Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die Türkei forderte den Staat Palästina anzuerkennen

In Istanbul versammelte sich eine extra-Sitzung der Organisation für Islamische Zusammenarbeit. Der Grund seiner Einberufung war die Situation auf dem Tempelberg in Jerusalem. Die Redner verurteilten nicht Terroristen, den Tätern auf die Polizei, sondern die Regierung Israels, die, gemäß Ihnen, verwendete den Vorfall für einen Angriff auf die Al-Aqsa-Moschee.

«Netanjahu nicht mit der Niederlage abfinden. Er wird versuchen, wieder ändern die Situation auf dem Haram Ash-Sharif. Muss man sich auf die nächste Runde der Konfrontation. Er beginnt bald und wird sehr schwer. Wir haben gesiegt, aber der Krieg wird lange dauern», sagte der Außenminister der palästinensischen Autonomiebehörde Riyadh Al-Maliki.

Seinem türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu äußerte die zuversicht, dass eine passende Antwort auf die israelischen Provokationen wird nur die Anerkennung des Staates Palästina in den Grenzen von 1967 und mit der Hauptstadt in Ost-Jerusalem.

«Die Palästinenser 50 Jahre Leben unter Besatzung. Millionen von Ihnen waren gezwungen, die Heimat zu verlassen. Unterstützen Sie in Worten – nicht ausreichend für die Korrektur historischen Unrechts. Benötigt werden Aktivitäten», — sagte der türkische Minister.

Der Leiter des Außenministeriums Jordanien Ayman Safadi berichtet, dass Jerusalem ist ausschließlich muslimischen Schrein. Nach seinen Worten, die Provokationen der israelischen Regierung zu sprengen drohen die ganze Region des nahen Ostens.

Die Türkei forderte den Staat Palästina anzuerkennen 02.08.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015