Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Jeremy Corbin verglich Israel und IG, возмутив Parteimitglieder und Israelis

Der Führer der britischen Labour Party, Jeremy Corbin war im Zentrum eines internationalen Skandals, vergleicht den jüdischen Staat mit terroristischen Gruppierungen Art IG, zu dem er Griff in seiner Rede vor Mitgliedern derselben Partei, das Problem des Antisemitismus gewidmet.

Darüber schreibt am Donnerstag, 30. Juni, die britische Zeitung The Independent.

In seiner Rede Corbin kommentierte am Vorabend veröffentlichten Bericht Shami Chakrabarti, der ehemalige Direktor der Menschenrechtsgruppe Liberty. «Der moderne Antisemitismus nicht immer äußert sich durch Gewalt und Verfolgung, und obwohl Sie nicht ungewöhnlich in diesen Tagen. Aber wir müssen wachsam sein in Bezug auf die subtileren Manifestationen dieser abscheulichen Hass, die viele Jahrhunderte zurückreicht, und nicht in die Falle tappen – weder zufällig, noch absichtlich», – bringt die Ausgabe Worten Corbin.

«Unsere Freunde-die Juden ebenso keine Verantwortung für die Handlungen der Regierung Netanjahu Israel oder, wie die Muslime für die Verbrechen der IG und ähnlichen Gruppierungen», – der Führer der britischen Labour Party.

Viele Teilnehmerinnen sahen in dieser Aussage eine direkte parallele zwischen der israelischen Regierung und der terroristischen islamistischen Gruppierung «Islamischer Staat». So, Sam Halt, Aktivist der Labour Party in Wembley, in der Grafschaft Middlesex, schrieb auf seiner Seite im sozialen Netzwerk Twitter: «von Einem solchen äußerungen genug für eine Entlassung. Ich habe gerade киплю vor Wut».

Corbin sagt, dass er nicht meinte, was ihm zugeschrieben wird: «Sie sind nicht verpflichtet, zu sprechen über das Problem Israel, nur weil Sie Jude oder per IG, wenn Sie Moslem».

Allerdings sind diese Worte schon löste Empörung in Israel. Also Knesset-Mitglied Ya ‘ IR Lapid, der Vorsitzende der Partei «Jesch Atid», forderte die Kollegen von «awasser» unterbrechen alle Kontakte mit der britischen Labour-Partei

«Es ist schwer zu glauben , dass gerade heute, in einer so schwierigen Tag für Israel, wenn ein unschuldiges Mädchen kaltblütig tötet, ist ein Terrorist, nur weil Sie Jüdin war, Chef der britischen Opposition während des Treffens, auf dem der Bericht diskutiert über Antisemitismus, führt der Vergleich zwischen Israel und der IG. Dieses wilde und verrückte Vergleich, Zeugnis für seine Bronzene Unwissenheit. Israel handelt im Rahmen des Gesetzes, des Gewissens, der Ordnung und der demokratischen Normen, die täglich durch eingreifen in den Kampf mit den terroristischen Organisationen, deren Ziel es ist, die Tötung von unschuldigen Menschen. Ich fordere die Partei «Labor» beenden Sie eine Verbindung mit deren Kollegen in Großbritannien, solange der New Labour Partei von Jeremy Corbin» – sagte der Leiter der Lapid.

Der Führer der Parlamentarischen Opposition, der Vorsitzende der Zionistischen Lagers Yitzhak Herzog verurteilte auch die Führer der britischen Labour Party. «Der Vergleich zwischen den Banditen des Islamischen Staates und dem Staat Israel, das ließ sich Corbin, — unverschämt verrückt und ein Verrat an den Werten und Prinzipien der Labour-Bewegung in der Welt. Position Corbin — das ist die Position des Hasses gegen Israel. Bin mir sicher, dass die Prediger des Hasses zum scheitern verurteilt ist und die Niederlage», sagte Yitzhak Herzog.

Über die Tatsache, dass Corbin, der Chef der Oppositionellen Labour-Partei, nennt «Freund UK» Führer der muslimischen Gemeinde in London Muhammad Козбара, der die Schuld des Außenministeriums seines Landes in der Erscheinung IG, zur Zerstörung Israels aufruft, finanziert im Zusammenhang mit der Hamas die Fonds-Typ Interpal und verherrlicht Extremisten Yusuf Al-Карадауи – Mitglied der militanten islamistischen Organisation «Muslimische Brüder», schrieb die Zeitung The Telegraph.

Corbin nicht weniger als fünfzehn mal getroffen habe Козбаром Lead Finsbury Park Moschee, und bezeichnete ihn als «legendär».

Jeremy Corbin behauptete im Jahr 2003 in einem Artikel der Zeitung Morning Star, dass die Anschläge von 9/11 wurden von den USA und Großbritannien verwendet, um eine Invasion zu rechtfertigen, die auf das Territorium Afghanistans.

«Historiker mit Interesse studieren werden Manipulationen in der Presse in den letzten anderthalb Jahren. Nach dem 11. September den Medien sofort und sehr laut erklärt, dass Sie dieses Verbrechen begangen haben «Al-Qaida» und Osama bin laden, führte dass zu einem Angriff auf die Taliban und Regimewechsel in Afghanistan», zitiert der Telegraph einen Artikel Corbin.

Kurz vor der Wahl Corbin Vorsitzender der Labour-Partei, die Presse erinnerte daran, dass er als «Tragödie» Liquidierung von Osama bin laden und die Tatsache, dass er nicht in der Lage, vor Gericht gestellt in der Sache über die Terrorakte von 9/11.

Darüber hinaus ist die aktuelle Labour-nannte «Freunden» Terrorgruppen Hamas und «Hisbollah», und verteidigte auch die anglikanischen Priesters, der im Netzwerk ausgebreitet hat antisemitische Verschwörungstheorien. Er hat auch öffentlich die Waffen-Embargo und akademischen boykott Israels.

Jeremy Corbin verglich Israel und IG, возмутив Parteimitglieder und Israelis 30.06.2016

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015