Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Hat der Helfer dem Richter aus Brjansk geboren auf einer Bank in der Grünanlage und warf das Kind in die Urne

Hauptstadt-Ermittler ein Strafverfahren gegen Richter Assistentin, die im Verdacht Kindermord. Frau beschuldigen § 106 des Strafgesetzbuches («den Mord der Mutter des Neugeborenen Kindes»), schreibt «Moskowski Komsomolez» unter Berufung auf Дорогомиловскую Inter-District Staatsanwaltschaft.

Die Strafverfolgungsbehörden der Russischen Hauptstadt kriminellen Untersuchung in Bezug auf die 30-jährige Assistentin des Richters des Bezirks aus Pogar der Region Brjansk, die im Verdacht Kindermord. Frau beschuldigen § 106 des Strafgesetzbuches («den Mord der Mutter des Neugeborenen Kindes»).

Darüber schreibt am Mittwoch, 27. April, die Zeitung «Moskowski Komsomolez» unter Berufung auf Дорогомиловскую Inter-District Staatsanwaltschaft.

Der verdächtige behauptet, dass gebar ein Kind tot, doch die Ergebnisse der Untersuchung deuten darauf hin, dass das Baby getötet wurde. Die Untersuchung begann 20. April: der Einwohner von einem von Häusern auf dem Kutusow-Prospekt hatte auf der Bank vergessene jemandem Handy und entdeckte neben ihm Blutspuren.

Die Frau rief die Polizei, die auf Abruf Mitarbeiter des Innenministeriums aus der Urne gezogen, eine Plastiktüte mit der Leiche des Babys, die, nach den Erkenntnissen der forensischen Wissenschaftlern, wurde unmittelbar nach der Geburt erwürgt.

Marktbefrager haben herausgefunden, dass das Gefundene Handy registriert auf unverheiratete Frau namens Julia, Leben in einer Wohnung mit 67-jährige Mutter. Sie arbeitete als Helfer des Richters Погарского Landgerichts, wollte die Prüfung in Brjansk auf die Erlangung des Titels des Richters, aber entlassen wurde, nachdem ein Strafverfahren.

Die Frau von der Familie verheimlicht Sie Ihre Schwangerschaft, obwohl Ihre Mutter war nicht gegen die Enkelkinder und riet der Tochter schnell zu gebären. Ihren großen Bauch Julia erklärte Schwellung von Kranken Nieren. Die Mutter wollte Ihr zeigen ärzten, aber die Tochter ist plötzlich verschwunden und hat aufgehört, auf abzureisenkommunikation.

Wie sich herausstellte, hat der Helfer dem Richter zusammen mit einem Freund auf den Zug und fuhr nach Moskau, durch den Verzehr unterwegs Spirituosen und löste sich von der Last direkt auf eine Bank auf dem Kutusowski Prospekt. Durch die Abschaffung von Neugeborenen Tochter, die Sie in die Urne warf, Julia setzte sich auf den Zug und kehrte nach Hause zurück.




Hat der Helfer dem Richter aus Brjansk geboren auf einer Bank in der Grünanlage und warf das Kind in die Urne 27.04.2016

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015