Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Ein palästinensischer Terrorist vorgeladen wird im Fall der Anschläge vom 11. September 2001

Saudische Bürger palästinensischen Ursprungs Abu zubayda, den die CIA wollte, enthalten in Einzelhaft, bis zum Ende seiner Tage, vor kurzem erhielt eine Vorladung, als Zeuge auszusagen.

Er wurde ein Zeuge im Fall Ramzi bin Ash-Шайбаха, der vergeht, werden die Angeklagten auf den Prozess über die Terroranschläge vom 11. September 2001. Ash-Шайбаха im Laufe der Zeit nannten die 20-km-Terrorist, der sollte engagieren in die Entführung von Flugzeugen. Dann der Führer der «Al-Qaida» Osama bin laden in einer seiner reden erklärte, dass Al-Dichtungsringen, stammt aus dem Jemen, war der Koordinator der Terroranschläge.

Ash-Dichtungsringen wurde beschlagnahmt Agenten der CIA und dem pakistanischen Geheimdienst ISI in Karachi im Jahr 2002 und den USA ausgestellt. Im Jahr 2006 wurde er in Guantanamo, im Jahr 2008 wurde die Anklage. Im Jahr 2012 begann der Prozess.

Abu zubayda (Zine Al-Абиддин Мухаммал Hussein) in Saudi-Arabien geboren, später zog auf das westliche Ufer und beteiligte sich an Anti-israelischen Aktionen, dann ging zum Studium nach Indien. In den frühen 1990er Jahren kam er nach Pakistan, dann beteiligte sich im afghanischen Bürgerkrieg und die sich auf die Terroristen.

Es ist auch ergriffen im Jahr 2002. Der Anwalt Abu Зубайды behauptet, dass sein Mandant in den Gefängnissen der CIA wurde schwer gefoltert, ihm die Augen zu.

Schutz Ramzi bin Ash-Шайбаха hofft, dass Abu zubayda aussagt über Folter ausgesetzt waren Häftlinge in Guantánamo, darunter die Folter durch Schlafentzug, berichtete der TV-Sender «Al-Arabiya».

Ein palästinensischer Terrorist vorgeladen wird im Fall der Anschläge vom 11. September 2001 27.05.2016

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015