Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

«Die Nazis sind nicht so schlecht für die Juden»: der polnische Historiker die Auszeichnung минпроса

Tomasz Панфил, Mitarbeiter des Polnischen Instituts für das nationale Gedächtnis (IPN), der öffentlich behauptete, dass die Lage der Juden in Polen nach dem Einmarsch der deutschen Nazis war es «nicht so schlimm, wie allgemein angenommen wird», wurde mit der Medaille «für Besondere Verdienste in der Bildung».

Diese Auszeichnung überreichte ihm der Chef persönlich минпроса Polen, berichtet am Dienstag, 24. Oktober, Agentur für Jüdische Nachrichten JTA.

Artikel Панфила, der in der Struktur der Abteilung Bildung, wurde veröffentlicht in diesem Monat in der wöchentlichen Ausgabe der Gazeta Polska.

«Nach der Eroberung Polens durch die deutschen Besatzer die Lage der Juden war nicht so schlimm. Die Besatzungsbehörden verlangten tragen Armbinden mit dem Davidstern, dazu verpflichtet, große zahlen Steuern, und haben das auf den Besuch vieler Orte, aber zur gleichen Zeit durften die Juden bilden die Organe der Selbstverwaltung – so genannte «юденрат», heißt es in diesem Artikel.

Handbuch IPN zugeschickt zu erklären, dass diese Aussagen im Widerspruch zu seiner Position und «unvereinbar mit der wahren wissenschaftlichen Informationen über die Situation der Juden nach dem 1. September 1939».

In der Erklärung hieß es, dass die IPN erwartet, dass der Autor des Artikels, Tomasz Панфила, «Respekt für die Prinzipien der historischen Authentizität».

Gazeta Wyborcza schrieb zuvor, dass im Jahr 2014 Панфил gab ein Gutachten polnischen Gericht, in dem der behauptete, dass das Hakenkreuz ist eine ambivalente Symbol, verbunden nicht nur mit dem Nationalsozialismus, sondern auch mit dem Begriff «Glück» in einigen Kulturen.

«Die Nazis sind nicht so schlecht für die Juden»: der polnische Historiker die Auszeichnung минпроса 24.10.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015