Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Lapid warf der vertrauten Netanjahu in der Korruption, Bennet unterstützt den Ministerpräsidenten

Am Montag, dem 10. Juli, der Führer der Partei «Jesch Atid» Yair Lapid und Kapitel «Byte Yehudi» Naftali Bennett kommentiert die Festnahme von sechs verdächtigen in der Beteiligung an den «Fall 3000″, in dessen Rahmen untersucht den Verdacht der Bestechung beim Kauf der U-Boote für die IdF.

«Unter Häftlingen es Leute gibt, die in die nächste Umgebung des Regierungschefs. Diese Sache — nicht nur die Untersuchung der Korruption. Es ist ein Schlag für die Sicherheit des Staates», — sagte der Leiter der «Jesch Atid».

«Die Ermittlungen in vollem Gange, sehr vieles ist uns unbekannt. Aber unter dem, was wir wissen und was niemand bestreitet ist absolut klar, dass aus dem Haushalt des Bundesministeriums der Verteidigung, ohne Sondergenehmigungen, übersetzt wurden riesige Mengen an Geld auf Bankkonten in Deutschland und Zypern. Dann Geld zurück in die Taschen der Menschen, nah an der Spitze der Regierung», fügte er hinzu.

Im Gegenzug, der Minister für Volksaufklärung und Chef der Partei «Byte Yehudi» Naftali Bennett erklärte: «Als Mitglied des Kabinetts, der auch für die Unterstützung in dieser Transaktion, ich möchte sagen: soweit ich weiß und soweit ich das beurteilen kann, alle Motive des Ministerpräsidenten bei der Organisation und Förderung der geschäftlichen Transaktionen waren, diktiert sind ausschließlich die Interessen der Sicherheit des Staates. Ich habe keinen Zweifel daran, dass der Premierminister-der Minister handelte in voller übereinstimmung mit dem Gesetz, und drücke ihm seine volle Unterstützung in dieser Angelegenheit».

Und Bennett, Lapid und Sprachen sich gegen eine mögliche Freilassung von Terroristen im Austausch für die Körper von Soldaten der IdF. Bennett sagte, dass die Minister von «Byte Yehudi» Gegenstimme einer solchen Transaktion auf einer Sitzung der Regierung. Zur gleichen Zeit hat er sich geweigert, die Frage zu beantworten, ob für ihn diese Frage eine «rote Linie».

Lapid warf der vertrauten Netanjahu in der Korruption, Bennet unterstützt den Ministerpräsidenten 11.07.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015