Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

IDF: Hamas, organisiert Selbstmordanschlag in einem Jerusalemer Bus, bereiteten eine Reihe von Explosionen

Zelle von Kämpfern der Hamas, die den Anschlag im Bus Route 12 in Jerusalem, Bestand aus sechs Terroristen, und Sie bereiteten weitere Angriffe, es teilt am Sonntag, 29. Mai, eine Presse-Dienst der IdF.

Nach den veröffentlichten Informationen, immer bereit, Angriffen mit Schusswaffen, Explosionen Fahrzeuge, die mit Explosivstoff gefüllt sind, und Selbstmordattentate.

— Der Angriff auf die 12-m-Bus in Jerusalem. Bildbericht

18. April in einem Bus des Unternehmens individuell mit einem Egged, nach einem 12-th Route auf der Straße Moshe Baram, auf dem Abschnitt zwischen der Kreuzung Pat und der Straße Derech Hebron, explodierte die Bombe. Bei einem Selbstmordanschlag 20 Menschen erlitten.

21. April genannt wurde, der name des Terroristen. Es war die 19-jährige ABD Al-Hamid Abu Срур, Ida aus dem Dorf (nahe Beit Lehem), der schwer verletzt in einer Explosion und später im Krankenhaus verstorben. Dann hat die Hamas erklärt, dass die Verantwortung für den Anschlag. Bald israelischen Strafverfolgungsbehörden angekündigt, über die Festnahme von verdächtigen in der Beteiligung an der Organisation des Terroranschlags.

In den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag «#سقف_الباص_الطاير» («Взлетающая Dach des Busses») die palästinensischen Araber verbreiteten dann die freudigen Kommentare und riefen zu neuen ähnlichen Terrorakten. In vielen Kommentaren unter dem Hashtag «#سقف_الباص_الطاير» gesprochen wurde über die Notwendigkeit der «Kontinuität des Aufstandes», die im Herbst 2015 beginnenden, die palästinensischen Araber als «интифадой El-Кудса». Klang Hinweise darauf, dass der Angriff in der 12-m-Bus in Jerusalem wurde zeitlich auf die 12-jährige Jubiläum der Tod des Führers der Hamas, ABD Al-Aziz AR-Рантиси.

«Bus» Angriffe in Israel. Statistik

«Bus» – eines der Schlüsselwörter im Lexikon palästinensischen Terroristen und israelischen Geheimdienste. Für die Zeit der «Intifada Al-Aqsa» nur in den Bussen Palästinensern begangen wurden Dutzende von Selbstmordanschlägen. In den letzten Jahren der öffentliche Verkehr in zunehmendem Maße ausgesetzt ist «Stein-Angriffe», vor allem in Jerusalem.

Sie können vermeiden, Fahrten vor Ort, können Sie leugnen, selbst in den Wanderungen in die Restaurants, große Geschäfte und andere Partys. Aber fast niemand hat die Möglichkeit, sicherzustellen, dass alle Ihre lieben privaten Verkehrsmitteln.

Die Anschläge in Bussen, Straßenbahnen, Zügen, an den Haltestellen und Bahnhöfen, die gegen die Zivilbevölkerung, das ist eine Besondere Handschrift von palästinensischen Terroristen.

Die unten stehende Liste enthält bei weitem nicht alle terroristischen Angriffe auf die Passagiere der öffentlichen Verkehrsmittel in Israel. Darin nicht berücksichtigt Angriffe mit dem Einsatz von Steinen und Flaschen mit Molotow-Cocktails, die durch solche Angriffe gab es keine Opfer oder die große Anzahl von opfern. Darin nicht aufgeführt sind alle Angriffe mit der Anwendung der blanken Waffe (wenn alles aufzählen, die Liste ist gewachsen wäre mehrmals).

«Bus» Anschläge «Intifada El-Кудса», die im Oktober 2015

18.4.2016. Jerusalem. Buslinie 12
Im Bus, проезжавшем in der Nähe von der Kreuzung von Pat, funktionierte Sprengsatz. Mehr als 20 Menschen wurden verletzt und Brandwunden verschiedener Stufe der schwere. Die Explosion der Selbstmordattentäter verwirklicht war.

13.10.2015. Jerusalem
Der Terrorist mit dem Auto Unternehmen «BEZEQ» stürzte in der Menschen an einer Bushaltestelle in Jerusalem.
Ein Toter, vier Verletzte.

