Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Geschenke auf eine Million Schekel und die Verhandlungen mit Мозесом. Die Details der Empfehlungen für die Angelegenheiten Netanjahu

In der Nacht auf Mittwoch, 14. Februar, die Polizei veröffentlichte die Details der Untersuchung in einen 1000 und 2000. Im Rahmen dieser Angelegenheiten ermittelnden Behörden empfahlen verschenken Ministerpräsident Benjamin Netanjahu vor Gericht für den Erhalt von Bestechungsgeldern und Täuschung des öffentlichen Vertrauens.

— Der Kommentar des Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu über die Empfehlungen der Polizei. Der vollständige Text

«In der ersten Hälfte des Jahres 2016 aus verschiedenen Quellen erhaltenen Informationen, породившие Verdacht in der Kommission von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Straftaten, классифицирующихся als Täuschung des öffentlichen Vertrauens und der Erhalt illegaler Güter. Im Juli 2016 der Rechtsberater der Regierung die Zustimmung zum Beginn der Prüfung, und im Dezember 2016, nachdem die waren sind Gründe für die Einleitung der Ermittlungen, der Rechtsberater der Regierung die Zustimmung zum offiziellen Beginn der strafrechtlichen Ermittlungen», heißt es in der Mitteilung des Pressedienstes der Polizei.

Im Rahmen der Untersuchung befragt wurden 80 Zeugen, die zur Verfügung gestellten 180 Zeugnisse. Sechs Menschen, die eine Beziehung zu diesem Fall befragt wurden außerhalb des Staates Israel.

In der ersten Phase der Untersuchung über den Empfang von 1000 illegale Güter waren offensichtlich nicht die Interessen der Geschäftsleute und «Gebühren», die Sie bekamen für Güter, die von den Ministerpräsidenten. Der Verdacht, dass es solche Interessen entstanden im Laufe der Untersuchung, und deren Auftritt Zwang die Ermittler erweitern Sie den Kreis der Befragten Zeugen in Israel und im Ausland.

«Die Untersuchung ergab, dass seit fast zehn Jahren, von 2007 bis 2016, Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und seine Familienangehörigen erhalten regelmäßig von zwei Geschäftsleuten oder Ihren Vertretern teure Geschenke – Zigarren, Flaschen Champagner, Dekoration auf die Gesamtmenge der in die Hunderttausende Schekel», heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Kumulierte Summe der Kosten der Geschenke erhalten Ministerpräsidenten, geschätzt von den Ermittlern auf eine Million Schekel (etwa 300 tausend US-Dollar). «Die Kosten für Geschenke, die von Herrn Милчена beträgt etwa 750.000 Schekel, und Geschenke von Herrn Пакера etwa 250.000», heißt es in der Mitteilung der Polizei. Laut den Ermittlern gesammelten Informationen, begann Packer zu präsentieren Geschenke der Familie Netanjahu im Jahr 2014, wenn der Unternehmer teilten untereinander die Ausgaben für die Geschenke der Familie des israelischen Ministerpräsidenten.

Die Polizei stellte fest, dass seit 2009, nachdem Benjamin Netanjahu hat sich der Premier-Minister, Umfang und Häufigkeit der Erhalt von materiellen Gütern Unternehmer stark gestiegen.

Die gesammelten Materialien belegen, dass der Ministerpräsident bekam Geschenke und Dienstleistungen vor dem hintergrund seiner Tätigkeit als Regierungschef und Minister für Kommunikation im entsprechenden Zeitraum, und im Austausch für die Aktion, die gefördert – direkt oder indirekt – Business-Interessen Arnon Милчена, seine wirtschaftliche Lage verbessert und dazu beigetragen, die Erhaltung seiner sozialen und wirtschaftlichen Status, erklärt die Polizei.

«Die Materialien der Untersuchung lassen den Schluss zu, dass das System der Beziehungen zwischen Benjamin Netanjahu und Herrn Милченом war korrupt und vollführt straftat, und nicht nur unschuldiges System freundschaftlichen Beziehungen», heißt es in der Mitteilung der Ermittlungsbehörden.

