Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

«Haaretz»: der Griechisch-orthodoxe Patriarchat verkauft Immobilien in Jerusalem zu günstigen Preisen

Am Donnerstag, dem 26. Oktober, Zeitung «Haaretz» veröffentlichte einen Artikel Ners Хасона über Immobilien-Transaktionen begangen Griechisch-Orthodoxen Patriarchat von Jerusalem. Es geht um Ländereien und Gebäuden in Jerusalem, die nach der Behauptung des Autors, waren zu niedrigen Preisen verkauft Gesellschaften in Offshore-Gebieten.

So eine unbekannte Firma erwarb für 850 tausend US-Dollar ein dreistöckiges Bürogebäude an der Straße und-Melech David, der als einer der gefragtesten Straßen von Jerusalem.

Auf der benachbarten Straße Hess für 2,5 Millionen Dollar verkauft wurde 6-stöckiges Gebäude mit Parkplatz. In der Nähe des Behälters für 350 tausend US-Dollar verkauft wurde, Grundstück mit einer Fläche von 2,3 Sohn dunama.

Diese Transaktion missfiel israelischen Politiker, die drohen, die Streichung der Erde bei der Orthodoxen Kirche von Jerusalem, der christlichen Gemeinde von Jerusalem und non-Profit-Organisation «Атерет коэним».

Nun Patriarch von Jerusalem Theophilos III leitet die PR-Firma, im Rahmen dessen er traf sich mit Papst Franziskus, König Abdullah von Jordanien und dem Leiter der palästinensischen Regierung, Rami Хамдаллой.

Der Patriarch behauptet, dass es keine geheimen Transaktionen, alle Käufer sind ANGESEHENE Geschäftsleute, und die Preise waren nicht untertrieben.

Es ist erwähnenswert, dass viele palästinensische Medien zitieren diese Publikation der Zeitung «Haaretz» als weiterer Beleg für die Bestrebungen Israel zu «иудеизации Jerusalem».

«Haaretz»: der Griechisch-orthodoxe Patriarchat verkauft Immobilien in Jerusalem zu günstigen Preisen 26.10.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015