Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

IRGC verspricht Amerika «schmerzhaften Reaktion» auf die Rede Trump in UN

General Mohammad Ali Jafari, der Kommandeur der iranischen Korps der islamischen Revolutionsgarden, verspricht «schmerzhaften Reaktion» auf die Kritik seines Landes, прозвучавшую am Vorabend vor der UN-Vollversammlung.

Darüber schreibt am Mittwoch, 20 September, der Nachrichtenagentur Reuters.

Wir werden erinnern, dass der US-Präsident Donald Trump während seiner ersten Rede vor der UN nannte den Iran «korrupte Diktatur» und warf der Islamischen Republik bei der Unterstützung des Terrors und der Destabilisierung des Nahen Ostens, und drohte im Oktober dieses Jahres zu überdenken nukleare Vereinbarung mit dem Iran.

«Die Formulierung unserer Position in Bezug auf die Trump – das ist nur der Anfang des Weges. Viel wichtiger ist die Tatsache, dass Amerika wird schmerzhaft für Sie die Antwort des Iran – durch die Schritte, die wir Unternehmen in den nächsten Monat», – sagte Jafari, in einem Interview mit dem Sepah News, рупору IRGC.

Er forderte auch den Präsidenten des Iran Hassan Rouhani geben eine klare Antwort auf die Rede Trump in der UNO.

«Eine Reihe von Fehlschlägen und Niederlagen, mit denen sich die Amerikaner in der nahostregion, beeinflusst Sie das Nervensystem und raubte Ihnen der gesunde Menschenverstand», so die Diagnose, ertragen Jaafari.

Wir werden erinnern, dass an diesem Mittwoch der ständige Vertreter der USA bei der UNO, gab einem Interview mit CBS This Morning, die auf dem gleichnamigen Fernsehsender, in dessen Verlauf versuchte zu mildern scharfe Formulierungen verwendeten Präsident Donald Трампом in der gestrigen Rede auf der Tagung der Generalversammlung.

Haley sagte, dass der Chef des Weißen Hauses, пригрозивший am Vorabend Nordkorea zu zerstören, gar nicht daran interessiert, mit diesem Land zu kämpfen und nicht aufgibt diplomatischen Methoden der Einfluss auf Nordkorea. Sie allerdings betonte, dass Sie sich vor dem Washington versucht, eine Reihe von notwendigen Schritten, die Details der ständige Vertreter nicht festgesetzt.

Dass gleiche gilt für «Nuclear» Geschäfte mit dem Iran, die Trump genannt «der schlechteste Vertrag in der Geschichte» und «Schande Amerikas», diese Aussagen, laut Haley nicht bedeuten, dass die USA beabsichtigen, sofort diesen Vertrag zu widerrufen. Sie nur äußern sich die Präsidenten der Bedingungen dieser Transaktion.

Früher an diesem Tag, der Minister für auswärtige Angelegenheiten der islamischen Republik Iran, Mohammad Javad Zarif sagte, dass die Rede des US-Präsidenten Donald Trump auf der Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen verdient keine Antwort. «Seine Rede, voller Ignoranz und Hass, — muss datiert den Mittelwerten und XXI Jahrhundert. Das scheinheilige «Sympathie» das iranische Volk kann niemanden täuschen», — sagte der Leiter des Außenministeriums.

Wir werden erinnern, dass der US-Präsident hat von der Tribüne der UNO heftig kritisiert Atomabkommen, setzten dem Iran und den Ländern des Westens im Juli 2015. «Die iranische Regierung fordert, Amerika zu zerstören und Israel von der Karte wischen. Es verbirgt korrupten Diktatur unter dem Antlitz der Demokratie und hat eine reiche Land wirtschaftlich verbrauchte Schurkenstaat, exportiert Gewalt, Blutvergießen und Chaos», sagte Trump.

«Anstatt Ihre Ressourcen zu nutzen für die Verbesserung des Lebens der Iraner, die Behörden geben das Geld aus dem Verkauf von öl, auf die Finanzierung der «Hisbollah» und den Angriff auf friedliche Nachbarn – Araber und Israelis», fügte er hinzu.

IRGC verspricht Amerika «schmerzhaften Reaktion» auf die Rede Trump in UN 20.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015