«Es ist offensichtlich, dass das System der Beziehungen, in denen das öffentliche Gesicht bekommt materielle Güter von wem auch immer, und gleichzeitig der Empfänger nutzt seine Autorität und Einfluss, um zu fördern die Interessen des Spenders, durch das Gesetz verboten», – bemerken in der Polizei.

Der Pressedienst der Strafverfolgungsbehörden führt die Liste der Episoden, nach denen die Untersuchung durchgeführt wurde.

«Das Gesetz Милчена», befreit die Rückkehrer und die Israelis, die Rückkehr in das Land, von der Steuer auf das Einkommen in dem Land, aus dem Sie репатриировались, seit über zehn Jahren nach der Ankunft in Israel. Die Polizei vermutet, dass Netanyahu wandte sich mit der bitte der Genehmigung des Gesetzes im Finanzministerium, wurde aber abgelehnt, da nach Ansicht der Beamten des Finanzministeriums, dieses Gesetz im Widerspruch zu den Interessen des Staates Israel. Im Rahmen dieses Abschnittes der Untersuchung Zeugenaussagen gab der ehemalige Finanzminister Yair Lapid. Er erklärte sich bereit, Zeuge der Anklage in dem Fall, wenn es Netanjahu vor Gericht gebracht wird.

Visum in den USA. Die Polizei vermutet, dass der Premierminister-der Minister versuchte, fördern den Erhalt des Visums Arnon Милченом, wenn er bei Schwierigkeiten. Netanyahu, nach der Behauptung der Polizei, initiierte Appell an die offiziellen Behörden der Vereinigten Staaten, darunter an Staatssekretär John Kerry.

«Gener-Кешет». Die Polizei vermutet, dass der Premierminister-der Minister trug dem Eintritt Милчена in der Zahl der Inhaber von Anteilen noch zusammengeführten Zweiten Kanal ITV. Um zu helfen, Милчену, Netanjahu wandte sich an den verschiedenen Beamten des Ministeriums für Kommunikation, die in diesem Zeitraum angeführt.

«Das Projekt Tata». Nach Meinung der Polizei, Netanjahu versuchte fördern ein gemeinsames Projekt Милчена und Indische Unternehmer Tata. Das Oberhaupt der Regierung auf Antrag des Arnon Милчена Sprach in das Verteidigungsministerium sowie in die Strukturen in der Kanzlei des Ministerpräsidenten, trotz der Tatsache, dass da und dort Einwände gegen das Projekt.

«Der zehnte Kanal». Die Polizei vermutet, dass Netanjahu gehandelt hat entgegen dem Buchstaben des Gesetzes, durch Eingriffe in den Fragen des Funktionierens des Zehnten Kanal, trotz der Tatsache, dass Arnon Милчен, sein Freund, war einer der Besitzer des Kanals, und diese Tatsache war bekannt für den Ministerpräsidenten.

In der Mitteilung der Polizei heißt es, dass nach Abschluss der Untersuchung eine evidenzbasis, die für die Anklage des Ministerpräsidenten in Bestechung und Täuschung des öffentlichen Vertrauens. Die Polizei glaubt nachgewiesener Schuld Arnon Милчена Bestechung.

Arnon Милчен veröffentlichte folgenden Kommentar: «Diese Empfehlung wird nicht Anklagen, denn Sie ignorieren die Fakten. Freundschaft zwischen zwei Menschen und deren Familien wurde in den frühen 2000er Jahren. Solche Geschenke ohne Zusammenhang mit irgendwelchen geschäftlichen Interessen. In den Empfehlungen der Polizei pervers interpretiert die Fragen und Probleme, die keinen Bezug zu den Geschenken. Wir sind davon überzeugt, dass die Veranstaltung nüchtern und Studie der Materialien führt zu dem Schluss, dass es keine Gründe für die Einreichung der Anklageschrift, und wenn es eingereicht wird, dann wird das Gericht es ablehnt», heißt es in der Erklärung Милчена.

Apropos Ermittlungen im Fall 2000, die Polizei sagt, dass es über den Verdacht in der Korruption und Beziehungen zwischen dem Premierminister und dem Eigentümer «Yediot ahronot» Arnon Мозесом.

