Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Fall 242: der Staatsanwalt verlas die Anklageschrift

Am Montag, 5. Februar, vor dem Bezirksgericht von Tel Aviv begann die Phase der Prüfung der Beweise in der Verhandlung über den Beschuldigten im Fall 242. Die Sitzung eröffnete der Leistung der Vertreter der Staatsanwaltschaft.

«Es geht nicht um technische Störungen oder über die Aktionen der Beamten: der Gesetzgeber hat die Stücke des Staatsbudgets im Austausch für den Empfang von Bestechungsgeldern», sagte Maor even-Hyun Sprach über die Punkte der Anklage gegen den ehemaligen stellvertretenden Innenminister Faina Kirshenbaum berichtet.

Even-Hyun fügte hinzu: «die Angeklagten verwandelten Geld aus dem Staatshaushalt in die Quelle der Zahlung von Bestechungsgeldern für diejenigen, die begierig auflecken Staatsfonds».
Faina Kirshenbaum berichtet wies alle Ihr erhobenen Vorwürfe.

Wir werden erinnern, dass das Gericht über die Angeklagte im Fall 242 eröffnet am 7. September. Faina Kirshenbaum berichtet wird vorgeworfen, in der Bestechung, Täuschung des öffentlichen Vertrauens, Geldwäsche, sowie in der Steuer-Straftaten. Das Büro des Anklägers hat auch den Antrag auf Beschlagnahmung seines Eigentums für die Summe von 5,7 Millionen Schekel.

Die Vorwürfe betreffen zehn verschiedenen Episoden. Aus den Materialien der Untersuchung folgt, dass Kirshenbaum berichtet, auf die für die Verteilung der Mittel aus dem «Koalitions-Stiftung», im Austausch für persönliche Vorteile und nutzen für den Menschen aus Ihrem Umfeld, übersetzte das Geld an verschiedene Organisationen. In der Anklageschrift heißt es, dass die Art und Weise Sie erhielt ein Bestechungsgeld von der Gesellschaft für die Entwicklung von Samaria, non-Profit-Organisation «Айялим», Conseil Régional Mate Binyamin, non-Profit-Organisation «Esra».

Die Anschuldigungen sind auch dem ehemaligen Kopf der organisatorischen Abteilung der Partei «Unser Haus Israel» Dawud Годовскому, ehemaliger Generaldirektor des Ministeriums für Landwirtschaft Rami Cohen und seiner Frau Batya, dem Leiter der Organisation «Айялим» Матану Дахану, sein Stellvertreter Dani Гликсбергу, dem Generaldirektor der Weltorganisation «Ezra» Daniel Элинсону, лоббисту Stephen Levy, der Generaldirektor der Assoziation der Unternehmer Israel Irene Вальдберг.

17. Januar Bezirksgericht in Tel Aviv räumte Вальдберг Bestechung schuldig.
Im Rahmen der vorgerichtlichen Transaktion, Вальдберг erkannte sich selbst schuldig ist, dass die aus dem Haushalt des Vereins finanziert die Reise des Leiters des Stabes NDI, sowie eine Presse-der Sekretär von Faina Kirshenbaum berichtet nach Serbien und in die Ukraine.

Der Fall des ehemaligen Minister für Tourismus Stas Мисежникова wurde in der getrennten Produktion zugeteilt. Im Rahmen der vorgerichtlichen deal, er wurde verurteilt zu 15 Monaten Gefängnis.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Fall 242: der Staatsanwalt verlas die Anklageschrift 05.02.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015