Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die Polizei von Warschau blockiert die Straßen rund um die israelische Botschaft

Am Mittwoch, 31. Januar, die Polizei von Warschau blockiert die Straßen rund um die Botschaft von Israel aus antisemitischen ängste reden. Darüber schrieb die Website der israelischen Zeitung «Israel und Yom».

Diese Entscheidung wurde getroffen, nachdem bekannt wurde, dass ein paar rechtsextremen Organisationen beabsichtigt, ein Marsch zur israelischen Botschaft unter dem Motto «Nein антипольским Auftritte».

Veranstalter des Umzugs erklärten, dass die Polizei Sie verletzt das Recht auf freie Demonstration. Zusammen mit der Tatsache, antifaschistische Organisation in Warschau erklärten Ihre Bereitschaft, sich zu wehren Nationalisten und die Protestaktion gegen den Antisemitismus.

Der Grund für die Spannungen zwischen Polen und Israel hat die Absicht, Warschau überarbeiten das Gesetz über das Institut des nationalen Gedächtnisses, in dessen Rahmen, eine Person, öffentlich beschuldigte in Polen begangenen Verbrechen während des Holocausts, kann mit einer Haftstrafe von bis zu drei Jahren.

Die Rechnung, die muss genehmigt durch den Senat und dem Präsidenten der Republik Polen, verbietet die Verwendung des Begriff «polnische Vernichtungslager» bei der Beschreibung der Konzentrationslager, existierten auf dem Territorium des besetzten Polen. Die Strafe ausgesetzt werden, und diejenigen, die versuchen, «bewusst herunterspielen der Verantwortung wahren Schuldigen dieser Verbrechen».

Die Verabschiedung dieses Gesetzes löste eine wütende Antwort aus vielen israelischen Politiker, einschließlich des Premierministers und des Präsidenten des Landes.

Die Polizei von Warschau blockiert die Straßen rund um die israelische Botschaft 01.02.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015