Laut der Untersuchung, die seit 2009 zwischen den verdächtigen liefen die Verhandlungen über die gegenseitige Hilfe basiert auf der Tatsache, dass die Polizei nennt das Affiliate-deal. Im Rahmen der Verhandlungen ging es darum, dass Arnon Mozes Hilfestellung Биньямину Netanjahu bei der Festigung seiner Stellung und Autorität als Regierungschef. Diese Hilfe sollte geleistet werden durch «unterstützenden und positiven Beleuchtung seiner Tätigkeit auf die Seiten der Zeitung «Yediot ahronot»». Im Gegenzug, so glaubt die Polizei, Premierminister versprach Арнону Мозесу Hilfe bei der Förderung der wirtschaftlichen Interessen der Zeitung «Yediot ahronot» durch die Initiierung und Unterstützung von Schritten, Sperrung der wachsende Einfluss der Zeitung «Israel und Yom».

Laut der Untersuchung, Netanjahu und unternahmen Moses praktische Schritte für die Umsetzung der getroffenen Vereinbarungen oder zumindest zeigten die Kommission solcher Handlungen. Die Untersuchung wurde auf der Grundlage von Audioaufnahmen von Gesprächen Netanjahu und Moses, die auf dem Mobiltelefon des ehemaligen Leiters des Amtes des Ministerpräsidenten Ari Haro Strait. Aufnahme gemacht, bei der Initiative des Kopfs der Regierung.

Die Polizei zur Tandem Netanyahu-Moses folgenden Initiativen: Unterstützung der Regierungschef des Gesetzes über das Verbot der kostenlosen Verteilung der Zeitung «Israel und Yom», eine Zusammenziehung von Ihrer Auflage, die Abschaffung der Freitag-Ausgabe der Zeitung.

Auch die Polizei vermutet, dass Netanyahu, als Minister für Kommunikation, versucht, den Kontakt zwischen Мозесом und verschiedenen Geschäftsleuten, die daran interessiert waren bei der Zeitung «Yediot ahronot».

Die Polizei glaubt nachgewiesener Schuld Netanjahu den Antrag auf Bestechung und Täuschung des öffentlichen Vertrauens. Die Ermittlungsbehörden glauben auch nachgewiesener Schuld Arnon Moses im Angebot eines bestechungsgeldes.

— Der Kommentar des Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu über die Empfehlungen der Polizei. Der vollständige Text

«Bürger von Israel, lassen Sie mich an Sie appellieren. Sein ganzes Leben widmete ich ein Ziel: die Sicherheit und Zukunft des Staates Israel. Dieses Ziel wurde vor meinen Augen, wenn ein Offizier in einer Spezialeinheit des Generalstabes, als mit seinen Kameraden befreiten Geiseln in der besetzten Flugzeug «Sabena»; ich habe gesehen, dass dieses Ziel, als er Botschafter Israels bei der UNO, wenn immer wieder stellte unsere Wahrheit vor den Botschaftern der Länder der Welt; dieses Ziel habe ich gesehen, als bekleidete das Amt des Ministers der Finanzen und führte Reformen, die einen Anreiz zum Wachstum unserer Wirtschaft; ich sehe dieses Ziel vor sich während der ganzen Zeit, daß ich mich auf einem posten der Premierminister-der Minister, bauen um unser Land, um es zu entwickeln und, vor allem, Sie zu schützen.

Ich empfinde tiefste Verpflichtung weiterhin nach vorne Israel auf dem Weg, das sichert unsere Zukunft, auf dem Weg, in der die Mehrheit der Gesellschaft glaubt. Deshalb arbeite ich ohne Unterlass, oft weit nach Mitternacht und bis in die frühen Morgenstunden beim Klingeln «rote Telefon», – und in unserem Land ist es oft. Also ich habe bis zum heutigen Tag und so weiter zu handeln – verantwortungsvoll, ausgeglichen, selbstlos.

