Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Kriminalexperten: Rock-Musiker Chris Cornell hat Selbstmord begangen

Forensische Wissenschaftler haben festgestellt, dass der Grund für den Tod des legendären US-Rockmusiker Chris Cornell, der Führer der Gruppe Soundgarden, war Selbstmord.

Ausgabe Salon schreibt, dass der Musiker erhängt im Badezimmer Ihres Hotelzimmers, wo er fand einer der Freunde.

Über den Tod von Chris Cornell bekannt wurde, am 18. Wenige Stunden vor seinem Tod ließ er in seinem Twitter-Account: Detroit finally back to Rock City!!!!» Dies war seine Letzte Aufnahme in sozialen Netzwerken.

Musiker Selbstmord begangen während der gastspieltour in Detroit. Er hat auch zusammen mit der Gruppe nach einer fünfjährigen Pause das neue Album schrieb.

Chris Cornell geboren und aufgewachsen in Seattle (Bundesstaat Washington). Begann seine Karriere als Schlagzeuger, im Jahr 1984 nahm er den Platz am Mikrofon, indem er nicht nur Drummer, sondern auch Sänger von Soundgarden. 13 Jahre später ist die Gruppe zerfallen. In diesem Augenblick der Cornell verwendet, um zu Beginn der Erstellung Ihres ersten Albums, Euphoria Morning. Obwohl kein kommerzieller Erfolg, das Album gewann Ruhm, und einer seiner Singles wurde nominiert für den Grammy. Im Jahr 2001 Cornell sich auf die Seite der entstehenden Gruppe Audioslave, die änderung der Sänger Zack de La Roca. Wegen des gemeinsamen Schaffens von Chris legte seine Arbeit an einem zweiten Album, Carry On, das Licht der Welt erblickte erst im Jahr 2007, nach dem Weggang eines Musikers aus der Gruppe. Lange Zeit Cornell vorgezogen zu gehen «, indem Sie Einzelgänger», trotz der Zusammenarbeit mit der neugegründeten Gruppe Soundgarden. Im Juli 2012 Chris gab zwei Konzerte in Israel.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Kriminalexperten: Rock-Musiker Chris Cornell hat Selbstmord begangen 19.05.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015