13.10.2015 Jerusalem. Buslinie 78
Zwei Terroristen, bewaffnet mit Messern und einer Pistole Griffen die Passagiere, töten zwei und ernsthaft Verletzten sieben von Ihnen. Terroristen, blockieren die Türen des Busses und versuchen, Geiseln zu nehmen, neutralisiert Militär und der Polizei: einer wird getötet, der zweite verletzt und festgenommen.

13.10.2015 RA ‘ ananna
Der Terrorist, bewaffnet mit einem Messer, Griff die Menschen an der Bushaltestelle. Eine Person wird verwundet. Der Angreifer neutralisiert den Bürgern. In weniger als einer Stunde wurde versucht, ein weiterer Versuch einen ähnlichen Selbstmordanschlag in der gleichen Straße.

12.10.2015 Jerusalem. Buslinie 185
Arab Soldaten erstochen und versucht haben, ihm die Waffen zu stehlen. Der Terrorist liquidiert Polizei.

Die Anschläge sitzen in israelischen Bussen (2001-2015 Jahren)

27.03.2001 Jerusalem. Buslinie 6
Etwa 30 Verletzte

02.12.2001 Haifa. Buslinie 16
14 Todesopfer, etwa 40 Verletzte

29.11.2001 gush schmuel, einem Vorort von Hadera). Buslinie 832
3 tote, 10 Verletzte

05.03.2002 Afula. Buslinie 823
1 die Toten, rund 20 Verletzten

20.03.2002 Kreuzung Мусмус (ein Vorort von Afula). Buslinie 823
7 tote, etwa 30 verwundete

10.04.2002 Kreuzung Ягур (südlich von Haifa). Buslinie 960
10 tote, über 20 Verletzte

05.06.2002 Kreuzung Megiddo (etwa Afula). Buslinie 850
17 Todesopfer, etwa 40 Verletzte

18.06.2002 Jerusalem. Buslinie 32
19 tote, über 70 Verletzte

04.08.2002 Kreuzung meron (östlich von Haifa). Buslinie 361
9 tote, über 50 Verletzte

19.09.2002 Tel Aviv. Buslinie 4
5 tote, über 60 Verletzte

10.10.2002 Ramat Gan. Buslinie 87
1 Toter, über 30 Verletzte

21.10.2002 Kreuzung Каркур (etwa Hadera). Buslinie 841
14 tote, über 50 Verletzte

21.11.2002 Jerusalem. Buslinie 20
11 tote, über 70 Verletzte

05.03.2003 Haifa. Buslinie 37
17 tote, über 60 Verletzte

18.05.2003 Jerusalem. Buslinie 6
7 tote, über 80 Verletzte

11.06.2003 Jerusalem. Buslinie 14
17 tote, über 60 Verletzte

19.08.2003 Jerusalem. Buslinie 2
23 tote, über 100 Verletzte

29.01.2004 Jerusalem. Buslinie 19
11 tote, etwa 50 Verletzte

22.02.2004 Jerusalem. Buslinie 14
8 tote, über 60 Verletzte

31.08.2004 Beer Sheva. Dual-Bus-Anschlag
16 tote, etwa 100 Verletzte

21.11.2012 Tel Aviv. Die Explosion der Bombe in der Buslinie 142
Mehr als 20 Verletzte

13.11.2013 Afula. Der Angriff mit der Anwendung der blanken Waffe in den Bus Nr. 823
Ein Toter

22.12.2013 Bat Yam. Buslinie 240
Neutralisation mit Bläser Polizist leicht verletzt

21.01.2015 Tel Aviv. Buslinie 40
Der Terrorist, bewaffnet mit einem Messer, Verletzte Busfahrer und die zehn Fahrgäste

Andere Angriffe gegen Passagiere von Bussen (2000-2015)

20.11.2000 gush Qatif (Gaza). Explodierte eine Bombe in der Nähe mit dem Bus zu fahren.
2 tote, über 10 Verletzte

22.11.2000 Hadera. Die Explosion einer Autobombe neben dem Bus.
2 tote, rund 60 Verletzte

01.01.2001 Netanya. Die Explosion einer Autobombe neben der Bushaltestelle.
Etwa 60 Verletzte

14.02.2001 Holon. Der Terrorist mit dem Bus stürzte in eine Gruppe von Soldaten an einer Bushaltestelle.
8 tote, etwa 30 verwundete

