Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

«Kan»: Netanjahu weigerte sich, von einem treffen mit Abbas auf dem Gipfel in Moskau

Der Staatliche Informationsdienst «kan» berichtet, dass der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu lehnte den Vorschlag von Russland einen politischen Gipfel mit der Teilnahme des Vorsitzenden der palästinensischen Autonomiebehörde Mahmud Abbas.

In der Nachricht wird es gesagt, dass die russische Führung hat vorgeschlagen, ein treffen auf höchster Ebene in Moskau oder irgendwo sonst vor etwa einem Jahr, dieses Angebot persönlich übergeben wurde Биньямину Netanjahu und Mahmud Abbas.

Nach dem «Kang», Netanjahu zunächst vereinbart, aber nur dann, wenn seitens Abbas wird es keine Vorbedingungen. Diese Option arrangiert Kapitel PA. Doch später Israelischer Premierminister weigerte sich, von der Teilnahme an dem Gipfel. Die Gründe für diese Entscheidung in der Nachricht «can» nicht gegeben.

Wir werden erinnern, dass September 2017 berichtet über die Vorbereitung des Gipfels von den Amerikanern mit Abbas und Netanjahu. Doch nachdem im Dezember der US-Präsident Donald Trump angekündigt, über die Anerkennung von Jerusalem die Hauptstadt Israels und später angekündigt, die bevorstehende übertragung der amerikanischen Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem, die palästinensische Führung erklärt, dass Washington aufgehört relevanten Partner für die friedliche Beilegung.

Das treffen von Abbas und Netanjahu in Moskau ursprünglich geplant zum 9. September 2016. Aber kurz vor diesem Datum wurde bekannt, dass die Verhandlungen übertragen werden auf unbestimmte Zeit. Obwohl noch am 5. September eine Presse-Dienst des Leiters der israelischen Regierung berichtet, dass Benjamin Netanjahu seine Bereitschaft zu Verhandlungen ohne Vorbedingungen. Nach der Migration Datum des Treffens offizielle Jerusalem erklärte, dass der israelische Ministerpräsident setzt die Bestätigung Bereitschaft zu Gesprächen mit Abbas.

Im Herbst 2016 in Ramallah Beschuldigten die israelische Seite im Verzicht auf die Wiederaufnahme der Kontakte mit der palästinensischen Autonomiebehörde auf der politischen Ebene. Dabei wurde die Annahme, dass die Führung Israels nicht führen will irgendwelche Verhandlungen, solange nicht bekannt wird der name des neuen US-Präsidenten.

Die palästinensische Seite hat bisher stetig vorangebracht hat zwei Bedingungen für die Wiederaufnahme der Verhandlungen: das einfrieren der Bautätigkeit in den Siedlungen und die Freilassung der Gruppe der Gefangenen in übereinstimmung mit früheren Vereinbarungen. Israel lehnte diese Forderungen.

Anfang 2017 das Außenministerium der Russischen Föderation berichtet, dass der Vorschlag über die Durchführung des Gipfels in Moskau auf der palästinensisch-israelischen Regelung bleibt in Kraft. Ende Januar 2017 Mahmud Abbas, Sprach vor den Teilnehmern der Gipfeltreffen der Staaten der afrikanischen Union, legte Israel die Verantwortung für die Sackgasse, in der Verhandlungsprozess eingetreten. Er forderte die internationale Gemeinschaft zu fördern, die Umsetzung der resolution №2334-Sicherheitsrates erkennt die Siedlungen das Hindernis für eine friedliche Beilegung. Dann hat Abbas gesagt, dass nimmt die Einladung des Russischen Präsidenten Wladimir Putin in Moskau einen Gipfel mit der Teilnahme der Premierminister-der Minister von Israel Benjamin Netanjahu.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

«Kan»: Netanjahu weigerte sich, von einem treffen mit Abbas auf dem Gipfel in Moskau 30.03.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015