Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Einstein: «Gott stellte die Aufgabe erleichtern uns das Verständnis der Weltordnung»

Nächste Woche Jerusalemer Auktionshaus Winner wird auf den Verkauf von fünf Briefe Albert Einsteins an seinen Kollegen, Physik David Бому, in denen der geniale Wissenschaftler legt seine Ansichten über Gott, mccarthyismus und der neu geschaffene Staat Israel.

Diese Briefe, geschrieben in der Zeit von 1951 bis 1954, wurden im Haus der Witwe Bohm, starb vor einem Jahr, schrieb am Dienstag, 13 Juni, der Nachrichtenagentur AP. Der Startpreis jeder dieser Buchstaben beträgt 8.000 US-Dollar, der gesamten Kollektion – 20.000.

Im Jahr 1951 lebte David Bohm in Brasilien, wohin er floh aus den USA im Zusammenhang mit dem Vorwurf der Komplizenschaft mit den Kommunisten. Er arbeitete an der Universität von São Paulo, wo er der Quantenphysik. Bohm klagte Einstein, mit dem freundete sich während der Arbeit an der Universität Princeton, auf die Schwierigkeiten des Lebens in Brasilien.

Der große Physiker hat darauf geantwortet, dass er in absehbarer Zeit nicht sieht «mehr als angemessener politischer Beziehungen» in den Vereinigten Staaten, und dass Baume sollte das Leben in Brasilien, solange die Staatsbürgerschaft nicht erhalten und in der Lage, sich auf die Suche nach «einer geistigen Atmosphäre».

Bong verachtete seinen Rat verließ Brasilien im Jahr 1955 und zog nach Israel, wo er lehrte in Хайфском Technion. Dort traf er Sarah Wolfson, auf dem ein Jahr später heiratete. Im Jahr 1957 zog das paar nach Großbritannien. Bis zu seinem Tod im Jahr 1992 Bohm arbeitete an der Universität von Bristol.

Ihre Haltung gegenüber dem jüdischen Staat Einstein formulierte in einem Brief an Бому: «In Israel gibt es intelligentes Leben, aber sehr engen Spektrum an Möglichkeiten. Призжать dorthin mit der Absicht, dieses Land zu verlassen bei der ersten Gelegenheit – eine traurige Perspektive».

Wir werden daran erinnern, dass selbst ein Nobelpreisträger hat das Angebot abgelehnt zum Präsidenten Israels, gemacht im Jahr 1952.

«Wenn Gott die Welt erschaffen hat, hat er kaum sorgen darüber machen, dass es uns nicht leicht zu verstehen sein Gerät» – schrieb Einstein im Februar 1954, ein Jahr vor seinem Tod.

In einem anderen Brief vom Februar 1953, Einstein vergleicht «der aktuelle Zustand Minds» der Amerikaner, die von «antikommunistischen маккартизмом», mit Paranoia, überflutete Deutschland in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts, als das Land der Regeln Kaiser Wilhelm II.

Die Witwe von Boma nach seinem Tod zog nach Jerusalem, wo und starb im April 2016.

Einstein: «Gott stellte die Aufgabe erleichtern uns das Verständnis der Weltordnung» 14.06.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015