Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Jom Kippur und die Reaktion von Mahmoud Abbas auf die Terroranschläge in AR Adar. Übersicht ивритоязычной Presse. Freitag, 29.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit der israelischen Medien am Freitag, 29 September, die Vorbereitung auf den Jom Кипуру und die Reaktion des Vorsitzenden der palästinensischen Autonomiebehörde Mahmud Abbas den Terroranschlag in AR Adar.

«Yediot ahronot»: Kalte Beitrag

«Israel und Yom»: Großeltern erhielten die Insignien für den Yom-Kippur-Krieg – Enkel Kämpfer geworden

«Maariv und-Шавуа»: «: Abbas verurteilt alle Gewalthandlungen, einschließlich der in AR Adar

«Haaretz»: eine Religiöse Institution anweisen Weltlichen, wie das Verhalten der Kinder zu ändern

«Yediot ahronot»: Kalte Beitrag

Korrespondenten «Yediot ahronot» rotem Элизара, Amir Ben-David, Elisha Ben Kimon, Eitan Glickman, UDI Etzion und Goel Bano vorbereitet Material gewidmet Yom Кипуру. Darin finden Sie Informationen über die Arbeit von öffentlichen Verkehrsmitteln und gibt Empfehlungen für die post.

Sie berichten, dass CHABAD organisiert 420 миньянов entwickelt, vor allem für weltliche Bewohner. Es wird geschätzt, dass Sie teilnehmen werden 150 tausend Betenden.

Es wird auch gesagt, dass am Jom Kippur wird relativ kühl und bewölkt. Vor allem in den Bergen. Im Norden und im Zentrum des Landes sogar erwartet wird ein wenig Regen.

«Israel und Yom»: Großeltern erhielten die Insignien für den Yom-Kippur-Krieg – Enkel Kämpfer geworden

Der Korrespondent «Israel und Yom» Lavi Dan schreibt über die Begegnung von drei Großväter, erhielten die Insignien für den Yom-Kippur-Krieg, und Ihre drei Enkel, die den Soldaten der IdF. Mit dem Ende des Krieges zum Tag des Gerichts es ist schon 44 Jahre alt. Im Material beschreibt die Geschichte eines jeden der drei Teilnehmer des Krieges.

Enkel zugeben, dass Sie inspiriert Vorbild Ihrer Großväter, die lehrte Sie den Zionismus und die Liebe zur Heimat. Großväter wiederum Ausdruck der Freude darüber, dass die Enkel haben sich entschieden, auf Ihren Spuren. «Mit einem so guten Soldaten werden wir gewinnen», sagen Sie.

«Maariv und-Шавуа»: Abu Mazen verurteilt alle Gewalthandlungen, einschließlich der in AR Adar

«Maariv und-Шавуа» schreibt, dass der Vertreter der palästinensischen Autonomiebehörde Nabil Abu-Рудейна sagte, dass der Vorsitzende der PA, Mahmud Abbas verurteilt alle Gewalthandlungen, einschließlich der Terroranschlag in Siedlung AR Adar. Diese Aussage wurde in der Sendung Regierung der Radiostation der palästinensischen Autonomiebehörde.

Nach dem Terroranschlag von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu forderte, dass Mahmud Abbas verurteilte ihn. Opfer des Angriffs waren drei Wachen. Die Untersuchung ergab, dass der Terrorist hat Sie zehn Kugeln aus einer Pistole, gestohlen im Jahr 2003. Durch Grenzübergang, der Terrorist hat die Arbeitserlaubnis in Israel, dann wandte er sich um und schoss die Wachen im Rücken.

«Haaretz»: eine Religiöse Institution anweisen Weltlichen, wie das Verhalten der Kinder zu ändern

Der Korrespondent von «Haaretz» Or Кашати schreibt darüber, dass das Ministerium der Aufklärung initiierte Programm-Einweisung der Eltern und Lehrer im Bereich der Weltlichen Bildung, wird sich der religiöse non-Profit-Organisation.

Ziel des Programms ist die Stärkung der Kommunikation helfen mit dem Kind und lehren Sie ändern das Verhalten der Kinder zum besseren zu verändern. Der Wert des Programms beträgt eine Million Schekel. Es wird finanziert durch das Ministerium für Volksaufklärung und ультраортодоксальной NGOs.

Jom Kippur und die Reaktion von Mahmoud Abbas auf die Terroranschläge in AR Adar. Übersicht ивритоязычной Presse. Freitag, 29. 29.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015