Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Die Zeremonie zu Ehren des Jubiläums поселенческого Bewegung und den Tod von Soldaten auf den Golanhöhen. Übersicht ивритоязычной Presse. Donnerstag, 28.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit der israelischen Medien Donnerstag, 28. September, die Staatliche Zeremonie zu Ehren des 50-Jahr-Jubiläum поселенческого Bewegung in Judäa und Samaria und den Tod von zwei Soldaten während einer übung auf den Golan-Höhen.

«Yediot ahronot»: Unser kleines großes Land

«Israel und Yom»: Некультурное Lösung

«Maariv und-Шавуа»: der Fahrer gewarnt, dass er geblendet, und überschlug sich

«Haaretz»: Alex Плуцер-Sarno, Künstler-Provokateur, kam einzuordnen Aktion in Israel

«Yediot ahronot»: Unser kleines großes Land

Der Korrespondent von «Yedioth ahronoth» Nahum Barnea schreibt über die Zeremonien zu Ehren des Jubiläums поселенческого Bewegung in Judäa und Samaria, das am Mittwoch, dem 27. September, in Gusch Etzion. Seinen Worten nach, die größte überraschung bei dieser Veranstaltung war das Publikum, das war kalt, passiver, fast feindlich.

Für die Zeremonie die Regierung baute ein riesiges Amphitheater und rüstete die Bühne. Ein paar Wochen vor der Zeremonie die Bewohner Israels begannen, erläutern die Bedeutung dieser Veranstaltung. Trotz dieser, viele Plätze blieben unbesetzt.

Nach Meinung Barnea, diejenigen, die kamen nicht auf die Zeremonie, nicht verpasst nichts wichtiges. Zusammen mit dem Autor glaubt, dass поселенческое Bewegung würdig der staatlichen Zeremonie, denn ohne ihn, vielleicht wäre es nicht Israel.

«Israel und Yom»: Некультурное Lösung

Korrespondent «Israel und Yom» Dror Идер sinniert über die Entscheidung Mirjam Наор aufzuheben Teilnahme der Richter des obersten Gerichts in einer Zeremonie zu Ehren des Jubiläums поселенческого Bewegung in Judäa und Samaria.

«Мириям Наор beschloss, dass diese Zeremonie «führt zu Streit». Warum? Weil eine kleine Gruppe glaubt, dass Israel ein Eindringling in seinem Haus», schreibt Идер.

Nach seiner Meinung, die Entscheidung Наор war ein schwerer Fehler, weil es in Erster Linie Schaden die Autorität des obersten Gerichts. Der Autor glaubt, dass diese Tat die Richter zeigten, dass Sie über dem Volk und besser verstehen, welche Werte sind wichtiger und welche weniger wichtig sind.

«Maariv und-Шавуа»: der Fahrer gewarnt, dass er geblendet, und überschlug sich

Korrespondenten «Maariv und-Шавуа» Маайян Арони, Karni Eldad und Josi Мельман schreiben über den Tod von Leutnant Авшалома Армони und des bootsmannes Авиноама David Cohen während einer übung auf den Golanhöhen. Selbstfahrende Lafette, in dem Sie sich befanden, überschlug sich und fiel in den Abgrund. Bei dem Unfall erlitten vier weitere Menschen.

In dem Artikel erzählt von den Familien der Opfer. So, Авшалом war der Cousin Naama Хенкин, die zusammen mit Ihrem Mann Эйтамом starb bei dem Anschlag am 1. Oktober 2015. Армони lebte in der Siedlung Beit Horon. Авиноам David Cohen lebte in Jerusalem. Es hatte noch Eltern, drei Brüder und drei Schwestern. Am morgen nach seinem Tod hatte er Nichte geboren.

Die Tragödie ereignete sich in zwei Stunden in der Nacht. Der Fahrer der Installation gewarnt, dass er das Licht der Scheinwerfer geblendet, danach überschlug sich und fiel aus einer Höhe von 6-8 Metern. Nach dem Vorfall lehren wurden abgebrochen. Die Kommission, die die Ursachen des Unfalls.

«Haaretz»: Alex Плуцер-Sarno, Künstler-Provokateur, kam einzuordnen Aktion in Israel

Der Korrespondent von «Haaretz» Lisa Розовская schreibt, dass in Israel angekommen-Media-Art Künstler-Gruppe «Krieg» Alex Плуцер-Sarno, bekannt in Russland provokativ Aktien. In Israel Плуцер-Sarno lebt in der Siedlung in Judäa und Samarien.

Die Journalistin beschreibt Ihre Begegnung mit dem Künstler und seinem neuen Performance am Grab von Herzl. Плуцер-Sarno breitete die Flagge von Israel und sagte: «frohes neues Jahr, Liebe imperialistischen macht». Danach hat er Schneide mir die Adern auf den Händen. Das Blut wurde die Ableitung auf die Flagge und Grab, nehme die Platte.

Плуцер-Sarno erklärte, dass diese Aktion war die Antwort der israelischen Künstlerin Natali Cohen-Ваксберг, auch bekannt skandalösen performances. Sie, insbesondere справила Notdurft auf der Staatsflagge Israels. Die Aktion Плуцера-Sarno endete mit der Festnahme der Mitglieder, doch am Ende wurden Sie freigelassen.

Die Zeremonie zu Ehren des Jubiläums поселенческого Bewegung und den Tod von Soldaten auf den Golanhöhen. Übersicht ивритоязычной Presse. Donnerstag, 28. 28.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015