Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die Untersuchung des Kemerowoer Feuer: verzögert sich der Generaldirektor des Eigentümers verbrannten Gebäude

Morgen, am Freitag, 30. März, wurde bekannt, dass verzögert Geschäftsführer-Eigentümer des Gebäudes verbrannten Kemerowoer Einkaufszentrum «wintersauerkirsche» Julia Bogdanowa. Darüber wurde Journalisten vom Vertreter des SC Russischen Föderation, Swetlana Petrenko.

In der offiziellen Mitteilung, zitierte die Agentur RIA Novosti, sagte:
«Heute verzögert sich der Generaldirektor der Publikumsgesellschaft «Kemerowoer konditorhaus» Julia Bogdanowa. Genau zu diesem Unternehmen gehörte das Einkaufszentrum, in dem 25 März gab es ein Feuer, menschliche Opfer zur Folge gehabt hat».

Die Untersuchung ergab, dass Bogdanov, als verantwortliche für die Einhaltung des Brandschutzes, immer wieder erhielt die Benachrichtigung von Untergebenen über die Mängel der Brandschutzanlage. Dabei ist es, tun nur die Vermietung der neuen Ladenflächen, unternahm keine Maßnahmen zur Beseitigung der Mängel. Es wird berichtet, dass die Ermittler durchsuchten in der Wohnung Bogdanova. In absehbarer Zeit wird angeklagt, nach einer straftat nach Teil 3 des Artikels 219 des Strafgesetzbuches (Verletzung der Voraussetzungen der Feuersicherheit, die den Tod von zwei und mehr Personen).

Die Untersuchung des Brandes in Kemerowo: den Ermittlern

Der Fall, über den Brand im Einkaufs-und Freizeitzentrum «wintersauerkirsche» in Kemerowo wurden angeklagt, fünf verdächtigen. 28. März, zwei Tage später, nach dem Feuer, das Gericht hat sich dafür entschieden, alle fünf bis 25 Mai.

Nach der Tatsache des Brandes ist die Strafsache nach dem Artikel «das Herbeiführen des Todes fahrlässig» (Artikel 109 des Strafgesetzbuches), «Übertretung von Voraussetzungen der Feuersicherheit, die nach der Unvorsichtigkeit den Tod der zwei oder mehr Personen» (§219 StGB) und «Erbringung von Dienstleistungen, die nicht Sicherheitsanforderungen» (§238 StGB).

Alle verdächtigen bestreiten die Schuld. Im Falle der Anklage Urteil allen FNF drohen bis zu 10 Jahre Haft.

Hoffnung Судденок, die die SEC «Winter Kirsche». Sie Klagen aus den oben genannten Artikeln. Nach den Versionen der Untersuchung, in der SEC nicht erfolgten Einweisungen an den Brandschutz. Die Ermittler sind überzeugt, dass die Geschäftsführerin ist verantwortlich für die rechtzeitige Benachrichtigung der Besucher und die Organisation der Evakuierung im Brandfall.

Sergej Антюшин, Wache. Er zum Zeitpunkt des Brandes im Dienst auf der Wache in der SEC «wintersauerkirsche». Nach den Versionen der Untersuchung, Антюшин deaktiviert Warnsystem bei Brand und rief die Feuerwehr. Антюшин behauptet, dass das Warnsystem nicht funktionierte, und er rief die Feuerwehr.

Igor Полозиненко, der Chef der Firma «Systemintegrator», обслуживавшей Feueralarm in «Winter Kirsche». Полозиненко, nach der Untersuchung, ist dafür verantwortlich, dass in der SEC nicht gearbeitet Alert System und der Brandbekämpfung. Selbst Полозиненко wirft die Deaktivierung des Wächters Антюшина.

Alexander Nikitin, Elektroinstallateur «Systemintegrator». Er, laut Staatsanwaltschaft, beschäftigte sich mit der Bedienung der Feuerlöscheinrichtungen, ohne dabei die berufliche Bildung. Von Beruf Nikitin ist ein Konditor.

George Sobolev, der technische Direktor des Unternehmens «Kemerovo konditorhaus». Das Unternehmen besitzt ausgebrannten Einkaufszentrum. Laut der Untersuchung, Sobolev wusste über Störungen der Brandschutzanlage, aber nicht angenommen Maßnahmen zu Ihrer Beseitigung.

Die Ursachen der Entzündung

Der brandherd befand sich auf dem Spielplatz auf der vierten Etage, wo befinden sich ebenfalls Kinos.

Die Zeitung «Kommersant» meldet, dass die Version der beiden Agenturen, die die Untersuchung führenden im Zusammenhang mit dem Brand in der SEC, getrennt. Das Untersuchungskomitee (TFR) ist der Auffassung, dass die Ursache des Feuers war Kurzschluss in der Verdrahtung. Dementsprechend TFR legt die Schuld für das Feuer auf die Mitarbeiter «Winter Cherry». Dabei ist der Personal des Ministeriums von Notsituationen bringen die Version über die Brandstiftung (absichtlichen oder unbeabsichtigten). Auf dieser Version bestehen die Mitarbeiter der SEC.

