Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Kapitel «Мосада» wurde eingeladen, auf der Sitzung der Regierung mit dem Bericht über den Iran

Yossi Cohen, der Leiter des Geheimdienstes von Israel («Mossad») wurde am Sonntag, 13. August, eingeladen zu einer Sitzung des Kabinetts mit dem Bericht über die Situation in der Region.

Israelische Medien berichten, dass ein großer Teil der Auftritte Cohens gewidmet, um den Iran — seinen Einfluss auf die Situation im nahen Osten, sowie die nuklearen Ambitionen des Regimes Ayatollahs.

Sprechen über die Situation in Syrien, Kapitel «Мосада» darauf hingewiesen, dass Teheran mit Hilfe von Ihnen unterstützten Terrorgruppen versucht, einen Fuß in den Gebieten, befreit von der «Islamischen Staates».

«Der Iran versucht, das Machtvakuum füllen werden», zitierte ihn die Webseite «Mako».

Nach Angaben der israelischen Geheimdienste, die Gruppierungen, die vom Iran unterstützt, sind in Syrien, Libanon, Irak und Jemen. Der Leiter der «Mossad» hat davor gewarnt, dass heute die Haupttendenz der Politik von Teheran – der Versuch, einen Fuß in den Ländern der Region mit Hilfe von Satelliten.

Darüber hinaus, Cohen wies darauf hin, dass der Iran nicht verzichtet Absichten Atommacht: die so genannte «ein nuklearer deal mit Teheran», nach seinen Worten, die nur dazu beigetragen, die Stärkung der Aggression und die Ausbreitung des iranischen Einflusses in der Region. Darüber hinaus ist diese Vereinbarung eröffnet die Möglichkeit für den Abschluss neuer Verträge, was wiederum führte zu Wirtschaftswachstum des Iran, schreibt die Webseite «Israel und Yom».

Regierungschef Benjamin Netanjahu, nach Anhörung des Berichts des Direktors «Мосада», wies darauf hin: die Daten dieser Struktur deuten darauf hin, dass die nukleare Vereinbarung mit dem Iran war ein Fehler.

13. August iranischen Parlament genehmigte verpflichtungsermächtigung von 520 Millionen Dollar für die Entwicklung Raketenprogramm und die Ausweitung der Aktivitäten der Revolutionsgarden. Wie behauptet wird, diese Maßnahme soll zu wehren «hochmütig amerikanischen империалистам».

«Die Amerikaner sollten wissen, dass dies nur der erste Schritt. Die islamische Republik Iran ist bereit, sich zu wehren amerikanischen Provokationen der Terroristen», zitiert der TV-Sender «Al-Arabiya» Parlamentsvorsitzenden Ali Laridschani.

Wie die Nachrichtenagentur TASS, Konstantin Kossatschow, Vorsitzender des Ausschusses für internationale Angelegenheiten des Föderationsrates der Russischen Föderation, nannte die Entscheidung des iranischen Parlaments die logische Antwort auf die Verschärfung der Sanktionen. «Die Vereinigten Staaten glauben, dass Sie alles, und die anderen – nichts. Die Welt kann nachhaltig nur auf der Grundlage der Gleichheit der Rechte der Staaten, aber dies befreit Sie nicht von der Verpflichtung gegenüber der internationalen Gemeinschaft», – sagte der russische Politiker.

Kapitel «Мосада» wurde eingeladen, auf der Sitzung der Regierung mit dem Bericht über den Iran 13.08.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015