28.03.2001 Kfar Saba. Explodierte eine Bombe in der Nähe mit dem Bus zu fahren.
2 tote, über 10 Verletzte

22.04.2001 Kfar Saba. Bombenanschlag an einer Bushaltestelle.
1 Toter, über 60 Verletzte

25.05.2001 Hadera. Bombenanschlag auf den zentralen Busbahnhof.
Etwa 70 Verletzte

16.07.2001 Benjamin. Bombenanschlag an einer Bushaltestelle.
2 Todesopfer, etwa 19 Verletzte

05.12.2001 Jerusalem. Selbstmordanschlag an einer Bushaltestelle.
Mehrere Menschen wurden verletzt

09.12.2001 Haifa. Selbstmordanschlag an einer Bushaltestelle.
Etwa 30 Verletzte

17.03.2002 Jerusalem. Selbstmordanschlag an einer Bushaltestelle.
Etwa 30 Verletzte

12.04.2002 Jerusalem. Selbstmordanschlag an einer Bushaltestelle.
6 tote, über 100 Verletzte

20.05.2002 Etwa Afula. Selbstmordanschlag an einer Bushaltestelle.
Mehrere Verletzte

19.06.2002 Jerusalem. Selbstmordanschlag an einer Bushaltestelle.
7 tote, etwa 50 Verletzte

04.08.2002 Etwa Toul-Карема Bus beschossen.
Mehrere Verletzte

18.09.2002 Rund Umm El-Фахма. Selbstmordanschlag an einer Bushaltestelle.
1 Toter, mehrere Verletzte

23.05.2003 Нецарим (Gaza). Bus Mine getroffen.
Mehrere Verletzte

09.09.2003 Црифин. Selbstmordanschlag an einer Bushaltestelle.
9 Menschen getötet, über 40 verwundet

25.12.2003 Bnei-Ehe. Selbstmordanschlag an einer Bushaltestelle.
4 tote, etwa 30 verwundete

11.07.2004 Tel Aviv. Selbstmordanschlag an einer Bushaltestelle.
1 verstorbene, etwa 20 Verletzte

23.03.2011. Jerusalem. Der Anschlag etwa der Central Bus Station.
1 verstorbene, etwa 60 Verletzte

07.04.2011. Zwischen кибуцем Nahal Oz und Kreuzung Saad Raketen «Kornet» getroffen Passagier-Bus.
1 Toter, 1 verwundeter

18.08.2011. Beschuss von Bussen und personenwagen auf der Autobahn 12, neben der Grenze mit ägypten.
8 tote, über 10 Verletzte

Bus-Anschläge der 90er Jahre

06.04.1994 Afula. Abgebaute Auto stürzte in einem Linienbus.
8 tote, über 50 Verletzte

13.04.1994 Hadera. Selbstmordanschlag in einem Bus.
5 Todesopfer, etwa 40 Verletzte

19.10.1994 Tel Aviv. Selbstmordanschlag in einem Bus.
22 tote, rund 60 Verletzte

09.04.1995 gush Qatif (Gaza). Abgebaute Auto stürzte in einem Linienbus.
8 Todesopfer, etwa 40 Verletzte

19.05.1995 Jerusalem. Selbstmordanschlag in einem Bus.
Etwa 50 Verletzte

24.07.1995 Ramat Gan. Selbstmordanschlag in einem Bus.
6 tote, etwa 50 Verletzte

21.08.1995 Jerusalem. Selbstmordanschlag in einem Bus.
4 tote, etwa 50 Verletzte

25.02.1996 Jerusalem. Selbstmordanschlag in einem Bus.
26 tote, über 60 Verletzte

03.03.1996 Jerusalem. Selbstmordanschlag in einem Bus.
19 tote, über 50 Verletzte

25.11.1996 Jerusalem. Selbstmordanschlag in einem Bus.
23 tote, etwa 50 Verletzte

25.11.1996 Ashkelon. Selbstmordanschlag in einem Bus.
2 tote, über 30 Verletzte

29.10.1998 gush Qatif (Gaza). Abgebaute Auto stürzte in einen Jeep, der Sie begleitete Schulbus.
1 Toter

IDF: Hamas, organisiert Selbstmordanschlag in einem Jerusalemer Bus, bereiteten eine Reihe von Explosionen 29.05.2016

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015