Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die US-Geheimdienste aufgefordert, nicht zu kaufen Smartphones Huawei: die Chinesen sind anfällig für Spionage

Die Leiter der sechs US-Geheimdienste, darunter der Leiter der FBI, CIA und NSA, empfehlen den Bürgern des Landes aufzugeben Smartphones sowie andere Geräte und Dienste zu ermöglichen, die chinesischen Unternehmen Huawei: Sie können für die überwachung verwendet werden.

Diese Vermutungen wurden am Mittwoch, 14. Februar, auf einer Sitzung des Senate Intelligence Committee, berichtet die Webseite des Fernsehsenders CNBC.

«Wir sind tief besorgt wegen der Gefahr, die drohend die verstärkte Präsenz in den amerikanischen Kommunikations-Netzwerken eines Unternehmens im Zusammenhang mit der Regierung des Staates, nicht teilt unsere Werte» – bringt die Ausgabe Worten von Christopher ray, Direktor des Federal Bureau of Investigation

Michael Rogers, Leiter der NSA und Kybernetische Kommando der USA, betonte, dass die Konfrontation zwischen chinesischen Unternehmen mit der Zeit zunehmen wird, und lobte das US-Telekommunikationsunternehmen, die erfolgreich im Wettbewerb mit den Chinesen.

Handbuch Huawei reagierte auf diese Vorwürfe, die besagt, dass seiner Firma droht der Cyber-Sicherheit nicht mehr als jeder andere Hersteller von Smartphones und Geräten für die Kommunikation, stellt fest, dass es durchaus Vertrauen der Kunden in 170 Ländern der Welt, und auch die Regierungen dieser Länder.

CNBC erinnert, dass Huawei in den letzten Jahren versucht offiziell um den US-Markt und vor kurzem eine Vereinbarung über den Verkauf der Geräte mit dem amerikanischen Netzbetreiber AT&T, die später abgetrennten Vertrag. Kapitel Huawei Richard Yu ist überzeugt, dass dieser Schritt wurde durch Druck der amerikanischen Behörden.

Die US-Geheimdienste aufgefordert, nicht zu kaufen Smartphones Huawei: die Chinesen sind anfällig für Spionage 14.02.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015