Insbesondere, Hoffnung im Gericht Судденок sich die Schuld auf «die Gruppe der Jugendlichen nichtrussischen Aussehen», die 25. März gesehen worden, gemäß Ihr, auf der vierten Etage der SEC. «Der Angestellte, der Lehrer der Kinder-Attraktion, hörte in diesem Moment Baumwolle, drehte sich auf Baumwolle und sah eine Säule aus Feuer, eine riesige Säule aus Feuer. Es поролоновая ein Haufen neben dem батутами. Daher denke ich, dass es Brandstiftung war», sagte Судденок.

Brandschutz und Warnsystem

Die Ermittler beider Dienststellen bemerken vollständige Nichterfüllung Verwaltern SEC «kompensierenden Maßnahmen zum Brandschutz». Darüber hinaus wurde festgestellt, dass im Einkaufszentrum nicht funktioniert das System des Brandschutzes.

Nach den vorläufigen Daten, die aufgrund von Fehlern und spontanen Einschlüsse System übersetzt wurde, in den manuellen Modus. Verantwortlich für das einschalten des Systems Wachmann Sergej Антюшин das System nicht angeschaltet.

Nach den Worten des Vaters Wachmann, der zuvor wegen des Verdachts der Abschaltung der Brandmeldeanlage stören das System wurde heruntergefahren. noch 18. März, weil Sie die ganze Zeit falsch funktionieren, sein Sohn beschwerte sich der Obrigkeit, und dann jemand Sie deaktiviert. Er betont, dass sein Sohn selbst nicht tun konnte, weil er nicht wusste, wie die Alarmanlage ausgeschaltet.

Антюшин besteht darauf, dass das interne System regelte Feuer, dann rief er sofort die Feuerwehr.

Türen

Die Türen von Löschfahrzeugen Treppen waren verschlossen. Diese Türen sind in der Regel ausgestattet mit magnetischen Verschlüssen, die zum entriegeln der Türen nach einem Stromausfall. Noch nicht geklärt, warum die Türen blockiert wurden. Nach einer Version, es wurde getan «für die Sicherheit» der Besucher.

Auch nicht festgestellt, warum die Tür verschlossen war im Kino – die Hauptursache einer großen Zahl von opfern. Nach einer Version, die Türen in die Kinos verschlossen um zu vermeiden, das eindringen in den Saal Trittbrettfahrer.

Dabei ist die Geschäftsführerin der Hoffnung SEC Судденок behauptet, dass die Türen in den Kinos nicht verschlossen, und nimmt an, dass die Tür einsperren konnte jemand aus dem Publikum.

Bewohner Kemerowo Igor Востриков, verlor seine ganze Familie bei einem Brand, schrieb eine Videobotschaft, in der behauptet, dass er Zugang zu den Aufzeichnungen der überwachungskameras des Einkaufszentrums und kam zu dem Schluss, dass im Moment Feuer Tür in diferent nicht verschlossen waren. Die Tür sperrte, laut Vostrikova, einer der Zuschauer – wegen des starken Rauchs.

Genehmigung Судденок und Vostrikov ermittelnden Behörden nicht bestätigt.

Es ist bemerkenswert, dass die verschlossenen Türen im «Winter Kirsche» zuvor berichtete Präsident Putin Vorsitzender des SC Russischen Föderation, Alexander Bastrykin. «Es stellte sich heraus, dass viele Türen, wo sich vor allem junge Menschen, und es ist im vierten Stock, dort, wo der Raum Spiele für die Jugend und drei Kinos, wo vor allem junge Menschen, Sie waren gesperrt, geschlossen», – sagte er bei einem treffen in Kemerowo. «Warum?» – fragte Putin. «Das finden wir gerade heraus, warum dies geschehen ist, antwortete der Leiter von SK. – Eine von Versionen – um безбилетники, die Jungen Leute, Sie waren nicht in den Kinosaal. Geschlossen bis zum Ende der Sitzung, und niemand kam und kam nicht».

Die Kontrolleure

Nach den Regeln, bei den Türen (verriegelt oder nicht) muss im Dienst der Kontrolleur. Die Untersuchung ist noch nicht festgestellt, wo der Kontrolleur befand sich zu Beginn des Brandes.

An jenem Tag an der Tür Kinos schauten zwei controler – Natalia Наймушина und Olesya Богатенко. Die Hoffnung Судденок bei der Vernehmung zeigte, dass unmittelbar nach dem Ausbruch des Feuers die beiden Frauen Ihr berichtet, dass auf einer Leinwand niemand.

Dabei sind weder Наймушина noch Богатенко, nicht verhaftet und nicht sind die beteiligten in der Sache. Medien berichteten, dass Natalia Наймушина war допрошена den Ermittlern, aber die Information über Ihre Aussagen nicht veröffentlicht.

