Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die USA verurteilen die Vertreibung der Demonstrationen in Belarus – nach der EU und Menschenrechtsaktivisten

Die US-Botschaft äußerte sich am Vorabend des vergangenen unbefugten Kundgebung der Opposition anlässlich der feier des Tages des Willens in Minsk und einigen anderen Städten, Teil der Teilnehmer, die wurden verhaftet und geliefert, in die Bezirks-Verwaltung der Miliz.

Eine entsprechende Erklärung wurde Häufig die amerikanische диппредставительством am Sonntag, 26. März, berichtet die belarussische Ausgabe des Sputnik.

«Die Vereinigten Staaten mit tiefer Besorgnis bemerken Gegenwirkung der belarussischen Behörden auf die Durchführung von friedlichen Aktionen anlässlich des jährlichen Tag des Willens. Umfangreiche Inhaftierung von friedlichen Demonstranten, Menschenrechtsaktivisten und eine Reihe von Journalisten im Widerspruch zu den demokratischen Werten. Es gibt Berichte über den Einsatz von Gewalt gegen friedliche Demonstranten und andere Personen», heißt es in einer Erklärung der Botschaft. Die USA werden weiterhin die Situation genau zu verfolgen und fordert die Regierung von Belarus die anderen Gefangenen unverzüglich freizulassen friedliche Demonstranten, Menschenrechtsaktivisten und Journalisten zu gewährleisten und das Recht der Bürger auf friedliche Versammlungen und freie Meinungsäußerung im Einklang mit seinen internationalen Verpflichtungen», – bringt die Ausgabe den Text der offiziellen Erklärungen.

Am Vorabend mit der Verurteilung der Verhaftungen auf die Aktien offiziell gehandelt, die Europäische Union sowie eine Reihe von Menschenrechtsorganisationen.

Wie bereits berichtet, am vergangenen Samstag mehrere tausend Menschen marschierten der Independence Avenue in Richtung oktoberplatz. Gegen die Demonstranten ausgesetzt waren, die Absperrungen der bewaffneten Bereitschaftspolizei und Wasserwerfer.

Die Demonstranten leisteten Widerstand. Im Zuge der Aktion festgenommen wurden Hunderte von Demonstranten, darunter Menschenrechtsverteidigern und Journalisten. Unter den Verhafteten waren internationale Beobachter und Vertreter von ausländischen Massenmedien. Etwa 13:00 in der Rezeption des Menschenrechtszentrums «Wesna» stürmte die Bereitschaftspolizei, aufgehalten und bringen im ersten Dienststelle Minsk 58 Personen. Zwei Stunden später Häftlingen begonnen loszulassen.

Hunderte Weißrussen gingen auf ähnliche Proteste in Brest, Grodno, Witebsk und Gomel.

Die USA verurteilen die Vertreibung der Demonstrationen in Belarus – nach der EU und Menschenrechtsaktivisten
26.03.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015