Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die Sache 4000 und die Ausweisung der Russischen Diplomaten aus den USA. Übersicht ивритоязычной Presse. Dienstag, 27 März

Im Zentrum der Aufmerksamkeit der israelischen Medien am Dienstag, 27. März, Befragungen von Sarah und Yair Netanyahu im Fall 4000 und die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump abzuschicken 60 Russischen Diplomaten.

«Yediot ahronot»: Nachrichten Gelöscht, um Platz im Handy

«Haaretz»: Trump schickte 60 Russischen Diplomaten und setzte sich gegen Putin

«Israel und Yom»: Ziel: Eskalation verhindern

«Maariv und-Шавуа»: Demographische Sturm

«Макор Rishon»: der Fünfte Teil der Welt «infiziert Licht»

«Yediot ahronot»: Nachrichten Gelöscht, um Platz im Handy

Der Korrespondent von «Yedioth ahronoth» Eli Signor schreibt über die Untersuchung in Bezug auf die Familie des Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu. Sara Netanjahu lehnte die Konfrontation mit госсвидетелем Ниром Хефецом, auf denen die Ermittler wollten präsentieren Beweise gesammelt geschäftlich 4000. Seine verdächtige Kommunikation mit Iris Алович, Ehefrau des Inhabers der Website Walla, erklärte Sie so: «Ich wollte über meine Familie geschrieben positiv».

Ihr Sohn Yair, die zum ersten mal befragt, gab seine Erklärung: «Ich bin rechter Patriot, ich wollte nicht, dass die schrieben, gegenüber meiner Mutter». Und das Oberhaupt der Regierung wieder behauptet: «Nichts wird, weil nichts passiert ist.»

«Haaretz»: Trump schickte 60 Russischen Diplomaten und setzte sich gegen Putin

Der Korrespondent von «Haaretz» HEMI Shalev schreibt über die Tatsache, dass die Administration des US-Präsidenten Donald Trump hat in Bezug auf Russland scharf Schritt, опровергающий die Behauptung, dass der amerikanische Präsident ist Partner von Wladimir Putin.

Nach Meinung des Autors, eine Lösung abzuschicken 60 Russischen Diplomaten und schließen Konsulat in Seattle in Reaktion auf den versuchten Mord an Sergej Скрипаля, die die Russen angeblich haben auf dem Territorium von Großbritannien, das Ereignis des Maßstabs des kalten Krieges.

«Israel und Yom»: Ziel: Eskalation verhindern

Der Korrespondent «Israel und Yom» Daniel Сирьйоти schreibt, dass Israel führt angeblich geheime Verhandlungen mit Jordanien, ägypten und den Palästinensern. Ihr Ziel — zu verhindern, dass die Eskalation im Zusammenhang mit dem «Tag der Erde», der fällt in diesem Jahr am Vorabend von Pessach, dem «Tag der Nakba», sowie die übertragung der Botschaft der USA in Jerusalem.

«Maariv und-Шавуа»: Demographische Sturm

Der Korrespondent der «Maariv und-Шавуа» Arik Bender schreibt über die vorgelegten Daten der zivilen Verwaltung von Judäa und Samaria, nach denen in der Westbank und im Gazastreifen ist die Heimat von fünf Millionen palästinensischen Arabern. Diese Daten verursachte eine heftige Diskussion in der Kommission für auswärtige Angelegenheiten und Sicherheit.

Im rechten Lager waren überrascht und sagten, dass es unzuverlässige Informationen. In der Opposition erklärt: «diese Zahl Ist nicht überraschend und bestätigt, dass es notwendig ist, sich von den Palästinensern».

«Макор Rishon»: der Fünfte Teil der Welt «infiziert Licht»

Der Korrespondent der «Макор Rishon» Abraham Yael schreibt, dass Fotos, die Satelliten der NASA zeigen, dass unsere Welt viel zu gut ausgeleuchtet. Es ist nicht möglich, zu sehen einen der schönsten Bilder, die uns durch die Natur präsentiert. Kein völliger Dunkelheit hat einen starken Einfluss darauf, was man in Flora und Fauna, sondern auch eine Bedrohung für die menschliche Gesundheit.

Die Sache 4000 und die Ausweisung der Russischen Diplomaten aus den USA. Übersicht ивритоязычной Presse. Dienstag, 27 März 27.03.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015