Die Aktionen der Mitarbeiter und Rettungskräfte

Das Büro des Anklägers des Gebiets Kemerowo Beginn der Prüfung von Beschwerden über die Untätigkeit der Feuerwehr und der Polizei während des Brandes in einem Einkaufszentrum. Beschwerden, laut den Medien, eingegangen bei der Staatsanwaltschaft von drei Personen. Nach Meinung dieser Leute, die Untätigkeit der Feuerwehr und der Polizei führten zu der hohen Zahl der Opfer.

Unter denjenigen, die die Beschwerde vorgebracht hat, die Eheleute Igor Sabadash und Hoffnung Vostrikova, bei denen bei einem Brand starben Schwiegertochter, Tochter und drei Enkelkinder. Nach Ihren Daten, die die Beschwerde eingereicht hat, noch eine Familie.

Laut Востриковой und Сабадаша, Mitarbeiter des Einkaufszentrums waren am Werk, und Feuerwehrleute, die an die Stelle der ersten, gesagt, dass nichts helfen können, weil Sie keine «nicht-tödlichen Waffen» und Sie warten auf die Mannschaft von Rettern.

Vostrikov erhielt einen Anruf von der Tochter, der sich im Kinosaal, in 16:03. Nach den Worten der Frau, die Feuerwehrleute begannen die arbeiten auf der Etage nur in 16:40.

So hat das Management des Ministeriums von Notsituationen des Gebiets Kemerowo bestreitet alle Vorwürfe und behauptet, dass Feuerwehrleute und Rettungskräfte handelten nach den Anweisungen und machten «alles, was Sie konnten».

Der Leiter der britischen Alexander Bastrykin im Verlauf des Vortrags im Kreml wies auch auf den Wegfall des Personals in Einkaufszentrum: «ein Erheblicher Teil der Mitarbeiter dieses Zentrums, die den Menschen helfen, das Zentrum verlassen, die ersten verließen das Gebäude des Zentrums, und die Menschen waren gezwungen zu fliehen, um sich».

Der technische Zustand der SEC «wintersauerkirsche»

Einkaufs-und Unterhaltungskomplex «wintersauerkirsche» wurde auf dem Gelände der sowjetischen Bonbonfabrik, abgerissenen im Jahr 2007. Das Einkaufszentrum musste komplett geöffnet werden im Jahr 2013 und im August 2012 die Mitarbeiter gosposchnadsora verbrachten die geplante überprüfung der Feuersicherheit und fanden eine Reihe von Verletzungen. Dann wurden bestraft die Mitarbeiter des Unternehmens, die als Eigentümer der Mall (die Publikumsgesellschaft «Kemerowoer konditorhaus»). Strafen haben auch einige Mieter SEC. Im Jahr 2013 fand ein weiterer Test. Laut dem Bericht gosposchnadsora, Eigentümer des Einkaufens und Unterhaltungszentrums hat alle erkannten im Jahr 2012 Verstöße.

Im Jahr 2016 durchgeführt sein sollte noch eine routineuntersuchung, die jedoch nicht durchgeführt – wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass die Firma «Winter Kirsche Kemerowo», арендовавший einen erheblichen Teil der Fläche ist Komplex und verantwortlich für die Kinder-Entertainment-Center und Kinos, eingeschrieben im Register der Unternehmen der kleinen und mittleren Unternehmen, die formal nicht zu überprüfen sind.

Wir werden bemerken, dass Bastrykin im Verlauf des Vortrags Putin sagte, dass die Inspektoren überprüft SEC «gelinde gesagt, nicht zu ehrlich».

Feuer im Einkaufszentrum «wintersauerkirsche» in Kemerowo. 25. März 2018

Feuer im Einkaufs-und Freizeitzentrum «wintersauerkirsche» in Kemerowo begann um 16:00 Uhr Ortszeit. Auf einer Leinwand im vierten Stock, wo entstand ein Feuer, auf dem Tages-Sitzung gab es viele Erwachsene und Kinder.

Dutzende von Menschen gelang die Flucht. Erwachsene Kinder gerettet, und dann kamen Sie wieder, um andere zu retten, einige von Ihnen starben.

Das Feuer erfasste eine Fläche von etwa 2 Millionen Quadratmetern. Das feuerauslöschen Analyse von Blockaden und dauerte mehr als einen Tag. Für die Brandbekämpfung und die such-und Rettungsaktion beteiligt waren mehr als 500 Mitarbeiter des Katastrophenschutzministeriums Russlands.

Ab morgen, Donnerstag, 29. März, in кемеровских Krankenhäusern sind 12 Menschen verletzt durch einen Brand im Einkaufs-und Freizeitzentrum «wintersauerkirsche». Noch 67 betroffenen ambulante Behandlung zugewiesen.

Die Opfer des Brandes wurden nicht weniger als 64 Personen. Davon 41 Kind. Die genaue Zahl der vermissten ist unbekannt, aber MOE behauptet, dass die vermissten nicht.

Die Untersuchung des Kemerowoer Feuer: verzögert sich der Generaldirektor des Eigentümers verbrannten
Gebäude 30.03.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015