Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die IDF sprengte einen Tunnel der Terroristen nahe der Grenze zu Gaza

Etwa 13:00 am Montag, 30. Oktober, kam die Nachricht über die Explosionen, die Sie gehört haben, im zentralen Teil der Grenze zu Gaza, etwa PPC «Кисуфим».

Das israelische Militär bestätigte die Tatsache der Durchführung der kontrollierten Explosion in der Nähe von «Кисуфим».

Kurz nach dieser Erklärung veröffentlicht wurde: die IDF sprengte einen Tunnel von Terroristen, dem ist nicht mehr da.

Der Eingang zu dem Tunnel befand sich etwa 2 km vom Kibbutz Кисуфим. Offensichtlich ging es um die so genannten «Tunnel-Dschihad», behaupten die Militärs.

Nach einem Bericht der IdF, die Operation zur Zerstörung der Tunnels wurde auf dem Territorium des Sektors Gaza, östlich von Khan Younis.

Der Journalist der israelischen Radiosender «Beth Kahn» Gal Berger unter Berufung auf palästinensische Quellen berichtet, dass nach der Zerstörung des Tunnels an der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Israel die Hamas hat erklärt, dass im Tunnel befanden sich Kämpfer der Organisation. Sie wurden als vermisst gemeldet. Die Nachrichtenagentur Maan, später klargestellt, dass durch die Aktionen der IdF starben mindestens sechs Kämpfer und neun weitere erlitten schwere Verletzungen. Die verwundeten wurden ins Krankenhaus in Khan Yunes.

Internet-Websites, die im Besitz der «Islamischen Jihad», berichtet, dass zerstörte ЦАХАЛом der Tunnel gebaut wurde, den militanten dieser Organisation. Keines der palästinensischen Gruppe offiziell nicht kommentiert den Vorfall.

Die IdF hat Batterie-System der Raketenabwehr «Iron Dome» in den Gebieten an der Grenze zu Gaza. Der Radiosender «Beth Kahn» gesagt, dass das RAKETENABWEHRSYSTEM bereitgestellt wurden nach der Entdeckung des Tunnels und in der Zeit der Vorbereitung zu seiner Zerstörung.

Der israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman sagte: «Ich möchte gratulieren die IDF mit der erfolgreichen Zerstörung der Tunnel, die auf unserem Territorium führte. Der Tunnel war auf unserem Territorium zerstört. Die Tatsache seiner Konstruktion ist ein eklatanter Verstoß gegen alle Vereinbarungen. Wir dulden keine versuche machen Sabotage gegen unsere Bürger». Dabei Lieberman betonte, dass die Bedrohung für die Bewohner der Grenzgebiete war, da die Tunnel von Terroristen rechtzeitig entdeckt wurde.

Auf der Sitzung der Parlamentarischen Fraktion der Likud-Partei Ministerpräsident Benjamin Netanjahu kommentierte die Zerstörung des Tunnels an der Grenze zu Gaza. «Unsere Hauptaufgabe – die Gewährleistung der Sicherheit Israels. Und das ist, was wir tun und getan haben heute, nach der Zerstörung der Tunnel von Terroristen. Dies zeigt den technologischen Durchbruch und großen Erfolg unserer Armee. Wir betrachten die Hamas als verantwortlich für die Ereignisse im Gazastreifen und für alle versuche von Ablenkungen», sagte Netanjahu.

Am Vorabend der Agentur der Vereinten Nationen zur Unterstützung der palästinaflüchtlinge (UNRWA) berichtet, dass am 15. Oktober unter einer Schule, die unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen, entdeckt wurde der Tunnel von Terroristen. Auf der Website der Agentur gesagt wurde, dass unmittelbar nach der Entdeckung des Tunnels wurden die erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Kinder und des Personals: Unterricht in der Schule abgeschafft, das Gebäude wurde versiegelt. Über die Entdeckung der Infrastruktur des Terrors unter der Lehranstalt wurde in einer geeigneten Instanz. In der Agentur verurteilt die Verlegung der Tunnel unter dem Gebiet der Schule, nannte den Tunnel unannehmbare Bedrohung für Kinder und Lehrer, sowie eine Verletzung der Neutralität der im Rahmen der UN-Strukturen. Aus der Mitteilung UNRWA sollte, dass 10 Tage nach der Entdeckung des Tunnels der Schulunterricht wieder aufgenommen.

1. Juni 2017 IdF des Gazastreifens, die unterirdischen Tunnel entdeckt wurde. Er befand sich direkt unter dem Gebäude der Schule für Jungen «Al-Маази», die unter der Schirmherrschaft der Agentur der Vereinten Nationen zur Unterstützung der palästinaflüchtlinge.

Während der Anti-Terror-Operation «Unzerbrechlich Scala» (im Sommer 2014) wurden Dutzende von Tunneln, die führten aus dem Gazastreifen auf israelisches Territorium. In hohem Grade für die Zerstörung dieser Tunnel hatte beschlossen, die Bodenoffensive im Gazastreifen. Nur dann zerstört wurde 32 Tunnel von Terroristen. Der Letzte Tunnel zerstört wurde Militär im Februar 2015. Aber nach Abschluss der Operation «Unzerbrechlich Scala» über die Entdeckung der neuen israelischen Militär die Tunnel von Terroristen nicht berichtet, obwohl die Bewohner der Dörfer nahe der Grenze zu Gaza, die immer wieder erklärt haben, was Sie hören nachklänge Tiefbauten. In einigen Fällen Tatsachen die Fortsetzung des Baues хамасовцами «Tunnel des Terrors» bekamen die Bestätigung.

Nachdem im August 2014 beendete die IDF die Operation «Unzerbrechlich Scala», das Kommando «Brigaden Изаддина Al-Qassam» (der militärische arm der Hamas) hat erhebliche Anstrengungen zur Wiederherstellung der Datenbanken in Beit Hanun, Шуджайе und Khan Yunes. Besondere Aufmerksamkeit schenkt der Hamas unterirdischen Kommunikationen, mit denen eine Umgruppierung von Kämpfern und werden Ansätze zur Raketen-Minen. Darüber hinaus Tausende von Beschäftigten beteiligt waren die Wiederherstellung der alten und Schaffung neuer Tunnel an den Grenzen von Gaza – in Richtung Süden, wo Sie durch die Tunnel wurden Waffen und waren aus ägypten, aber auch auf östliche und nördliche Richtung, wo der Tunnel erlauben die Rebellen dringen auf israelisches Hoheitsgebiet. Beim Bau dieser Tunnel, der Beton verwendet wurde, lieferbar Schmuggel aus ägypten, einschließlich von Personen, die nicht in der Lage sein, die Wiederherstellung der eigenen Häuser wegen fehlender Mittel und Materialien, und deshalb verkauften Beton хамасовцам, sondern auch die Baustoffe, die Gas erhielt als humanitäre Hilfe.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Die IDF sprengte einen Tunnel der Terroristen nahe der Grenze zu Gaza 30.10.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015