Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Medien: alle drei Selbstmordattentäter in Istanbul wurden von den zugewandertern aus ehemaliger UdSSR

Türkische und Arabische Medien veröffentlichen Informationen, laut denen die Terroristen, die am 28. Juni den Angriff auf den Flughafen Atatürk in Istanbul, waren Eingeborene der Länder der ehemaligen UdSSR.

— Am Flughafen Istanbul-Atatürk nach dem Terroranschlag. Bildbericht

Nach Angaben des Libanesischen Fernsehsenders «Al-Mayadin», die Terroristen waren Eingeborene von Kirgisistan, Usbekistan und Dagestan (russische Föderation). Derzeit ist die Polizei führt die Suche in der Wohnung, wo Sie wohnten, berichtet das TV-Sender.

Im Gegenzug, die Webseite der türkischen Zeitung Hürriyet schreibt, dass einer der Täter dem war russischer Staatsbürger, gebürtig aus Tschetschenien Osman Вадинов, angekommen in der Türkei der syrischen Stadt Raqqa, die erfasst werden «Islamischen Staat».

Früher wurde berichtet, dass zwei der drei Terroristen stammen aus Zentralasien, wahrscheinlich aus Usbekistan.

Der Fahrer des Taxis, der brachte nach Terroristen, behauptet, dass er Sie für die gewöhnlichen Passagiere-Ausländern. Seinen Worten nach, diese Passagiere reden miteinander während einer Reise in einer fremden Sprache (in Russisch), und er nichts von Ihrem Gespräch verstanden.

Das offizielle Ankara bis Sie nennt die Namen von Terroristen und veröffentlicht keine Informationen über Ihre Herkunft.

Opfer des Angriffs waren 42 Personen. Unter den Toten mindestens 10 ausländische Staatsangehörige (einschließlich der, aus der Ukraine, dem Iran und der palästinensischen Autonomiebehörde) und drei Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft (die Türkei und andere Länder). Insgesamt, durch die Aktionen von Terroristen etwa 240 Menschen wurden verletzt. Etwa 100 von Ihnen sind immer noch in Krankenhäusern.

Nach Angaben des Außenministeriums Israels, der Israelis unter den Toten und Verletzten nicht.

Angriff von drei Terroristen-Selbstmorde. Ich betrat das Terminal, möglicherweise über verschiedene Eingänge, und näher an Ständern die überprüfung Gepäck, Sie eröffneten das Feuer aus Maschinenpistolen «Kalaschnikow», und dann trieben an Sprengkörper. Einigen berichten zufolge, sprengten im Terminalgebäude ein paar Handgranaten. Die Polizisten, die sich am Flughafen, versuchten, die Terroristen zu neutralisieren, bevor die Luft gesprengt. Einer der Polizisten warf der Terrorist auf den Boden und versuchte, Sie zu entschärfen, jedoch Action dazugekommen ist, führen in der Handlung die sprengvorrichtung.

Keine Terrororganisation übernahm die Verantwortung für die Kommission des Terroraktes. Die türkischen Behörden legten die Verantwortung für den Angriff auf den «Islamischen Staat».

Die türkische Redaktion des US-Fernsehsenders CNN berichtete, dass Anfang Juni die Geheimdienste der Türkei gewarnt über die Absicht der Organisation «Islamischer Staat» zu verwirklichen Angriff auf den Flughafen Istanbul-Atatürk.

Im Zusammenhang mit der stattgefundene Tragödie klingt die Kritik an der türkischen Sicherheitsdienste, nicht die für eine ordnungsgemäße Kontrolle in einer Zone, wo sich die Hallen der Registrierung vor dem Abflug. Dabei werden Fachleute erkennen, dass an vielen Flughäfen der Welt gibt es dasselbe Problem: Ankunft gar nicht überprüfen oder beschränken sich auf «фейсконтролем».

Medien: alle drei Selbstmordattentäter in Istanbul wurden von den zugewandertern aus ehemaliger UdSSR 30.06.2016

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015