Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

In den USA starb an Krebs der russische Schauspieler Oleg Widow

Kult der sowjetische Filmschauspieler Oleg Widow, wohnhaft in den USA, starb der 74-jährigen Leben, berichtet am Dienstag, 16. Mai, der Nachrichtenagentur RIA Novosti mit der Verbannung auf die der Witwe Joan Борстин.

«Oleg Widow, Geliebter Mann, Vater, Freund, starb heute in Westlake Village, Kalifornien, von Komplikationen nach der onkologischen Krankheiten», – bringt die Ausgabe Worten Борстин.

Arten geboren am 11. Juni 1943 in vidnoje (Moskau Gebiet Moskau Gebiet. Die Mutter von Oleg, Warwara Iwanowna, war Direktor der Schule; der Vater Гарневич Boris Jelzin – Finanzier. Der spätere Schauspieler studierte an der Schule der ARBEITERJUGEND und 14 Jahren zur Arbeit gegangen.

Im Jahr 1960 Arten zum ersten mal die Hauptrolle in einem Film – in einer Episode des Films «mein Freund, Kolka!», im Jahr 1962 trat er in die all-Union staatlichen Institut für Kinematographie (RSIC) auf die Schauspiel-Abteilung, wo seine Lehrer waren Jakob Сегель und Yuri Победоносцев.

Im Jahr 1963 von Arten, als er noch Student war, erhielt die Rolle des Wladimir in dem Film «Metel», die inszenierte nach dem Roman von Puschkin Regie: Vladimir Basov. Im Jahr 1964 spielte in dem Film Эраста Garin «das Gewöhnliche Wunder», und 1965 spielte Fürsten Гвидона in dem Film von Regisseur Alexander Ptuschko «das Märchen vom Zaren Saltan».

Im Jahr 1966 Schauspieler absolvierte er die Staatliche Institut für Kinematographie und wurde eingeladen, die Rolle des Prinzen Хагбарда in der Kult für die skandinavischen Länder der Dänisch-Schwedisch-Isländischen Film «die Rote Robe».

Nach dem Ende der Kinematographie begann aktiv die Hauptrolle in einem Film in den Rollen des romantischen Helden und hat die Breite Popularität. Im Jahr 1970 spielte er die Hauptrolle in dem Film «Waterloo» von Sergei Bondartschuk, und ein Jahr später in «Gentlemen of Fortune» und «das Grab des Löwen».

Im Jahr 1985 Arten nach österreich, dann nach Italien, und dann der Esel in den USA, wo im Jahr 1989 heiratete Joan Борстен und gründete die Firma Films by Jove (FBJ), die Lizenz für Vermietung außerhalb der ehemaligen UdSSR 1.260 Cartoon-Produktion der staatlichen Studios «Sojusmultfilm». Auf Englisch Ihre переозвучили Hollywood-stars – Shirley MacLaine, Jessica lang, Timothy Dalton und John Huston.

Darüber hinaus, Arten erregte die Aufmerksamkeit eines Betrachters mit Hilfe des berühmten Tänzer Mikhail Baryshnikov, wobei eine Reihe von cartoons unter dem Titel «Michail Baryshnikov. Die Geschichte meiner kindheit».

Im September 2007, nach einem zwanzigjährigen Rechtsstreit mit «Союзмультфильмом», das Recht auf Vermietung der sowjetischen Animation kaufte der russische Unternehmer ALISCHER Usmanow und übergab Ihre Kinder Kanal «Бибигон».

In den 1990er Jahren stellte Oleg Widow mehrere Gemälde: «Drei August-Tag» – über die Ereignisse in Russland im Jahr 1991; «in Gefangenschaft»; «Lovestory»; «die Unsterblichen» und «Meine Antonia».

Nach den Materialien der Webseite «Wikipedia»

In den USA starb an Krebs der russische Schauspieler Oleg Widow
16.05.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015