Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die Türkei ist beleidigt: «Franziskus-крестносец» Völkermord an den Armeniern anerkannt

Die türkische Regierung scharf verurteilte die Aussage, die Papst Franziskus bei einem Besuch von Eriwan. Der Papst sagte über den Heiligen Stuhl die Anerkennung des Völkermordes an den Armeniern 1915. Nach den Worten von Franz, der armenische Völkermord begann eine Reihe von Tragödien des Zwanzigsten Jahrhunderts.

Der Vize-Ministerpräsident der Regierung der Türkei Нуретин Чанекли nannte diese Aussage ist bedauerlich, das keine Beziehung zur Wirklichkeit. «In ihm sind alle Merkmale, die typisch für die Mentalität der Kreuzzüge», — hat er erklärt.

Das Presseamt des Vatikans äußerte Befremden die Aussage des Politikers. Sie betonte, dass die Worte des Papstes waren nicht gezielt gegen das türkische Volk, und er führt keine Kreuzzüge. Eines der Ziele von Franziskus war die Förderung des dialogs zwischen Armenien und der Türkei.

Wir werden erinnern, dass am 2. Juni eine Erklärung über die Anerkennung des Völkermords an den Armeniern verabschiedete das Parlament Deutschlands. Die Türkei hat den entschlossenen Prozess, betont die Kurzsichtigkeit der Abgeordneten des deutschen Bundestages, die Hilfe benötigen Ankara bei der Bewältigung der Migration der Krise.

Die Opfer des Armenischen Genozids, durchgeführt von den Behörden des osmanischen Reiches in den Jahren des Ersten Weltkriegs, war eine halbe Million Menschen. In der heutigen Türkei erkennen, dass das Massaker stattgefunden hat, aber sich weigern, anzuerkennen, was passiert ist Völkermord.

Die Türkei ist beleidigt: «Franziskus-крестносец» Völkermord an den Armeniern anerkannt 26.06.2016

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015