Dieses Verantwortungsbewusstsein ist der Grund warum ich hier bin, und das ist der Grund, warum Sie, die Bürger Israels, haben mir das Vertrauen immer wieder. Sie wissen, dass alles, was ich Tue, bewegt sich ausschließlich das wohl des Staates. Nicht wegen der Zigarren von einem Freund, nicht wegen der Presse, nicht wegen etwas anderem – ausschließlich zum Wohle des Staates. Und nichts lenkt mich abzulenken und nicht von dieser Heiligen Mission. Einschließlich Angriffe auf mich, die nicht aufhören. Dieser Tag unterscheidet sich nicht von vielen anderen, die ich erleben musste in den letzten 20 Jahren. Seit der Wahl auf den posten des Regierungschefs gab es fast keine Tages, als hätte Sie mich nicht beschuldigt, grundlos. Angriffe nicht nur auf mich, mit Grausamkeit und Wut angreifen und auf meine Frau und meine Kinder, um mich zu verletzen. Es tut weh, so wie ich Sie mag.

Im Laufe der Jahre stellte sich heraus, der unglaubliche Druck, die Schönheiten gegen mich nicht weniger als 15 Fälle und Kontrollen, um dies zu meinem Ruhestand. Alle fingen mit großen überschriften, mit thers, einige von Ihnen mit den Empfehlungen der Polizei, die gleichen wie heute. Alle diese versuche, ohne Ausnahme, gingen ins leere.

Und da ich die Wahrheit kenne, ich sage Euch: und diesmal endet alles im nichts. Die Empfehlungen, die wir heute Abend hörten, wurden noch vor einem Jahr, zu Beginn der Untersuchung, und seitdem Sie wiederholt immer und immer wieder eine unendliche Anzahl von Zeiten.

Ich wieder betone ich die Tatsache, dass diese Empfehlungen nicht die Befugnis, in einem demokratischen Land. Ich sage das nicht aus Gründen der Anruf, ich markiere es als eine grundlegende Tatsache in unserer Demokratie. Israel ist ein Rechtsstaat. Nach dem Gesetz nicht die Polizei entscheidet, und die befugt sind juristische Instanz. Fehlt uns, um es anders. Die Statistik ist auch klar: mehr als die Hälfte der Empfehlungen der Polizei nicht akzeptiert juristischen Instanzen und enden ergebnislos. Das ist die Realität in Israel. Aber auf die heute veröffentlichten Empfehlungen liegt ein schwerer Schatten. Es ist unmöglich, den Eindruck loszuwerden, dass Sie betroffen беспочвенное Gefühl der Ermittler, die glauben, dass ich gegen Sie gehandelt haben, dass die Polizistin schickte beklagen sexuelle Belästigung gegen den Kopf der recherchierenden Abteilung, führender geht mich nichts an, was ich machte überwachung der von den Ermittlern der Polizei, dass beschäftigte ich jemanden in London gegen die Ermittler. Freunde, es ist selbstverständlich, dass es über die wahnhaften Behauptungen, absolut frei.

Ich möchte, dass Ihr jetzt denkt, was sagt das über die Folge, und was sagt das über die Empfehlungen, wenn derjenige, der führt, gegen Sie eine Untersuchung, die sagt, dass Sie mich gegen ihn. Wie kann er überhaupt Objektiv führen diese Untersuchung? Wie kann er ertragen Objektive Empfehlungen? Daher ist es nicht verwunderlich, dass solche Empfehlungen. Ich bin sicher, wenn die juristische Instanz testet die Materialien, die Sie zeigen, wie diese Empfehlungen sind grundlos.

Geben Sie einige Beispiele, um zu zeigen, dass nicht nur grundlos, sondern auch empörend. Wie kann man sich ernsthaft zu der Behauptung, dass wegen der Zigarren ich handelte zum Wohle Arnon Милчена, wenn tatsächlich das Gegenteil der Fall war? Ich wollte schließen der Zehnte Kanal, der gehörte ihm teilweise. Wenn nicht gab es die Ordnung der juristischen Berater der Regierung Weinstein, der Kanal wurde geschlossen würde, und die Aktien Милчена обнулились würde. Wie können Sie sagen, dass für Zigarren ich wirkte wohl auf Милчена, wenn einer meiner Schritte auf dem posten des Finanzministers war die Abschaffung der Monopol Милчена auf dem Markt der Ersatzteile für die Autos in Israel, in völligem Widerspruch zu den Interessen Милчена?

