Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Hebräische Universität weigerte sich, von «a-Tikva», um nicht zu beleidigen, die Gefühle der arabischen Studenten

Wie berichtet der Radiosender «Galei IDF», Dekan der Fakultät für Geisteswissenschaften an der Hebräischen Universität in Jerusalem ordnete Abbrechen singen Nationalhymne «a-Tikva» auf der Abschlussfeier.

Gemäß der Nachricht, der Grund für die Ablehnung der Hymne war die Zurückhaltung zu beleidigen, die Gefühle der arabischen Studenten.

Diese Nachricht löste heftige Reaktionen in der politischen Sphäre.

Der Minister für Volksaufklärung und Vorsitzender des rates für Hochschulbildung Naftali Bennett kontaktiert Rektor der Universität Menachem Ben-Сасоном und betonte, dass sich der Klang «a-Tikva» an allen offiziellen Veranstaltungen ist obligatorisch. Er fügte hinzu, dass auch im Rahmen informeller Aktivitäten die Ablehnung der Hymne nicht kann, aus Angst zu verletzen die Gefühle von jemand, da die Nationalhymne des Landes ist sein Symbol und niemanden beleidigt.

Mit der Verurteilung traten auch Verteidigungsminister Avigdor Lieberman, der Abgeordnete Аелет Нахмиас-werbowyi («Zionistische Lager»), der Abgeordnete Tzipi Livni («Zionistische Lager»).

Hebräische Universität weigerte sich, von «a-Tikva», um nicht zu beleidigen, die Gefühle der arabischen Studenten 18.05.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015