit fast aller Toten installiert.

Es ist bekannt, dass Nicolas Cruz (1999-jährig der Geburt) früher in der Schule war Douglas , aber ausgeschlossen wurde für zahlreiche Verstöße gegen die Disziplin. In letzter Zeit arbeitete er in der Filiale «DM» und bekannten gesagt, dass Sie froh nicht mehr in der Schule.

Nach offiziellen Meldungen: 14. Februar 2018 Nicolas Cruz, bewaffnet mit halbautomatischen Gewehr AR-15, mit dem sich viele Geschäfte mit Patronen zu diesem Gewehr, sowie Rauchbomben und Gasmaske, wurde das Gebiet Ihrer ehemaligen Schule. Rauchbomben er verwendet, um das löste eine Panik auslösen und Feuerwehr Sirenen, in der Hoffnung, dass in den Fluren der Schule treffen Pöbel, zu dem er eröffnet das Feuer. Insgesamt Cruz hat mehr als 40 Schüsse, töteten und verwundeten Dutzende von Menschen. Danach vermischte sich mit der Menge und flüchtete vom Tatort. Später wurde er festgenommen in der Nähe der Stadt Coral Springs, etwa 2 km vom Tatort. Bei der Festnahme wurde er leicht verletzt.

Auf der ersten Befragung hat der Mörder erklärt, dass geschossen «zum Spaß». Er hat auch berichtet, dass immer wieder kommen drohte mit der Waffe in diese Schule, aber die anderen Schüler lachten ihn aus und wollten nicht glauben, dass dies geschehen kann.

Nach Einschätzung der Polizei und des FBI, der Killer war gut vorbereitet auf den Angriff und er allein gehandelt hat.

Schüler der Schule über den ehemaligen Schüler Nicolas Kruse

Die Ausgabe The Daily Beast erfasste erstmal über den ehemaligen Teilnehmer Nicolas Kruse.

Über ihn sprechen, wie über «изгое», manchmal benahm sich aggressiv, aber nie kletterte in den Kampf.

Man sagt, dass Nicholas nicht in Ihren Kreis nahmen auch diejenigen, die im Begriff war in «Emo Gazebo» (Ort, wo in der Regel saßen diejenigen, die als Fremd und abgelehnt zu High-School-Team), er hatte keine Freunde.

Ocean Parodi sagte The Daily Beast, dass «Rotschopf» Cruise war schon immer kurz стрижен, trug «patriotische Hemden», zeigte Hass gegenüber dem Islam und nannte Muslime «Terroristen». Er sagte, dass eines Tages sah Nicholas in den Hut mit der Symbolik der Unterstützer Donald Trump.

Die jüngere Schwester Oceana, die 15-jährige Milan Parodi, sagt, dass die Mädchen in der Schule glaubten Cruise «gruselig und seltsam». Er trug die Kleidung der schwarzen Farbe und war immer allein. So hat Sie bemerkt, dass er in der Regel sah fröhlich, manchmal schien ein bisschen verrückt.

Ein anderer Schüler, der 17-jährige Giovanni Watford, sagte der WFOR-TV, dass Cruise mit Waffen am Hut, Sprach viel über den «Gewehren» und oft versucht zu verstecken sein Gesicht. Wie Nicolas, Giovanni war Mitglied des Junior ROTC, er erinnert sich, dass Cruise klagte über Mobbing seitens der anderen Schüler.

Mathelehrer Jim Gard sagte der Zeitung Miami Herald, dass im letzten Jahr Nicolas Cruise nicht erlaubt ist, mit einem Rucksack auf dem Territorium des Schulcampus, da er drohte, den anderen Schülern.

Helen Паскиолла, die ehemalige Nachbarin Cruise, erzählt The New York Times, dass er ihm gesagt habe, dass seine Familie war gezwungen, sein Haus zu verkaufen in der renommierten Gegend wegen der Probleme mit dem Geld. Ihren Worten nach, Nicholas und sein Bruder wurden von adoptierten Kindern, aber Ihr Adoptivvater gestorben ist.

Eine andere Version

Auf der Website gellerreport.com veröffentlicht wurden «screenshots» Blogs Nicholas Cruise in den sozialen Netzwerken Twitter und Instagram, auf denen es sichtbar ist, dass er wirklich liebte Schusswaffen und Macheten.

In der gleichen Publikation veröffentlicht wurde «Screenshot» Liste mit Gruppen in Facebook, in denen angeblich an Nicolas Cruz. Gemessen an diesem Bild war er Mitglied der islamistischen Gruppen in diesem sozialen Netzwerk. Aber unten sagt der Autor der Publikation, dass kann nicht behaupten, dass Cruise wirklich Teilnehmer der genannten Gruppen in Facebook.

Dabei ist der Autor der Veröffentlichung stellt fest, dass nicht behaupten kann

Die Identität des Mörders von der Schule in Florida: Fakten und Versionen 15.02.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015