Was die so genannten «Gesetz Милчена», es geht um беспочвенном Anklage. Dieses Gesetz durchgeführt von der Regierung Olmert. So wurde er von Ihnen benannt. Es trieb das Ministerium für Umzüge, sich mit ihm beschäftigt das Finanzministerium angeführt von Finanzminister Yair Лапидом, übrigens ein guter Freund Милчена, arbeitete zuvor bei ihm, das Gesetz unterstützte Justizminister Yaakov Неэман und viele andere Minister, dass die Förderung von Investitionen in Israel. Darüber nur ein paar mal wurde ich gefragt, es spricht Bände. Ich antwortete, dass ich nie gehandelt zugunsten des Arnon Милчена weder in dieser Frage noch in irgendeiner anderen, außer dem Visum. Wie kann man behaupten, dass für Zigarren, wandte ich mich an die Amerikaner, um Милчену wieder ein Visum? Warum beraubt Ihr? Weil in den Medien veröffentlichten sehr wichtige Informationen darüber, was er getan hat für den Staat Israel.

Die grundlegende Pflicht eines jeden israelischen Ministerpräsidenten denjenigen zu helfen, die gelitten wegen der Fälle, wegen des Staates gemacht Изариль. So wirkte Shimon Peres, als er Regierungschef, wenn geholfen Арнону Милчену, wenn Sie ihn sich richten, in den USA für dieselben Dinge. So wirkte und ich, als die Amerikaner beraubt Милчена Visum aus den gleichen Gründen. Wie können Sie sagen, dass ich Tat es für Zigarren? Weder ich noch Shimon Peres konnte nicht sogar denken, dass der Chef der Regierung verlassen kann, die geholfen haben, den Staat Israel, nur weil er sein Freund. Lassen Sie keine Zweifel, ich Sprach auch zu anderen Regierungen, anderen Menschen zu helfen, haben Hilfe für den Staat Israel, und brauchten meine Hilfe.

Die zweite Frage, wie kann man behaupten, was ich tun wollte, etwas für Noni Moses Hilfe bei der Durchführung des Gesetzes über die Schließung «Israel und Yom», und wenn hier meine Schritte waren gegensätzliche? Ich schreckte vor dem Gesetz und stimmte gegen ihn. Darüber hinaus wies ich die Knesset, riskiert seine politische Zukunft, so dass das Gesetz nicht verabschiedet wurde. Nun, im Gegensatz zu mir, 43 Minister und Abgeordneten handelten zum Wohle Moses. Sie rückten seine Rechnung, viele von Ihnen verdienen Laudatio Presse in «Yediot ahronot». Wie ist es möglich, dass die meisten von Ihnen waren nicht einmal befragt? Gegen Sie gibt es keine Empfehlungen? Wie ist das möglich, dass es gegen mich, wer führte den Kampf mit diesem Gesetz, gibt es eine Empfehlung, sondern gegen die Initiatoren des Gesetzes, die eine Formulierung von Noni Moses, nichts? Zerrspiegel.

Bürger Israels, ich bin nicht hier, um Geld zu verdienen. Wenn mir dieses Ziel bewog, wäre ich schon lange woanders. Motiviert mich nur ein Ziel: sicherzustellen, dass die Zukunft unseres Staates. Deshalb sage ich: unsere Regierung durchstudieren volle Kadenz. Zusammen mit allen Ministern der Regierung werden wir weiterhin Israel zu verwandeln in die aufsteigende Welt die Kraft, technologische, militärische und wirtschaftliche macht, die sucht des globalen Status, der zuvor noch nie war. Ich mit Verantwortung und treue weiter zufahren bis Sie den Staat Israel, die israelischen Bürger, die wählen mich. Ich bin sicher, dass die Wahrheit ans Licht. Ich bin mir sicher, dass bei den nächsten Wahlen, die stattfinden in der Zeit, ich erlange Ihr Vertrauen. Ich danke Ihnen».

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Geschenke auf eine Million Schekel und die Verhandlungen mit Мозесом. Die Details der Empfehlungen für die Angelegenheiten Netanjahu 14.02.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015