Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die USA zog sich aus der UNESCO im Zusammenhang mit den Angriffen auf Israel

Das US-Außenministerium hat offiziell angekündigt, den Austritt aus der UNESCO – Agentur der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur.

Nach einer offiziellen Erklärung des US-Außenministeriums, das war überreicht am Donnerstag, 12. Oktober, dem Generaldirektor der UNESCO Irina Seitlichen, diese Entscheidung wurde im Zusammenhang mit der «wachsenden Schulden der UNESCO, der Notwendigkeit, halten grundlegende Reformen in der Organisation und eine parteiische Haltung zu Israel».

Zuvor die amerikanische Ausgabe von Foreign Policy schrieb, dass diese Entscheidung darauf zurückzuführen, einschließlich der Wunsch nach finanziellen Einsparungen. Derzeit sind die USA übersetzen jährlich an die Stiftung UNESCO 80 Millionen US-Dollar. US-Präsident Donald Trump immer wieder drückte unzufrieden «unverhältnismäßig» Beteiligungen der USA bei der Finanzierung internationaler Institutionen.

Die Entscheidung tritt in Kraft am 31. Dezember 2018. Danach haben die USA erwarten, die Zusammenarbeit mit UNESCO als ständige Beobachter.

Führung UNESCO äußerte «tiefes bedauern» im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Vereinigten Staaten.

Kurz nach der Erklärung des US-Außenministeriums von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu gab die Verordnung israelischen Außenministerium die Vorbereitungen für den Prozess der Austritt aus der Organisation gleichzeitig mit den USA.

Am 7. Juli 2017 UNESCO proklamierte die Altstadt von Hebron (Al-Khalil) und die Höhle der Patriarchen (Haram Al-Ибрагими) palästinensischen Objekt des kulturellen Erbes, die über eine weltweite Bedeutung. Zuvor das Welterbe-Komitee der UNESCO stimmte für die resolution, отрицающую die Souveränität Israels über der Altstadt von Jerusalem und zur Verurteilung der Durchführung von Ausgrabungen im historischen Teil der israelischen Hauptstadt. In Reaktion auf diese Entscheidung Israel drastisch reduziert Ihre Beteiligung an der Finanzierung der UNESCO.

Die Frage über den Austritt der USA aus der UNESCO, hob Staatssekretär Rex Тиллерсоном, diskutiert wurde vor ein paar Wochen am Rande der Generalversammlung der Vereinten Nationen, gehalten in New York. Insbesondere dieser Frage auf der Sitzung des US-Präsidenten Donald Trump mit dem Präsidenten Frankreichs Эмманюэлем Макроном.

Die Ankündigung über diese Entscheidung verschoben bis zur Wahl eines neuen Generaldirektors der UNESCO, die sich in dieser Woche. Die wichtigsten Kandidaten gelten als Audrey Азулай (Frankreich) und Hamad bin Abdulaziz Al-Кауари (Katar). Paris bat Washington Kandidaten zu unterstützen und erwartet, dass die USA doch nicht kommen aus der UNESCO in Zeiten der Krise.

Wir werden erinnern, die USA ist einer der Gründungsstaaten der UNESCO. Im Jahr 1984, auf dem Höhepunkt des kalten Krieges, US-Präsident Ronald Reagan initiiert Ausgang seines Landes von der UNESCO zählen diese Organisation ist ideologischer Verbündeter der UdSSR. Im Jahr 2002, als Präsident George W. Bush, die USA wieder UNESCO beigetreten.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Die USA zog sich aus der UNESCO im Zusammenhang mit den Angriffen auf Israel
12.10.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015