Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die Serie von Terroranschlägen im Süden Frankreichs; die Zahl der Opfer stieg bis zu vier

In der Gemeinde Muß in Südfrankreich wurde eine Reihe von Terroranschlägen: Autodiebstahl, infolge dessen der Fahrer wurde erschossen, ein bewaffneter Angriff auf den Personal von Sondereinheiten der französischen National Polizei und bewaffneten Angriff auf Besucher der Supermarkt Super U. Hinter allen Angriffen steht ein und derselbe Terrorist. Im Ergebnis der Terrorakte starben 4 Menschen.

Am Freitag, 23. März, am Nachmittag, ein bewaffneter Angreifer hat das Auto Opel Corsa, indem Sie ihm Feuer. Der Fahrer wurde verletzt, ein Fahrgast, eine 60-jährige Jean MEZIERES, die Bewohner der Gemeinde Вильдюбер, starb auf der Stelle. Dann der Täter eröffnete das Feuer auf die Angestellten von Sondereinheiten der französischen National Polizei (CRS), Verletzte einen von Ihnen.

Nach etwa einer Stunde ein Terrorist, bewaffnet mit Messern, einer Pistole und Granaten, brachen in das Gebäude der Supermarkt Super U in Trèbes. Die meisten Mitarbeiter Super U und Käufer gelang es, das Gebäude zu verlassen, aber der Angreifer bezeichnete sich selbst «Soldaten des Islamischen Staates», nahm mehr als zehn Geiseln.

Der Terrorist erschoss einen der Verkäufer und Käufer. Die Identität des Käufers ist noch nicht festgelegt. Bezüglich des Verkäufers, ist – 50-jährige Christian Медве. Nach den Worten von Freunden und bekannten, Christian war «ein guter und mutiger Freund», daher wahrscheinlich, daß er tot ist, versucht, die Terroristen zu stoppen. Aber die Details des Vorfalls im Gebäude sind noch unbekannt. Infolge der Festnahme des Supermarktes 16 Menschen wurden verletzt.

Zwei Stunden später sind die Geiseln befreit wurden. Es wurde berichtet, dass der Terrorist forderte die Freilassung Salah Абдеслама, einer der wichtigsten Organisatoren von Terroranschlägen in Paris 13. November 2015, bei denen 130 Personen getötet wurden.

Noch etwa eine Stunde ein Terrorist von der Polizei erschossen wurde. Seine Persönlichkeit wird, berichtet der L ‘ Independant. Es – 25-jährige Радуан Лакдим, Bürger von Frankreich, geboren in Marokko; in letzter Zeit war er arbeitslos.

Am Samstag, 24. März, im Krankenhaus starb der 45-jährige Oberstleutnant der Gendarmerie Arno Бельтрам, erhielt am Vorabend einer schweren Verwundung im Zuge der Terroranschläge in Super U. So ist die Zahl der Opfer der Terroranschläge in Trèbes stieg auf vier.

Wie berichtet, Europe1, Бельтрам war einer der ersten Mitarbeiter der Strafverfolgungsbehörden, die sich am Unfallort befindet. Ich betrat den Supermarkt, sagte er dem Terroristen, dass er bereit ist, an die Stelle einer von ihm gehaltenen Geiseln. Handy Бельтрама Terrorist hat für Kontakt mit der Polizei. Nach ein paar Minuten der Verhandlungen, die nichts gegeben haben, fielen Schüsse. Бельтрам verwundet wurde und bald in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Kommando der Gendarmerie beachtete, dass Arno Бельтрам gehandelt hat entgegen dem entwickelten Verfahren, nach dem der Polizist, der am Tatort erste, zu Schießen, die in Terroristen und nicht biete mich als Geisel. Allerdings Aktion Arno Бельтрама das Leben gerettet, einer der Geiseln, sondern vielleicht auch mit mehreren Personen.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Die Serie von Terroranschlägen im Süden Frankreichs; die Zahl der Opfer stieg bis zu vier 24.03.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015